#dreamnowtravellater Virtuelle Japan-Backgrounds Für Urlaubsfeeling bei Zoom, Skype & Co

Virtuelle Backgrounds für echtes Urlaubsfeeling

 

Ob beim Team-Meeting im Homeoffice oder bein Videocall-Date mit Freunden, ein spannender Hintergrund bringt nicht nur Farbe ins Spiel, sondern sorgt zugleich für ein kleines bisschen Urlaubsfeeling in den eigenen vier Wänden. So könnt ihr euch mitten in einen überwältigenden Bambuswald zaubern und somit den Kollegen ein kleines Lächeln entlocken oder beim nächsten virtuellen Spieleabend mit den Freunden am anderen Ende der Welt mit einem beeindruckenden Backdrop vom Matsumoto Castle in Nagano aufwarten. Eines ist sicher – die vielen virtuellen Hintergründe laden zum Träumen von der nächsten Japanreise ein und machen den Alltag ein wenig bunter.

 

Zoom, Skype und Microsoft Teams als Fenster nach Japan

 

In zumeist wenigen Schritten kann bei verschiedenen Programmen ein virtueller Hintergrund eingefügt werden. Um das Bild für den Hintergrund herunterzuladen und sich virtuell nach Japan zu zaubern, einfach diesen wenigen Schritten folgen:

 

  1. Den Download Link unter dem ausgewählten Bild anklicken. Das Bild öffnet sich in hoher Auflösung in einem neuen Tab.
  2. Durch Rechtsklick auf das Bild und anschließenden Klick auf „Bild speichern unter…” das Bild auf den Computer herunterladen.
  3. Die Datei in einem einfach zu findenden Ordner speichern, wie etwa auf dem Desktop oder direkt im Download Ordner.

 

Da sich die einzelnen Programme etwas voneinander unterscheiden, sollte man anschließend die jeweilige Anleitung von Zoom, Skype oder Microsoft Teams befolgen. Kleiner Tipp: Es empfiehlt sich ein neutraler Hintergrund, damit das Tool den virtuellen Hintergrund möglichst realistisch anzeigen kann.

 

Wohin soll die Reise gehen?

 

Arashiyama Bambushain, Kyoto

 

 

Der Bambuswald von Arashiyama gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Kyotos. Darüber hinaus gibt es dort vieles zu entdecken, wie etwa das Geräusch der im Wind schwingenden Bambuspflanzen, das als eine der 100 schönsten Geräuschkulissen Japans gehandelt wird und nicht zu sehr von den Themen im Meeting-Call ablenkt.

 

Download: Virtueller Hintergrund Bambuswald

 

Hirano Schrein, Kyoto

 

 

Der Hirano Schrein in Kyoto ist der ideale Ort, um im Frühjahr die Kirschblüte zu bestaunen, denn er ist dafür bekannt, eine längere Blütezeit zu haben als viele andere Orte (von Mitte März bis Ende April). Mit über 60 verschiedenen Kirschblüten findet sich hier eine besonders große Sakura Vielfalt. Unser Tipp: Einfach mit internationalen Freunden ein virtuelles Hanami veranstalten!

 

Download: Virtueller Hintergrund Hirano Schrein

 

Kenrokuen Garten, Ishikawa

 

 

Von Wasserfällen über Teehäuser bietet der Kenrokuen Garten als einer der drei berühmtesten Gärten in Japan alles, was ein traditioneller japanischer Garten haben muss. Der Garten wurde so bepflanzt, dass er sich zu jeder Jahreszeit von seiner schönsten Seite zeigt, wie etwa im Herbst mit feuerroten Ahornblättern oder im Sommer mit bunten Azaleen. Das beste daran: Es bedarf keiner Gartenarbeit!

 

Download: Virtueller Hintergrund Kenrokuen Garten

 

Kintaikyo Brücke, Yamaguchi

 

 

Besonders im Frühjahr und Sommer bietet die Kintaikyo Brücke einen malerischen Anblick und zählt daher zurecht zu den drei bedeutendsten Brücken in Japan. Die eindrucksvolle Brücke hat bereits viele Fotografen und Kunstschaffende inspiriert, wie etwa den bekannten japanischen Künstler Hokusai und steht euch jetzt zur Verschönerung in Video-Calls zur Verfügung.

 

Download: Virtueller Hintergrund Kintaikyo Brücke

 

Kurashiki Bikan Historisches Viertel, Okayama

 

 

Einst das politische und kommerzielle Zentrum des Handelsbezirks Kurashiki, bietet Kurashiki Bikan malerische, von Weiden gesäumte Kanäle und eine bezaubernde Atmosphäre. Viele der früheren Warenlager sind in Geschäfte, Museen und Cafés umgewandelt worden und ziehen jährlich viele Besucher an, um das historische Viertel zu bestaunen – nun auch virtuell.

 

Download: Virtueller Hintergrund Kurashiki Bikan

 

Matsumoto Burg, Nagano

 

 

Die Matsumoto Burg, ein nationales Kulturgut Japans und eine der ältesten bestehenden Burgen des Landes, zeigt sich ihren Besuchern vor der traumhaften Kulisse der japanischen Alpen. Darüber hinaus ist sie auch aufgrund ihrer außergewöhnlichen dunklen Fassade ein Blickfang und als "Krähenburg" bekannt. Jetzt kann selbst bestimmt werden, wie viele den virtuellen Hintergrund zu Gesicht bekommen.

 

Download: Virtueller Hintergrund Matsumoto Burg

 

Ritsurin Garten, Kagawa

 

 

Ob eine traditionelle Wasen Bootsfahrt, eine Teezeremonie im Kikugetsutei Teehaus oder ein Spaziergang auf den eindrucksvollen Pfaden im Grünen – als einer der besten Gärten Japans bietet der Ritsurin Garten seinen Besuchern zahlreiche Möglichkeiten zum Entspannen – einfach zurücklehnen und den Anblick genießen.

 

Download: Virtueller Hintergrund Ritsurin Garten

 

Takaoka Burgpark, Toyama

 

 

Auch wenn die Burg selbst nicht mehr vorhanden ist, da sie wenige Jahre nach ihrem Bau 1609 zerstört wurde, machen die riesigen Burggräben und großen Grünflächen den Takaoka Burgpark zu einem wunderschönen Ausflugsziel -auch virtuell.

 

Download: Virtueller Hintergrund Takaoka Burgpark

 

Tsubosaka Tempel, Nara

 

 

Der Tsubosaka Tempel in Nara gilt als Tempel der Heilung, besonders für Augenleiden. Er bietet seinen Besuchern eine einzigartige Mischung aus japanischem und indischem Stil inmitten von saisonalen Blüten und Grünpflanzen. Der große Vorteil: Naras Sika-Hirsche machen euch virtuell keine Snacks streitig.

 

Download: Virtuellen Hintergrund Tsubosaka Tempel

 

August 2020