Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

oze area

GUNMA Oze-Nationalpark (Gunma) Ein Paradies im Hochland zum Bergsteigen und Wandern

Ein Paradies im Hochland zum Bergsteigen und Wandern

Oze, das größte Hochland-Sumpfgebiet Japans, ist ein Nationalpark, der für seine üppige, einzigartige Vegetation bekannt ist, darunter auch Pflanzen, die während der Eiszeit entstanden sind. Der Nationalpark im äußersten Norden von Gunma erstreckt sich über die benachbarten Präfekturen Niigata, Fukushima und Tochigi und gilt als fantastisches Trekking-, Wander- und Naturgebiet.

Nicht verpassen

  • Die unzähligen kleinen Teiche des Ozegahara-Sumpfgebiets
  • Die Fukiware-Wasserfälle, die auch als die Niagara-Fälle Japans bezeichnet werden
  • Den sechs Kilometer langen Pfad um den Ozenuma-Teich

Anfahrt

Sie können den in der Präfektur Gunma gelegenen Teil des Oze-Nationalparks mit einer Kombination aus Hochgeschwindigkeitszug und Nahverkehrszug oder in der Hauptsaison direkt mit dem Bus erreichen.

Von Tokyo aus nehmen Sie den Joetsu Shinkansen zum Bahnhof Jomo-Kogen (rund 75 Minuten) und von dort einen Bus nach Tokura (110 Minuten) oder nach Oshimizu (120 Minuten). Sie können mit einem lokalen Zug von Tokyo zum Bahnhof Takasaki fahren und dort in die JR Joetsu Line umsteigen, mit der Sie bis zum Bahnhof Numata fahren (circa 2,5 Stunden). Von dort nehmen Sie einen Bus nach Tokura (80 Minuten) oder nach Oshimizu (95 Minuten).

Der Oze Express ist ein direkter Bus, der nachts von den Bahnhöfen Yokohama, Shinjuku und Ikebukuro abfährt und in Tokura, Oshimizu und Hatomachitoge hält. Dieser Bus verkehrt zwischen Mai und Oktober.

Kurzinfo

Die beste Zeit für einen Besuch im Oze-Nationalpark ist zwischen Mai und Oktober

Ende September und Anfang Oktober verfärben sich die Sumpflandgräser hellgelb und rot

Bis 2007 gehörte der Oze-Nationalpark zum nahe gelegenen Nikko-Nationalpark

Ein Spaziergang durch eiszeitliche Flora

Das Sumpfgebiet, das vor über 10.000 Jahren durch die vom Berg Hiuchigatake fließende Lava entstand, wirkt wie eine Landschaft aus der Eiszeit. Die wunderschönen blassgelben und weißen Blüten des Stinkkohls, über deren Anblick sich Pflanzenliebhaber freuen, erscheinen, wenn der Schnee im Frühling schmilzt. Inmitten der grünen Sommervegetation blühen gelbe Taglilien.

Das Feuchtgebiet, das von Wanderern auf Holzplanken durchquert werden kann, ist ökologisch sehr gut intakt. Die meisten Wanderwege gelten als einfach und weisen keine größeren Steigungen oder Hindernisse auf. Der Weg zum wunderschönen Ozenuma-Teich ist jedoch nur für geübte, schnelle Wanderer geeignet.

Eine kleine Version der Niagara-Fälle

Die Wasserfälle, die auf Japanisch Fukiware-no-Taki heißen, werden auch die Niagara-Fälle Japans genannt. Auch wenn beide größenmäßig sehr verschieden sind, so ähneln sie sich doch darin, dass ihre Wassermassen tosend in die Tiefe stürzen. Die zerklüfteten Felsen weisen die unterschiedlichsten Formen auf, darunter eine merkwürdige Figur, die als Hannya-Maskenfelsen (weibliche Dämonenmaske) bezeichnet wird.

Die Fukiware-Wasserfälle befinden sich in einem Tal in Numata. Die üppige Vegetation, die die Wasserfälle umgibt, verfärbt sich im Herbst zu einem wunderschönen Fotomotiv. Die Wasserfälle sind von Mitte Dezember bis Mitte April geschlossen.

Tagesausflug oder Übernachtung

Die Gegend von Oze ist perfekt für einen Tagesausflug geeignet, vor allem wenn Sie einen Nachtbus nehmen und früh dort ankommen. Wenn Sie erst später am Tag ankommen, können Sie in einer der Berghütten übernachten. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten gibt es direkt außerhalb des Parks in und um Tokura, von wo aus auch Busse zu den südlichen Ausgangspunkten abfahren.

In der Nähe Oze-Nationalpark (Gunma)

oze area Natur
Gunma Oze-Nationalpark (Gunma)
oze area Natur
Gunma Oze-Nationalpark (Gunma) Gunma-ken
oze area Action & Abenteuer
Gunma Ozegahara Gunma-ken
Fukiware no taki Falls Natur
Gunma Fukiware-Wasserfälle Gunma-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info