Tomioka-Seidenspinnerei 富岡製糸場

Tomioka Silk Mill
Tomioka Silk Mill

Zentrum der Seidenherstellung und Ort des japanischen Aufbruchs in die Industrialisierung

Die Tomioka-Seidenspinnerei, eine gelistete UNESCO-Welterbestätte, ist das Symbol des Seidengewerbes in Gunma wie auch der industriellen Modernisierung Japans. Diese kleine Stadt trug dazu bei, Japan zum weltweit führenden Exporteur von Seide zu machen, indem sie sich die französischen industriellen Techniken der Seidenraupenzucht und der Massenproduktion zunutze machte.

Zur Welterbestätte gehören neben der Spinnerei auch eine große Haspelanlage für Rohseide, eine Versuchsfarm für die Kokonproduktion, eine Schule für Seidenraupenzucht sowie ein Kühlhaus für die Eier des Seidenspinners. Die Spinnerei war für ihre Zeit revolutionär. Sie ist eine faszinierende Zeitkapsel, die Japans Aufstieg zu einer Industriemacht veranschaulicht.

Nicht verpassen

  • Eine Besichtigung mit Datenbrillen, um die Seidenproduktion der Meiji-Zeit zu „sehen“
  • Die Backsteingebäude aus dem späten 19. Jahrhundert, zum Beispiel die Haspelmühle und das östliche und das westliche Lagerhaus zur Aufbewahrung der Kokons

Anfahrt

Sie können Tomioka mit dem Zug oder dem Auto erreichen. Nehmen Sie vom Bahnhof Takasaki, einem der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte in Gunma, die Joshin Dentetsu Line für die 45-minütige Fahrt zum Bahnhof Nishi-Tomioka. Die Spinnerei ist nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Kurzinfo

In der Spinnerei ist der gesamte Prozess der Rohseidenherstellung zu sehen

Die Massenproduktion von hochwertiger Rohseide erforderte Innovationen bei der Haspeltechnik und der Aufzucht der Seidenraupen

In Tomioka wurde bis 1987 Seide produziert

Spaziergang durch die Epochen

Vom Bahnhof Nishi-Tomioka kommen Sie in einem bequemen 10-minütigen Spaziergang zur Seidenspinnerei. Unterwegs wird Ihnen die Veränderung der Architektur von der typischen Mischung aus Holzhäusern und Betonblocks aus der Boomzeit (1980er Jahre) hin zu dem völlig anderen Stil der Backsteingebäude der Spinnerei auffallen.

Anreise mit dem Auto: Öffnung gegenüber der Welt

Gunma war schon immer eine wichtige Region für die Seidenherstellung. Zu Beginn der Meiji-Restauration Ende der 1860er Jahre suchte Japan nach Standorten zur Massenproduktion von Seide. Tomioka erfüllte alle Anforderungen für den Bau einer maschinenbetriebenen Seidenspinnerei. Französische Architekten und technische Berater wurden hinzugezogen. Deren Einfluss auf die Architektur, insbesondere im Inneren der Spinnerei, ist nicht zu übersehen.

Den französischen Einfluss sehen und erleben

Der französische Einfluss zeigt sich auch in den nahe gelegenen Speiselokalen. Besuchen Sie unbedingt eines der von der französischen Küche inspirierten Cafés oder Restaurants direkt vor der Spinnerei. Besichtigen Sie auch die komplette Anlage mit Haspelmühle, Kokonlagern, Direktorenhaus, Inspektorenhaus und Schlafsälen für die französischen Arbeiterinnen.

Aufeinanderprallen der Kulturen

Es stehen Audioführer zur Verfügung. Diese sind sehr empfehlenswert, um sich die Größe der Spinnerei bewusst zu machen. Sie können auch interessante Geschichten über das Aufeinanderprallen der französischen und der japanischen Kultur hören. Ein solches kulturelles Missverständnis betraf das Weintrinken: Die hiesigen Japaner hatten noch nie zuvor Rotwein gesehen und hielten diesen zunächst für Blut.

Weitere Standorte, die eine Nation veränderten

Die Seidenraupenfarm Tajima Yahei in Isezaki, die von Chogoro Takayama gegründete Schule der Seidenraupenzucht in Fujioka und das Arafune-Kühlhaus in Shimonita gehören ebenfalls zur erweiterten Welterbestätte der Tomioka-Seidenspinnerei.

Das große Ganze

Seide war Japans wichtigste Handelsware. Aufgrund der schnellen Modernisierung vieler Lebensbereiche konnte die in Tomioka produzierte hochwertige Seide ins Ausland exportiert werden. Dies leistete einen wichtigen Beitrag zur Festigung von Japans Ruf für hochwertige Güter und trug zum Wirtschaftswachstum bei. Nebenbei wurden so die Beziehungen zwischen Japan und Frankreich gestärkt.

In der Nähe Tomioka-Seidenspinnerei

Tomioka Silk Mill Geschichte
Tomioka-Seidenspinnerei Tomioka-shi, Gunma-ken
Tomioka Area Geschichte
Tomioka Tomioka-shi, Gunma-ken
Gunma Safari Park Attraktion
Gunma-Safaripark Tomioka-shi, Gunma-ken
Mt. Myogi Natur
Berg Myogi Annaka-shi, Gunma-ken
takasaki & beyond ikaho haruna shima tomioka Natur
Sakurayama Park Fujioka-shi, Gunma-ken
Usui Pass Railway Heritage Park Attraktion
Usui-Eisenbahn-Museumspark Annaka-shi, Gunma-ken
  • HOME
  • Tomioka-Seidenspinnerei