Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Nezu-jinja-Schrein 根津神社

Nezu-jinja Shrine
Nezu-jinja Shrine

Beeindruckender Schrein in bezauberndem Wohnbezirk

Als eines der bestgehüteten Geheimnisse von Tokyo gilt der Nezu-Schrein, der 1900 Jahre alt sein soll. Die heutige Anlage, die von den Luftangriffen des Zweiten Weltkrieges verschont blieb, stammt nahezu vollständig aus dem frühen 18. Jahrhundert.

Kurzinfo

Der Schrein wartet mit einem malerischen Pfad aus roten Torii auf

Die umgebenden Hügel zeigen sich während des jährlich stattfindenden Azaleenfestes in üppiger Farbenpracht

Anfahrt

Der Nezu-Schrein ist per Metro oder in 20 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Ueno aus zu erreichen.

Er liegt in der Region Yanesen von Tokyo. Dies steht für Yanaka-Nezu-Sendagi. Er ist nicht weit vom Ueno-Park und dem Hauptcampus der Universität Tokyo entfernt.

Sie können vom Bahnhof Ueno durch den Ueno-Park spazieren, was Sie durch viele interessante alte Viertel führen wird. In Gehreichweite liegen außerdem drei U-Bahn-Stationen: die Bahnhöfe Nezu oder Sendagi der Chiyoda-Linie sowie der Bahnhof Todaimae der Namboku-Linie der Tokyo Metro.

Farbenpracht und traditionelle Kimonos beim Azaleenfest

Der Nezu-Schrein ist vor allem für das Azaleenfest bekannt, wenn rund 50 Azaleenarten von Ende April bis Mai in voller Blüte stehen. Auch Essensstände und Spiele sind Teil des Festivals.

Dank seiner Architektur, der großzügigen Gartenanlagen und ruhigen Atmosphäre ist der Schrein das ganze Jahr über einen Besuch wert. Durch seine viel geringere Bekanntheit als größere Schreine und Tempel wie beispielsweise der Meiji-Schrein oder Sensoji bietet der Nezu-Schrein eine authentische Erfahrung.

Entdecken Sie die dekorative Gongen-Architektur

Der Nezu-Schrein, erbaut im Stile des berühmten Toshogu-Schreins von Nikko, ist mit kunstvollen, vergoldeten Schnitzereien verziert, die im Kontrast zu den mächtigen zinnroten Säulen stehen. Dieser dekorative Stil, Gongen genannt, ist in Tokyo sehr selten. Sechs der Bauwerke sind als Wichtiges Kulturgut Japans klassifiziert.

Berühmter Torii-Tunnel

Neben den beeindruckenden Bauwerken ziehen auch die entspannenden Schreinanlagen Besucher aus der Umgebung an. Spazieren Sie auf dem Hügel über dem Schrein die verwinkelten Pfade entlang und genießen Sie den Ausblick auf den großen Teich mit Koi-Karpfen und sonnenbadenden Sumpfschildkröten.

Direkt oberhalb des Hauptschreins stoßen Sie auf einen kleinen Pfad aus roten Torii, eine kleinere Version des berühmten Durchgangs zum Fushimi Inari Taisha in Kyoto .

Dieser von Fuchsstatuen eingesäumte Teil des Nezu-Schreins wird Otome-Inari-Schrein genannt. In der Nähe des Torii-Tunnels finden Sie einen kleinen Hügel, der dem sechsten Shogun der Edo-Zeit, Tokugawa Ienobu, gewidmet ist.

Die Umgebung entdecken

Die engen Straßen rund um den Schrein sind von Cafés und traditionellen Süßwarengeschäften gesäumt. So werden hier z. B. die in der Region beliebten Karinto-Kekse und mit Bohnenpaste gefüllte Taiyaki verkauft. Erkunden Sie den wichtigsten Teil von Yanesen in direkter Umgebung des Schreins mit seiner Mischung aus alter und moderner Architektur, kleinen Galerien, Cafés, Teeläden und Weinbars. Trotz der Nähe zum Stadtzentrum läuft das Leben hier in deutlich entspannterem Tempo ab, weshalb sich dieser Ort perfekt für einen entspannten Nachmittag eignet.

In der Nähe Nezu-jinja-Schrein

Nezu-jinja Shrine Geschichte
Nezu-Jinja-Schrein Tokyo-to
Yanaka & Nezu & Sendagi & Hongo Area Kultur
Yanesen-Gebiet (Yanaka/Nezu/Sendagi/Hongo) Tokyo-to
Ueno Zoo Attraktion
Zoo Von Ueno Tokyo-to
Kan'ei-ji Temple Geschichte
Kaneiji-Tempel Tokyo-to
Yushima Tenman-gu Shrine Geschichte
Yushima-Tenmangu-Schrein Tokyo-to
Ueno Park-cherry blossom Feste & Veranstaltungen
Kirschblütenfest In Ueno Tokyo-to

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info