Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Kumano-Hayatama-Taisha-Schrein 熊野速玉大社

Kumano Hayatama-taisha Shrine
Kumano Hayatama-taisha Shrine

Ein heiliger Schrein und Standort eines 800 Jahre alten Baumes

Der Kumano-Hayatama-Taisha-Schrein ist einer der großen drei Schreine, die den Kumano Sanzan bilden. Neben seiner wichtigen Rolle als Wallfahrtsort beherbergt sein Gelände Naturdenkmäler, die als Götter verehrt werden, darunter einen heiligen Nadelbaum, den größten Japans. Der Schrein befindet sich am Ufer des Flusses Kumano. Der ursprüngliche Standort des Schreins, der Kamikuri-jinja-Schrein, ist in der Nähe.

Nicht verpassen

  • Nagi-no-Ki, die 800 Jahre alte Konifere, die auch als Gott verehrt wird
  • Oto Matsuri, das Fest der Fackelläufer
  • Gotobiki-iwa, der verehrte Monolith, an dem die Götter die Erde berührten
  • Mifune Matsuri-Bootsrennen auf dem Fluss Kumano

Anfahrt

Vom Bahnhof Shingu aus ist der Schrein in 15 Minuten zu Fuß erreichbar.

Der Schnellzug bringt Sie von Shin-Osaka aus in etwas mehr als 4 Stunden dorthin. Der Kamikuri-jinja-Schrein ist etwa 15 Minuten zu Fuß vom Kumano-Hayatama-Taisha-Schrein entfernt.

Kurzinfo

Ähnlich wie der Kumano-Nachi-Taisha-Schrein ist die Fassade des Kumano-Hayatama-Taisha-Schreins mit einem markanten Zinnoberrot bemalt

Zwölf Gottheiten werden hinter den Holzwänden des Schreins verehrt

In der Schatzkammer des Schreins befinden sich über 1000 heilige Schätze, darunter Geschenke aus den kaiserlichen Haushalten des 15. und 16. Jahrhunderts

Heilige Wurzeln

Auf dem Gelände des Schreins steht ein alter Nagi-Baum. Der Baum, der etwa 800 bis 1000 Jahre alt sein soll, wurde zum offiziellen Naturdenkmal Japans erklärt.

Der Baum ist bei Paaren beliebt, weil die symmetrische Struktur seiner Blätter eine harmonische Beziehung darstellen soll.

Eine Bootfahrt auf dem Pilgerweg

Während der größte Teil des Kumano-Kodo-Pilgerwegs aus Bergwanderwegen und gepflasterten Treppen besteht, erfordert ein Abschnitt keinerlei Beinarbeit.

Ein Teil des Flusses Kumano gehört zum Pilgerweg und die Pilger konnten mit dem Boot zum Hayatama-Taisha-Großschrein reisen. Heute transportieren rustikale Holzboote die Besucher von Hitari auf einer 90-minütigen Fahrt den Fluss hinunter zum Schrein.

Felsengötter

Der Kamikuri-jinja-Schrein befindet sich nur einen kurzen Fußweg vom Tempel entfernt und ist der ursprüngliche Standort des Kumano-Hayatama-Taisha-Großschreins. Es besteht nach wie vor eine starke Verbindung zwischen den beiden Standorten.

Die Legende besagt, dass die Kumano-Götter auf die Erde und auf den riesigen Felsen hinabgestiegen sind, der einen Schatten auf den Ort wirft. Um dem heiligen Monolithen näher zu kommen, muss man eine steile, unebene Treppe hinaufsteigen, die aus dem Naturstein gehauen wurde.

Weg des Drachens

Die Steintreppe zum Kamikuri-jinja-Schrein bildet auch die Bühne für ein dramatisches Winterereignis. Auf dem Feuerfest von Oto Matsuri, das jedes Jahr am 6. Februar stattfindet, tritt eine Gruppe einheimischer Männer auf, die in weiße Gewänder gekleidet sind und mit lodernden Fackeln die Treppe hinuntergehen.

Ein Höhepunkt des Festes ist der feuerspeiende Drache, der in den Toren des Schreins erscheint.

In der Nähe Kumano-Hayatama-Taisha-Schrein

Kumano Hayatama-taisha Shrine Geschichte
Kumano-Hayatama-Taisha-Schrein Shingu-shi, Wakayama-ken
Shingu Fire Festival Feste & Veranstaltungen
Oto Matsuri Shingu-shi, Wakayama-ken
kamikura shrine Geschichte
Kamikura-Jinja-Schrein Shingu-shi, Wakayama-ken
Jofuku Park Natur
Jofuku Park Shingu-shi, Wakayama-ken
Kumano Fireworks Festival Feste & Veranstaltungen
Feuerwerksfest Von Kumano Minamimuro-gun, Mie-ken
Shichiri-Mihama Coast Natur
Shichiri-Mihama-Strand Minamimuro-gun, Mie-ken
  • HOME
  • Kumano-Hayatama-Taisha-Schrein

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info