TOP-EMPFEHLUNGENSeki Onsen

Anreise

Mit dem Zug

Nehmen Sie den Hokuriku Shinkansen vom Bahnhof Tokyo zum Bahnhof Nagano (90 Minuten). Steigen Sie in die JR Shinetsu Main-Linie um und verlassen Sie den Zug am Bahnhof Sekiyama (50 Minuten). Von dort aus erreichen Sie Seki Onsen in 15 Minuten mit dem Bus oder in 10 Minuten mit dem Taxi.

Mit dem Auto

Nehmen Sie den Kanetsu Expressway ab Tokyo und fahren Sie am Autobahnkreuz Fujioka auf den Joshinetsu Expressway. Verlassen Sie die Autobahn an der Anschlussstelle Myoko Kogen. Von dort aus erreichen Sie das Skigebiet nach ca. 15 km Fahrt (20 Minuten) auf der Nationalstraße 18.

Der sagenumwobene Pulverschnee des Myoko

Seki Onsen liegt in einer Gegend, die für ihren starken Schneefall bekannt ist. Grund für ihn sind trockene Winde aus Sibirien, die Feuchtigkeit aus dem Japanischen Meer aufnehmen, bevor sie auf die Berge treffen. Um den 2454 Meter hohen Berg Myoko bilden sich regelmäßig Wolken, die der Gegend eine enorme Menge an Schnee bescheren. Seki Onsen liegt im nördlichsten Bereich der Myoko-Region auf einer Höhe von 1000 Metern, wo die Bedingungen für Pulverschnee optimal sind.

Nutzen Sie die Pisten oder das Tiefschnee-Terrain

Die Ginsen-Piste am obersten Punkt des Skigebiets ist der perfekte Ort für Schneetage. Mit einer maximalen Neigung von 45 Grad ist die Abfahrt selbst für Experten eine Herausforderung. Um ein Pulverschneeparadies abseits des präparierten Geländes zu entdecken, sollten Sie die Abfahrt „Backcountry Powder Guide Course“ aufsuchen, die durch Bäume verläuft (unbeaufsichtigt). Um in Seki Onsen noch mehr Pulverschnee unter die Skier zu bekommen, können Sie sich einer organisierten Tiefschnee-Tour anschließen.

Nehmen Sie ein Bad in einer natürlichen heißen Quelle

Die lokale historische Thermalquelle besteht seit ca. 1000 Jahren, und man erzählt von Samurai-Kriegern, die schon vor 400 Jahren hierher kamen, um ihre Wunden zu heilen. Einige Legenden behaupten sogar, dass buddhistische und Shinto-Gottheiten das Onsen aufsuchten. Es gibt 12 Unterkünfte am Fuß des Skigebiets, wo Sie ein Bad in vollkommen natürlichem Thermalwasser nehmen können, das direkt aus der Quelle fließt. Da es sehr eisenhaltig ist, hat es eine rötlich-braune Farbe. Es wärmt den Körper schnell auf und hält dauerhaft warm. Die Bäder werden nicht künstlich beheizt und es wird weder Umlauftechnologie verwendet noch Chlor zugegeben.

Weitere Informationen