Credit:somaro

Historisches Maiko-Teehaus Somaro

Traditionelle Maiko-Tanzvorführungen in einem historischen Teehaus

Das Maiko-Teehaus Somaro verbindet die reiche Geschichte der Küstenstadt Sakata mit dem kulturellen Einfluss von Kyoto. Das Somaro reicht über 200 Jahre bis in die Edo-Zeit zurück. Es ist ein Relikt aus Sakatas Zeit als geschäftige Hafenstadt, als das Etablissement als Luxus-Teerestaurant diente und Händler und Regierungsbeamte unterhielt. Die Architektur und das Design des Teehauses sind von Kyoto inspiriert. Das Somaro ist einer der wenigen Orte außerhalb der alten Hauptstadt, an denen Sie Maikos bei der Aufführung zusehen können. Diese Geisha-Anwärterinnen bieten täglich eine elegante Darbietung von klassischem Tanz und Gesang, begleitet von der eindringlichen Melodie einer Shamisen. Neben der regulären Aufführung sind nach vorheriger Reservierung private Lunch-Performances verfügbar, bei denen Sie frisch zubereitete Bento-Mittagessen mit lokalen Köstlichkeiten genießen können.
Das Teehaus beherbergt auch eine Galerie mit Hina-Puppen, mehrere Teestuben und schlichte japanische Gärten. Im gesamten Gebäude sind beeindruckende Kunstwerke des berühmten japanischen Künstlers Takehisa Yumeji ausgestellt, die die raffinierte Atmosphäre von Somaro und die anmutigen Bewegungen der Maiko perfekt ergänzen.
1-2-20 Hiyoshi-cho, Sakata-shi, Yamagata

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages