Die Natur Shiretokos

Erkunden Sie die Tierwelt dieses abgelegenen UNESCO-Weltkulturerbes vom Boot aus

Dieses reiche Ökosystem, das sich von den Gipfeln der Berge bis unter die Meeresoberfläche erstreckt, wurde als UNESCO-Weltkulturerbe deklariert. Es ist die Heimat von Braunbären, Yezo-Hirschen, Walen, Delfinen und unzähligen Vogelarten. Dank ihrer Abgeschiedenheit ist diese Landschaft vom Menschen weitestgehend unberührt geblieben. Der nächste Halt von Shiretoko nach Norden ist bereits in Russland.
Buchen Sie in den Sommermonaten eine Bootstour durch die Gewässer rund um den Nationalpark und beobachten Sie Pottwale, Zwergwale, Schnabelwale und verschiedene Arten von Schweinswalen, die aus der Arktis nach Süden wandern und in den reichen Gewässern rund um Hokkaido auf Futtersuche gehen. Im Winter, wenn die Boote Eisschollen ausweichen, lassen sich Robben und Vögel beobachten. Zurück an Land können sich die Gäste in heißen Quellen, die von vulkanischer Aktivität erhitzt werden, aufwärmen. Nicht weit vom Hafen entfernt, stehen gleich mehrere zur Auswahl.

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages