Tamiya Raden

Schimmernde Textilkreationen: Tradition trifft auf Innovation

Seit über tausend Jahren ist die Küstenstadt Kyotango im Norden von Kyoto ein Zentrum der Textilproduktion. Der Ort ist insbesondere für seinen hochwertigen Seidenstoff Tango Chirimen bekannt, der wegen seiner Textur und raffinierten Eleganz bei Kimonoherstellern beliebt ist.
Das in Kyotango ansässige Studio Tamiya Raden hat dieses kulturelle Erbe mit seiner innovativen Technik weiterentwickelt. Dafür hat es die zwei traditionellen Techniken Raden (Intarsien von Muscheln) und die Textilwebmethode Hiki-Haku miteinander kombiniert.
Raden wird normalerweise für Lackwaren und Holzarbeiten verwendet. Aber Studio Tamiya Raden hat eine einzigartige Methode namens Raden-Weben entwickelt. Dafür wird Perlmutt auf Papier geklebt, in Streifen geschnitten und anschließend verwebt. Das Ergebnis sind exquisite handgefertigte Handarbeiten wie Kimonos und Obi-Gürtel.
Dank ihrem einzigartigen Glanz, ihrer lebendigen Farben und filigranen Details bezaubern die Kreationen von Tamiya Raden nicht nur Japan. Das Studio hat sogar mit Louis Vuitton zusammengearbeitet und an der Paris Fashion Week teilgenommen.
Nehmen Sie an einer privaten Tour durch das Studio Tamiya Raden teil (nur mit Reservierung). Treffen Sie den Direktor, beobachten Sie den Raden-Webprozess und bewundern Sie die handgefertigten Meisterwerke des Studios aus nächster Nähe. Besucher können sich auch selbst an den Webstuhl setzen.
312 Miyake, Tango-cho, Kyotango-shi, Kyoto

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages