Tsuiki-Kupferwaren - Gyokusendo

Mit jahrhundertealten Techniken geschmiedete Kupferwaren

In der Werkstatt von Gyokusendo hallt das rhythmische Schlagen der Hämmer durch die Räume, mit denen blanke Kupferbleche in exquisite Meisterwerke verwandelt werden.
Das 1816 gegründete und mittlerweile in siebter Generation geführte Familienunternehmen hat sich der Tsuiki-Technik verschrieben, bei der Kupfer durch Hammerschlag geformt wird. Die Stadt Tsubame in der Präfektur Niigata, in der sich auch das Gyokusendo befindet, ist die letzte Bastion dieses Handwerks, das enorm viel Zeit, Mühe und Liebe zum Detail erfordert.
Das Gyokusendo hat sich der Bewahrung und Perfektionierung dieser alten Tradition verschrieben. Seine Tsuiki-Techniken wurden sogar als immaterielles Kulturgut ausgewiesen. Bis heute werden alle Kreationen von Gyokusendo, ob Teekessel oder Sake-Gefäße, in mühevoller Handarbeit hergestellt. Jedes fein gearbeitete Kunstwerk schimmert in schillernden Farben und ist aufwendig mit Mustern wie Mosaiken verziert.
Besuchen Sie die Werkstatt von Gyokusendo in Tsubame und erkunden Sie die Feinheiten dieses magischen Handwerks aus nächster Nähe. Stöbern Sie in ihrem Sortiment und erwerben Sie ein exquisites Meisterwerk für Ihre eigene Sammlung. Nehmen Sie ihre neue Errungenschaft in die Hand und denken Sie daran, dass Generationen von Kunsthandwerkern diese Kupferwaren zum Leben erweckt haben.
2-2-21 Chuo-Dori, Tsubame-shi, Niigata

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages