Credit: mits / PIXTA

Sumo-Training Ansehen

Meet and Greet mit den Giganten des japanischen Wrestlingsports

Das mehr als 1.500 Jahre alte Sumo-Ringen ist nicht nur ein faszinierendes Spektakel, sondern auch tief in der japanischen Kultur verwurzelt. Es wurde bereits in Japans frühesten Annalen, den „Records of Ancient Matters“ und „The Chronicles of Japan“ verzeichnet. Was einst als Ernteritual begann, entwickelte sich zu höfischer Unterhaltung und ist heute Japans Nationalsport. Sumo ist auch ein Fenster in die Edo-Zeit (1603–1868), mit vielen Ritualen und Traditionen, die bis heute unverändert sind.
Ein Grand Sumo-Turnier ist auf jeden Fall ein enormes Spektakel. Doch für einen tieferen und persönlichen Einblick in diesen Sport lohnt sich ein Besuch der Rikishi (Sumo-Ringer) bei ihrem Training am frühen Morgen. Wer das Glück hat, zu den ausgewählten Gästen eines Sumo-Trainings zu gehören, erhält ein tieferes Verständnis für das Können, die Hingabe und die Flexibilität der Athleten.
Bei einer privaten Tour wird Ihnen ein Guide zur Seite gestellt, der in allen Protokollen geschult ist und Ihnen hilft, sich in dieser Welt voller Etikette zurechtzufinden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Ihre Anwesenheit nicht das Training und damit Ihre Erfahrung stört. Nach dem Training stärken Sie sich gemeinsam mit den Sumo-Ringern bei einem typischen und gehaltvollen Chanko-Nabe-Eintopf. Diese Tour bietet einen authentischen Einblick in das Leben der Sportler.

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages