Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Sanriku-Fukko-Nationalpark (Aomori) 三陸復興国立公園

Sanriku Fukko National Park
Sanriku Fukko National Park

Atemberaubende Landschaften, die sich hoch über dem Pazifik erheben

Entlang eines 220 Kilometer langen Küstenabschnitts von der Präfektur Aomori, in der Nähe von Hachinohe, bis nach Kessennuma in der Präfektur Miyagi liegt der Sanriku-Fukko-Nationalpark mit einem unvergleichlichen Blick auf turmhohe Klippen, die hoch aus dem Meer aufragen.

Nicht verpassen

  • Unosudangai Klippe, 200 Meter hoch und mit Blick auf den Ozean
  • Jodogahama, eine felsige Inselgruppe, die fast bedrohlich vor dem Strand aus dem Meer ragt
  • Die Tanesashi-Küste mit malerischen Wiesen und felsigen Stränden

Anfahrt

Der Sanriku-Fukko-Nationalpark in Aomori ist von mehreren Städten der Sanriku Railways Northern Line entlang der Küste aus zugänglich. Morioka ist der größte Bahnhof der Region und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt.

Das Jodogahama Visitor Center im Park ist mit dem Taxi vom Bahnhof Miyako in 10 Minuten zu erreichen; die Fahrt vom Bahnhof Morioka mit der JR Yamada-Linie oder dem Bus dauert 2 Stunden.

Unglaubliche Naturskulpturen, so weit das Auge reicht

Der Sanriku-Fukko-Nationalpark erstreckt sich entlang der Küste durch 3 Präfekturen: Aomori, Iwate und Miyagi. Die Küste in diesem Teil von Tohoku ist zerklüftet, mit vielen Punkten, die ins Meer hinausragen, und übersät mit bizarr geformten, unbewohnten Inseln.

Der Wiederaufbau von Tohoku

Der Sanriku-Fukko-Nationalpark entstand durch die Zusammenlegung mehrerer ehemaliger Nationalparks und Quasi-Nationalparks entlang der Küste. Dies geschah im Rahmen der Wiederaufbaubemühungen Tohokus nach dem großen Erdbeben im Osten Japans und dem Tsunami vom 11. März 2011.

Ein 400 Kilometer langer Spaziergang

Eine große Untersuchung zur Bestimmung des Parkgeländes wurde von Shunsuke Goto, damals 22-jähriger Student an der Waseda Universität, durchgeführt. Er wanderte für diese Feldstudie allein 400 Kilometer durch die Landschaft.

Felsklippen und unbewohnbare Inseln des Sanriku-Fukko-Nationalparks

Die Gebiete weiter südlich in Iwate und Miyagi sind ebenso zerklüftet und majestätisch, und viele Gebiete lassen sich nur mit dem Auto erkunden.

Der Teil des Parks bei Hachinohe in der Präfektur Aomori ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln etwas einfacher zu erreichen. Es gibt einen 1-Tages-Wanderweg vom Bahnhof JR Same bis zum Bahnhof JR Okuki an der Tanesashi-Küste. Die ruhigen Strand- und Wiesenlandschaften sind einfach atemberaubend.

In der Nähe Sanriku-Fukko-Nationalpark (Aomori)

Sanriku Fukko National Park Natur
Sanriku-Fukko-Nationalpark (Aomori) Hachinohe-shi, Aomori-ken
Feste & Veranstaltungen
Hachinohe-Enburi-Fest Hachinohe-shi, Aomori-ken
Hasshoku center Essen & Trinken
Hasshoku-Zentrum Hachinohe-shi, Aomori-ken
Oirase Mountain Stream Natur
Oirase Aomori-ken
Towada Art Center Kunst & Design
Towada-Kunstzentrum Towada-shi, Aomori-ken
Tomb of Jesus Christ Geschichte
Grab Christi Sannohe-gun, Aomori-ken
  • HOME
  • Sanriku-Fukko-Nationalpark (Aomori)

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info