ashikaga area

TOCHIGI Ashikaga Die älteste Schule des Landes, ein Klan, der einst Japan regierte, und heute ein Königreich der Blumen

Die älteste Schule des Landes, ein Klan, der einst Japan regierte, und heute ein Königreich der Blumen

Ashikaga ist ein ruhiges Städtchen in der Präfektur Tochigi . Bekannt ist es vor allem für Seidentextilien und einen Park, der das Betrachten von Blumen zu einem magischen Erlebnis macht, doch das Städtchen kann auch auf eine bemerkenswerte Geschichte zurückblicken, in deren Mittelpunkt ein Klan des Kriegeradels steht.

Eine Blütenpracht, wie Sie sie noch nie erlebt haben

Der Anblick und Duft des Blumenparks von Ashikaga ist einfach überwältigend, im Vergleich dazu wirkt die Welt draußen blass und verwaschen. Der Park ist vor allem für seine Glyzinien bekannt - einschließlich eines Tunnels durch die lavendelfarbenen, rosa, violetten, blauen und weißen Blüten - und bedeckt 23 Hektar mit Blüten, die je nach Jahreszeit variieren. Das ganze Jahr über finden Veranstaltungen statt, und von besonderer Bedeutung ist das Illuminationsfest, das den Blüten eine ganz besondere Magie verleiht.

Nicht verpassen

  • Besichtigung der großen beleuchteten Glyzinienfelder im Blumenpark von Ashikaga
  • Besichtigung von Ashikaga Gakko, der ältesten Schule Japans
  • Verkostung verschiedener Jahrgänge auf dem Coco Weinlese-Fest

Anfahrt

Ashikaga ist von Tokyo aus leicht mit Bus und Bahn erreichbar.

Von Tokyo aus nehmen Sie einen Limited Express-Zug von Kita-Senju oder Asakusa in Richtung Akagi und steigen am Bahnhof Ashikagashi aus. Es gibt auch Direktbusse von Shinjuku nach Ashikaga.

Der Haustempel der Ashikaga

Ashikaga gab dem gleichnamigen Shogunat, das Japan 237 Jahre lang von 1336 bis 1573 dominierte, seinen Namen. Seine Führer knüpften enge Beziehungen zu Korea, förderten neue Entwicklungen in der Kunst – darunter das No-Drama, die Teezeremonie, die Blumenarrangements – und den Zen-Buddhismus.

Der Ashikaga-Klan belebte eine Schule neu, die im 9. Jahrhundert gegründet worden war, die Ashikaga Gakko. Die Schule ist die älteste Japans, und 1549 nannte der Missionar Francisco Xavier sie die größte und berühmteste Universität des Landes.

Der Bannaji-Tempel war einst die Heimat des Gründers des Ashikaga-Klans, Ashikaga Yoshiyasu (1127-1157), und hat bis heute den Stil einer Kriegerresidenz mit einem Graben, einer Mauer und einem Grundriss mit vier Toren bewahrt. Das weitläufige Gelände des Tempels umfasst einen Glockenturm, eine Bibliothek und weitere Gebäude. Auf dem Gelände stehen Kirschbäume und ein Ginkgobaum, der bereits sechs Jahrhunderte alt sein soll.

Die älteste Schule des Landes

Der Dichter Ono no Takamura soll 832 Ashikaga Gakko gegründet haben, und ein Ashikaga-Fürst namens Uesugi Norizane belebte die Schule im Jahr 1432 neu. An der Schule wurden unterschiedlichste Fächer unterrichtet: Konfuzianismus, chinesische Medizin, Wahrsagerei und Militärstudien. Die Bibliothek der Schule umfasst über 12.000 Bände sowie einige der ältesten historischen Dokumente Japans.

Allein das Gelände ist schon einen Besuch wert – man versteht sofort, warum einem die innere Sammlung hier leicht fällt – aber die Küche, die Wohnräume und die anderen Einrichtungen sind schon für sich genommen faszinierend. Ashikaga Gakko ist nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Erdbeeren, Soba und Wein

Tochigi ist bekannt für seine süßen, prallen Erdbeeren und nennt sich selbst „Das Königreich der Erdbeeren“. Hier werden mehr Erdbeeren geerntet als irgendwo sonst in Japan, und Sie können sie auf vielen Erdbeerfarmen in der Region auch selbst pflücken.

Eine weitere Ashikaga-Spezialität sind Sobanudeln. Je nach Jahreszeit können Sie eine Auswahl an Soba kosten. Ungewöhnlich an diesen Nudeln ist, dass Gewürze und Aromen nicht in die Suppe oder als Sauce gegeben, sondern beim Kneten direkt in die Nudeln eingearbeitet werden.

Etwas nördlich der Stadt liegt das Weingut Coco. In Zusammenarbeit mit einem Weingut des berühmten Napa Valley in Kalifornien produziert dieses Gut hochwertige Rot- und Weißweine, die auf den lokalen Märkten verkauft werden; viele davon werden auf dem jährlichen Erntefest am 19. und 20. November zusammen mit Gourmetküche und Musik serviert.

In der Nähe Ashikaga

ashikaga area Geschichte
Tochigi Ashikaga
Pikkoro
Tochigi Pikkoro Japanese Style Western Food
Convivialite ICHINOSE
Gunma Convivialite Ichinose French Cuisine
Ashikaga Flower Park-SPR Natur
Tochigi Blumenpark Von Ashikaga Tochigi-ken