Telephone Telephone

Telefon

Telefonieren in Japan

Auf der Japanreise per Telefon immer erreichbar

Heutzutage können wir dank moderner Technologie, Smartphone und Internet Freunde und Familie jederzeit auf der ganzen Welt von unseren kleinen mobilen Begleitern aus erreichen. Wie ist das jedoch mit einem europäischen Handy in Japan? Was macht man, wenn im Notfall doch die Nutzung öffentlicher Telefone notwendig ist? In Japan gibt es noch immer einige öffentliche Telefone zur Nutzung. Das öffentliche Telefonsystem bietet Optionen für Inlands- und Auslandsgespräche um billiger telefonieren Japan. Somit kann jeder gewünschte Gesprächsteilnehmer jederzeit erreicht werden.

Inlandsgespräche in Japan

Öffentliche Telefone nehmen 10-Yen- oder 100-Yen-Münzen und/oder Telefonkarten an. Ein lokales Gespräch innerhalb von Tokyos zentralen 23 Bezirken und einigen anderen Metropolen kostet für etwa eine Minute 10 japanische Yen. Bei der Nutzung einer 100-Yen-Münze wird jedoch kein Rückgeld erstattet. Prepaid-Telefonkarten sind für rund 1.000 japanische Yen an Verkaufsautomaten, Kiosken in Bahnhöfen sowie in Gemischtwarenläden erhältlich. Die Gebühren für die Verbindungen variieren je nach Entfernung der Städte. Abends sowie an Samstagen, Sonntagen und Nationalfeiertagen sind Inlandsgespräche günstiger.

Aufgrund der weit verbreiteten Nutzung von Mobiltelefonen und Smartphones nimmt die Anzahl an öffentlichen Telefonen in Japan stetig ab. In Hotels, touristischen Einrichtungen und Bahnhöfen sind sie aber häufig noch zu finden. Oftmals ist die Qualität der Verbindung bei öffentlichen Telefonen noch besser als bei Mobiltelefonen, die bei einem Anruf via Internet jedoch zumeist zufriedenstellend ist.

Ortsvorwahl

Telefonnummern bestehen in Japan immer aus einer Ortsvorwahl und einer Telefonnummer (Nummer der Telefonzentrale + Anschlussnummer). Zum Beispiel: (03) 1234-5678.

       
Sapporo 011 Osaka 06
Sendai 022 Kobe 078
Tokyo 03 Hiroshima 082
Yokohama 045 Fukuoka 092
Nagoya 052 Naha 098
Kyoto 075    

Auslandsgespräche aus Japan

Von einem öffentlichen Telefon kann eine direkte Auslandsverbindung mit der Möglichkeit „International and Domestic“ hergestellt werden. Durch den Einwurf einer 100-Yen-Münze kann die Einwahlnummer eingegeben werden. Alternativ sind auch Auslandsverbindungen per Kreditkarte möglich jedoch variieren die Preise hierfür oftmals stark. Öffentliche Telefone, die ein Auslandsgespräch ermöglichen, sind heute vor allem noch an Flughäfen, in Hotels und anderen zentralen Einrichtungen vorzufinden. Direktverbindungen können über eine Telefongesellschaft mithilfe der Einwahlnummer des Unternehmens getätigt werden.

 

Das eigene Mobiltelefon während der Japanreise nutzen

Natürlich kann auch das eigene Mobiltelefon für Anrufe in Japan genutzt werden. Hierzu muss im Mobiltelefon oder Smartphone nur das Mobilfunknetz von SoftBank Mobile oder DOCOMO's 3G (3. Generation) gewählt werden. Allerdings ist zu beachten, dass hier, wie auch in anderen nichteuropäischen Staaten, bei der Benutzung einer deutschen SIM-Karte in Japan hohe Gebühren anfallen können.

Eine weitere Möglichkeit bieten Miettelefone und japanische Handys, welche bei der Ankunft an den Flughäfen Narita, Haneda oder Kansai verfügbar sind. Weitere Informationen dazu gibt es bei:

 

 

Internationale Prepaid-Telefonkarten im Japan Urlaub

Für diejenigen, die längere Zeit in Japan unterwegs sind, lohnt es sich eine Prepaid-Karte mit einer Japan SIM Karte zu kaufen, um sowohl für Familie und Freunde in Europa als auch für japanische Kontakte erreichbar zu sein. Es gibt bereits die Möglichkeit, vorab in Deutschland eine SIM Karte Japan zu kaufen. Nach der Ankunft im Land der aufgehenden Sonne kann die Japan SIM Karte bei Gemischtwarenläden und an Flughäfen für den Japan Urlaub erstanden werden. Um einen Anruf tätigen zu können, muss nur die Nummer des auf der Karte ausgeschriebenen Callcenters angerufen und der genannte Sicherheitscode eingegeben werden. Anschließend wird der gewünschte Ländercode sowie die gewünschte Nummer des Empfänger eingegeben um telefonieren zu können. Anbieter wie KDDI, SoftBank Telecom, und NTT Communications bietenzudem spezielle Angebote und Prepaidkarten mit denen zu besonders günstigen Preisen in vorab festgelegte Länder telefoniert werden kann. Zudem sind bieten Internet Flatrates eine weitere Option weitestgehend überall erreichbar zu sein.

 

Gebührenfreie Rufnummern

Auch in Japan gibt es gebührenfreie Rufnummern. Bei Telefonnummern, die mit 0120 anfangen, zahlt der Anrufempfänger die Gebühren unter NTTs kostenlosem 0120-Wählservice. Gebührenfreien Nummern der japanischen Telekom starten mit 0088. Gebührenfreie Nummern können nur innerhalb Japans genutzt und angerufen werden.

 

Nützliche japanische Telefonnummern

Hier eine Übersicht nützlicher Telefonnummern für die Japanreise. Oftmals gibt es auch Englisch sprechende Mitarbeiter bei den Organisationen:

Notfall

     
Polizei Notfälle 110
  Fundbüro (03) 3814-4151
  Allgemeine Informationen (03) 3501-0110 (Japanisch/Englisch)
    (03) 3503-8484 (Englisch & zahlreiche weitere Sprachen)
Feuerwehr/Krankenwagen Notfälle 119
Krankenhaus-Auskunft Auskünfte (03) 5285-8181
Die Japan Helpline Einfache Fragen zur Notfallhilfe 0570-000-911

Transportinformationen

     
Fluginformationen Haneda (03) 5757-8111 (Japanisch/Englisch)
  Narita (0476) 34-8000 (Japanisch/Englisch)
  Kansai (0724) 55-2500 (Japanisch/Englisch)
JR East Infoline (Telefondienst des Eisenbahnunternehmens JR East)   (050) 2016-1603
(Japanisch/Englisch/Chinesisch/Koreanisch)    
Fundbüro U-Bahn Tokyo (03) 3834-5577
  JR (03) 3231-1880
  Taxi (03) 3648-0300 (Japanisch)
  TOEI Bus/U-Bahn (03) 3812-2011
Verkehrsinformationen   (050) 3369-6600 (Japanisch)
  Autobahn (03) 3506-0111
Kundencenter der U-Bahn Tokyo   (03) 3941-2004

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages