Wifi&Connectivity

WLAN und Konnektivität

In allen größeren Städten Japans gibt es zunehmend Wireless Hotspots. Sie sollten also in den meisten Fällen ein Wi-Fi-Netz in Ihrer Nähe finden. Um aber sicher Zugang zu haben, vor allem, wenn Sie in entlegenere Gegenden reisen, wird das Mieten von Wi-Fi empfohlen.

Am Flughafen

Für viele Reisende ist es nach einem langen Flug äußerst wichtig, den Reiseplan nochmals zu prüfen, mit Freunden und Familie in Kontakt zu treten oder einfach herauszufinden, was während des Fluges verpasst wurde. Glücklicherweise bieten die größten internationalen Flughäfen Japans in ihren Terminals kostenloses Wi-Fi an. So können Sie sich direkt einloggen, sobald Sie die Flughafengebäude betreten.

Wie Sie eine Verbindung zum Wi-Fi-Netz herstellen, ist je nach Flughafen verschieden. Im Folgenden finden Sie Details hierzu.
Sie fliegen zum Flughafen Narita ? Flughafen Narita: Wi-Fi Info
Sie landen in Tokyo auf dem Flughafen Haneda ? Flughafen Haneda Internationales Passagierterminal: Wi-Fi Info
Sie reisen direkt zum internationalen Flughafen Kansai ? Internationaler Flughafen Kansai: Wi-Fi Info . Auch der Flughafen Neu-Chitose in Hokkaido, der Flughafen Centrair in Nagoya und der Flughafen Fukuoka in Kyushu bieten kostenloses Wi-Fi an.

Im Hotel

Die meisten großen Hotels in japanischen Städten stellen ihren Gäste WiFi zur Verfügung. Erwarten Sie einen solchen Service jedoch nicht in traditionellen Ryokan-Hotels und kleineren Minshuku-Unterkünften – insbesondere, wenn Sie etwas abseits in die Berge oder in ländliche Gegenden reisen. Wir empfehlen Ihnen, die Wi-Fi-Verfügbarkeit Ihrer Unterkunft bei der Buchung zu prüfen.

Rund um die Stadt

In Japan profitieren Besucher mit einem ausländischen Telefon von den Wi-Fi-Hotspots des Telekommunikationsriesen Softbank. Softbank: Free Wi-Fi Passport bietet zwei Wochen kostenloses Wi-Fi an 400.000 Hotspots im gesamten Land. Sie müssen lediglich *8180 wählen, um Ihr Passwort abzurufen und Ihre Verbindung zu aktivieren. Halten Sie in Restaurants, Cafés, größeren Bahnhöfen, Hotels und an anderen Orten Ausschau nach dem Softbank-Symbol. Dort können Sie sich anmelden.

Bestimmte Kaffeeketten, Fast Food-Restaurants und Lebensmittelgeschäfte bieten auch ihr eigenes kostenloses Wi-Fi. Wie vielerorts müssen Sie sich dafür anmelden. Zwar ist das sehr bequem, aber die Verbindung einiger dieser kostenlosen Services kann ziemlich schlecht sein. Es gibt auch kostenpflichtige Hotspots. Viele davon sind an japanische Kunden gerichtet, aber es gibt auch einige englische Dienste. Docomo Wi-Fi for visitors: Paid Wi-Fi plans und Wi2: Wi-Fi info sind einige dieser Services, die einfachen Zugang zum Internet gegen Gebühr bieten.

Pocket Wi-Fi-Miete

Die sicherste Möglichkeit für garantierten Wi-Fi-Empfang in ganz Japan ist das Ausleihen eines persönlichen Hotspots oder Pocket Wi-Fi -Geräts, sobald Sie im Land angekommen sind. Verleihstationen finden Sie an allen großen Flughäfen, wo Sie die Geräte zu einem günstigen Preis leihen können. Alternativ können Sie vorab eine Reservierung über das Internet vornehmen und sich Ihr Gerät direkt zu Ihrem Hotel liefern lassen. Vergleichen Sie das Angebot verschiedener Anbieter – G-Call , JAL ABC , PuPuRu Wi-Fi , Vision Inc – und wählen Sie das für Sie passende aus.

Reise-SIM-Karte

Eine weitere Möglichkeit, in Verbindung zu bleiben, ist das Ausleihen oder Kaufen einer SIM-Karte. Große Flughäfen bieten verschiedene Tarife an, je nach Ihren Bedürfnissen. Brastel und NTT bieten mehrere Optionen. Sie können eine SIM-Karte in einem der großen Elektronikmärkte wie Bic Camera oder Yodobashi Camera kaufen. Es werden zahlreiche verschiedene Tarife angeboten, daher empfiehlt sich ein sorgfältiger Vergleich, um den passenden zu finden. Grobe Orientierungshilfe: Sie sollten einen Tarif mit einem Datenvolumen von 1 GB für 30 Tage für rund 3000 Yen erhalten.

Verschiedene Anbieter in Deutschland bieten Ihnen schon vor der Reise SIM-Karten zum Kauf oder den Wi-Fi-Router zum Ausleihen an, zum Beispiel, HIS Germany, JTB Germany  und Japan Experience .

Wichtige Hinweise

Große japanische Mobilfunkanbieter wie Softbank und Docomo werden Ihnen keine SIM-Karte für Ihr ausländisches Telefon verkaufen.

Ihr Telefon muss entsperrt sein, um eine SIM-Karte zu verwenden.

 
Alle Informationen sind zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt. Wenn Sie auf der Suche nach den aktuellsten und relevantesten Informationen sind, sollten Sie immer eine unabhängige Recherche durchführen.

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info