Japans kulturelles Zentrum

Kyoto – die alte Kaiserstadt

Kyoto, die alte Kaiserstadt und kulturelles Herz Japans, ist mit Hunderten von Schreinen und buddhistischen Tempeln, stimmungsvollen Gärten, kleinen alten Gassen, historischer Architektur und hochkarätigen Museen ein absolutes Highlight für viele Japanreisende. Kyoto Sehenswürdigkeiten wie der Goldene Pavillon Kinkakuji, der tatsächlich vollkommen mit echtem Blattgold verziert ist, der spektakuläre Blick von der Terrasse des Kiyomizu Kyoto Tempel, das alte Geisha-Viertel Gion und nicht zuletzt der opulente Palast des Shoguns bieten Eindrücke, die garantiert lange in Erinnerung bleiben. Doch zu Kyotos Schatzkiste an kulturellen Angeboten gehört noch weitaus mehr. So lassen sich in der Stadt leckere lokale Spezialitäten schlemmen, eindrucksvolle japanische Handwerkskunst bewundern und das ganze Jahr über einzigartige Feste feiern – vom Gozan Okuribi Fest mit seinen tosenden Flammen in Kyotos Bergen bis hin zum Jidai Matsuri mit seinen historischen Prozessionen. Mit regionalen Leckereien und weltbekannten Schreinen, traditionell und zugleich hochentwickelt, anziehend für Millionen und doch mit ländlichem Charme vereint Kyoto eine unglaubliche Vielfalt zu einem einzigartigen kulturellen Zentrum in Japan.

Darüber hinaus ist die ehemalige japanische Hauptstadt auch durch ihre Lage ein absolutes Muss auf der Japan Reise, denn sie liegt nur einen Steinwurf von vielen weiteren spannenden Japan Sehenswürdigkeiten entfernt und ist von zahlreichen großen Städten aus schnell und direkt per Shinkansen erreichbar. Zwei volle Tage reichen gerade aus, um Kyotos wichtigste Hauptsehenswürdigkeiten zu besichtigen. Um jedoch voll und ganz in die einzigartige Atmosphäre der Stadt einzutauchen, lohnt es sich, etwas mehr Zeit mitzubringen, um entspannt auch die weniger besuchten Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Überdies ist Kyoto ein idealer Ausgangspunkt für viele unterschiedliche Tagesausflüge. So lassen sich von dort aus nahegelegene Orte wie Uji oder Nara, die auf jeder Japan Reise einfach dazu gehören, entdecken und Kyotos umgebende Natur mit atemberaubenden Bambuswäldern und Grünteeplantagen erkunden.

Beste Reisezeit für Kyoto

Durch seine Lage im Inland ist das Japan Wetter in Kyoto von ausgeprägten Jahreszeiten bestimmt: Im Sommer schwül-heißes Japan Klima, im Winter auch mal Schnee sowie im Frühling eine höhere Regenwahrscheinlichkeit als im Herbst. Für Kyoto gibt es nicht die eine beste Reisezeit Japan, denn jede Jahreszeit taucht die Stadt in eine eindrucksvolle Stimmung. So schmücken auch im Winter wunderschöne Pflaumenblüten die Stadt, im Herbst tauchen prachtvolle Herbstfarben die ganze Landschaft in buntes Licht, der Sommer lockt mit spektakulären Festivals und im Frühjahr erblühen überall in und um Kyoto die Kirschblüten. Abgesehen von persönlichen Klimapräferenzen ist die Stadt also zu jeder Jahreszeit absolut sehenswert. Allerdings ist zu beachten, dass sie pro Jahr etwa 50 Millionen Besucher, mit Spitzen im März/April zur Kirschblütensaison und Anfang Mai zur Golden Week, anzieht. Da viele Unterkünfte bereits lange im Voraus ausgebucht oder überdurchschnittlich teuer sind, ist es lohnend, die Japan Reise rund um Kyoto langfristig zu planen, um möglichst viele der Kyoto Sehenswürdigkeiten entspannt erkunden zu können.

Sehenswürdigkeiten

Unsere Tipps

Tagesausflugsziele ab Kyoto

Kyoto-Eindrücke von Instagram

Tauch ein ins Kyoto-Erlebnis im Hashtag #explorekyoto

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages