Kurashiki Bikan Historical Quarter

OKAYAMA Kurashiki Wunderschön erhaltene historische Stadt und Japans erste Adresse in Sachen Jeans

Wunderschön erhaltene historische Stadt und Japans erste Adresse in Sachen Jeans

Kurashiki ist nur 30 Minuten in westlicher Richtung von Okayama entfernt und verfügt über ein bezauberndes Händlerviertel an einem hübschen Kanal, der von Weiden gesäumt ist. Die Stadt geht in einen belebten Industriehafen über und gilt als der Geburtsort für Jeans in Japan.

Nicht verpassen

  • Spaziergang durch das Historische Viertel Kurashiki Bikan und Tour über den Fluss
  • Das Mizushima-Industriegebiet bei Nacht
  • Die perfekte Jeans finden oder „Jeans“-Eiscreme in Kojima probieren

Anfahrt

Kurashiki ist von Okayama aus mit dem Zug zu erreichen.

Nehmen Sie die Sanyo Line vom Bahnhof Okayama bis zum Bahnhof Kurashiki. Für diese Line gilt der JR-Eisenbahnpass . Lokale Züge bringen Sie in andere Stadtteile Kurashikis. Das Historische Viertel ist zehn Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Ein Shopping-Paradies

Kurashiki ist als Japans Jeans-Hauptstadt bekannt und zieht Trendjäger aus aller Welt an. Der Bereich um den Bahnhof Kurashiki bietet eine Fülle an Auswahl, von Einkaufszentren und einem Outlet-Park zu traditionellen überdachten Einkaufsstraßen. Vom Bahnhof aus können Sie fast die gesamte Strecke zum Historischen Viertel Kurashiki Bikan durch eine solche Ladenstraße, genannt „Shotengai“, bummeln, in der traditionelles Kunsthandwerk, Alltagsgegenstände und Lebensmittel verkauft werden.

Das Venedig Japans

Der bei Touristen beliebteste Ort ist das wunderschön erhaltene Historische Viertel Kurashiki Bikan . Große traditionelle Häuser, Läden und Lagerhäuser, zumeist aus der Edo-Zeit (1603-1868) und der Meiji-Zeit (1868-1912), ziehen sich an einem hübschen Fluss entlang, über den kreuz und quer Steinbrücken führen. Kleine Fähren bringen Besucher über den Fluss. Wie Venedig ist dieser malerische Ort eine lebendige Stadt mit Geschäften, belebten Cafés und Restaurants, wo die Einheimischen ihrem Tagwerk nachgehen.

Ein der Kunst geweihter Tempel

An der Größe der traditionellen Häuser direkt am Fluss ist deutlich zu erkennen, dass in Kurashiki einst einige reiche Kaufleute zu Hause waren. Einer von ihnen, Ohara Magosaburo, gründete im Jahr 1930 Japans erstes privates Kunstmuseum, um seine Sammlung vorzuzeigen. Er förderte außerdem den lokalen Maler Kojima Torajiro, der durch Europa reiste und Kunstwerke für seinen Mäzen auswählte, darunter Arbeiten von El Greco, Gaugin, Monet und Matisse, die sich zu zeitgenössischen japanischen Arbeiten gesellten. Entsprechend stellt dieses kleine Museum, das einem griechischen Tempel ähnelt, ein Juwel westlicher und japanischer Kunst des 20. Jahrhunderts dar.

Auf Blau machen

Im Viertel Kojima in Kurashiki wurde erstmals in Japan Jeans hergestellt, und auch heute noch ist dieser Ort als Japans Jeans-Hauptstadt bekannt, in die es Kaufwütige und Designer aus aller Welt zieht. Teil des Erfolgsrezeptes sind die kleinen, spezialisierten Werkstätten, in denen mit traditionellen Maschinen und Färbetechniken gearbeitet wird, die in der Massenproduktion so nicht möglich sind. Das angesagte Shopping-Viertel steht auf der Liste ernsthafter Jeans-Kenner ganz oben, aber auch entspannte Käufer finden alles von Jeans und Jacken bis zu ungewöhnlichen Accessoires in der Jeans-Straße Kojima .

Abseits des Besucherrummels

Außerhalb der touristischen Zentren finden Sie interessante Gegenden, in denen Sie in den japanischen Alltag eintauchen können. Die Geschichte der Hafenstadt Tamashima an der Küste reicht rund 400 Jahre zurück. Hier gibt es gut erhaltene Häuser und traditionelle Handwerker rund um Nakagai-cho zu sehen. Im Summer lädt der Sami-Strand, ein friedliches Schwimmareal mit entspannter Atmosphäre, zum Verweilen ein.

Eine andere Seite Kurashikis gibt es in Mizushima zu entdecken, dem industriellen Zentrum der Region und Sitz bekannter Hersteller wie JFE Steel und Mitsubishi. In vielen der Werke werden Führungen angeboten (eine vorherige Reservierung wird empfohlen). So können Sie auf einer Führung bei Mitsubishi Motors den gesamten Herstellungsprozess eines Autos bestaunen. Am Tag mag die Region etwas grau erscheinen, aber bei Nacht erstrahlt sie dank industrieller Beleuchtung in voller Pracht.

Mabi Town ist ein landwirtschaftlich geprägtes Viertel weiter landeinwärts, das für seine weitläufigen Bambushaine und seine Bambusprodukte bekannt ist. In der Stadt wurde der japanische Gelehrte Kibi-no-Makibi geboren, der vor 1300 Jahren in China studierte. Hier finden Sie den Makibi-Park, einen schönen Garten im chinesischen Stil, sowie den beliebten Campingplatz Kumenan Utsukushi Mori.

In der Nähe Kurashiki

Kurashiki Bikan Historical Quarter Geschichte
Okayama Kurashiki
Wakyu
Okayama Wakyu Local / Regional Cuisine
Abutokurashikikantenryou
Okayama Abutokurashikikantenryou Kaiseki (Traditional Multi-Course Meal)
TSUKASA
Okayama Tsukasa Sushi
Kurashiki Bikan Historical Quarter Geschichte
Okayama Historisches Viertel Kurashiki Bikan Okayama-ken
Ohara Museum of Art Kunst & Design
Okayama Kunstmuseum Ohara Okayama-ken
Candle Taku Watanabetei
Okayama Candle Taku Watanabetei Creative
IMAGAWA
Okayama Imagawa Local / Regional Cuisine
Kurashiki Nihonryorikurashiki
Okayama Kurashiki Nihonryorikurashiki Seafood
Oni-no Kuriya Shinsuke
Okayama Oni-No Kuriya Shinsuke Izakaya (Japanese Style Pub)
Takenoya
Okayama Takenoya Izakaya (Japanese Style Pub)
Amoda
Okayama Amoda Teppanyaki (Iron Grill) Cuisine
NAKATSUKA
Okayama Nakatsuka Teppanyaki (Iron Grill) Cuisine
hisa
Okayama Hisa Local / Regional Cuisine
Kappo Yamabe
Okayama Kappo Yamabe Kappou (Fine Dining at a Counter)
Shirakabe
Okayama Shirakabe Banquet Dinners
Kurashiki Station Hotel Reception Hall
Okayama Kurashiki Station Hotel Reception Hall Buffet
Yokota
Okayama Yokota Local / Regional Cuisine
Steak Uehara
Okayama Steak Uehara Teppanyaki (Iron Grill) Cuisine
Sennari
Okayama Sennari Local / Regional Cuisine
Mitsui Outlet Shopping Mall Kurashiki Einkaufen
Okayama Mitsui-Outletpark Kurashiki Okayama-ken
KURASHIKI SARYO
Okayama Kurashiki Saryo Local / Regional Cuisine
Ikashinoya
Okayama Ikashinoya Banquet Dinners
Natura
Okayama Natura Local / Regional Cuisine