Tenryuji-Tempel 天龍寺

Tenryu-ji Temple Tenryu-ji Temple
Tenryu-ji Temple Tenryu-ji Temple

Der Tenryuji-Garten ist eine gelungene Mischung aus aristokratischer Tradition und Zen-Kultur

Der 1339 erbaute Tenryuji-Tempel war einst ein riesiger Tempelkomplex, der mehr als hundert Untertempel umfasste. Heute sind nur noch wenige Bauten erhalten. Der Hauptgrund für einen Besuch ist der Garten, eines der besten Beispiele für traditionelle japanische Gartengestaltung.

Nicht verpassen

  • Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Shigetsu, ein vegetarisches Zen-Restaurant auf dem Tempelgelände
  • Die Untertempel Hogon-in und Kogenji, die nur für eine begrenzte Zeit im Frühjahr und Herbst für Besucher geöffnet sind

Anfahrt

Tenryuji ist nur 2 Minuten vom Bahnhof Arashiyama an der Keifuku Line entfernt.

Der erste Vorsteher dieses einst majestätischen Tempels war ein bekannter Priester namens Muso Soseki. Ihm gebührt Anerkennung für die Gestaltung des Gartens, der um einen großen Teich herum angelegt ist und die wechselnden Jahreszeiten widerspiegelt. Die Landschaft der beiden nahegelegenen Hügel, Kameyama und Arashiyama, ist Teil der Gartengestaltung. Diese Technik, die umgebende Landschaft in die Gartengestaltung einzubeziehen, wird als Shakkei bezeichnet.

Unter den von Meistergärtner Muso Soseki entworfenen Gärten gilt dieser Garten als der am wenigsten veränderte und als einer der exquisitesten der traditionellen japanischen Landschaftsgärten.

In der Nähe Tenryuji-Tempel

Tenryu-ji Temple Geschichte
Tenryuji-Tempel Kyoto-shi, Kyoto-fu
suiranhotel Luxusaufenthalt
Suiran-Hotel Kyoto
Arashiyama Bamboo Grove Natur
Arashiyama-Bambushain Kyoto-shi, Kyoto-fu
Togetsu-kyo Bridge Natur
Togetsukyo-Brücke Kyoto-shi, Kyoto-fu
Jojakko-ji Temple Geschichte
Jojakkoji-Tempel Kyoto-shi, Kyoto-fu
hoshinoyaryokankyoto Luxusaufenthalt
Hoshinoya Kyoto