Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

ishibutai burial mound

NARA Asuka Erkunden Sie die Ursprünge des alten Japan

Erkunden Sie die Ursprünge des alten Japan

Asuka ist ein beschaulicher Ort südlich der Stadt Nara. Seine Verbindungen zur alten Vergangenheit Japans lassen die Besucher staunen – und es ist ein großartiger Ort, den man mit dem Fahrrad erkunden kann.

Die weitläufige Landschaft und die reiche Geschichte der Region Asuka sind großartig, wenn Sie gerne draußen unterwegs sind oder gerne Kunst und Artefakte anschauen. Große Monolithen und durch Erosion geformte Steine sind über das gesamte Gebiet verstreut und andere Objekte wurden für die Erforschung längst vergangener Zeiten gesammelt.

Nicht verpassen

  • Mysteriöse Steine und Hügelgräber
  • Das historische Museum Asuka
  • Eine perfekt erhaltene Stadt aus der Edo-Periode (1603-1867)

Anfahrt

Sie erreichen den Bahnhof Asuka entweder vom Bahnhof Kyoto oder vom Bahnhof Nara aus. Von beiden Städten aus dauert die Fahrt nach Asuka etwa eine Stunde.

Nehmen Sie vom Bahnhof Kyoto die Kintetsu Kyoto Line bis zum Bahnhof Kashihara-jingu-mae. Steigen Sie dort um in die Kintetsu Yoshino Line. Der Bahnhof Asuka ist nur vier Minuten entfernt.

Vom Bahnhof Nara ist es nur ein kurzer Fußweg bis zu Kintetsu Railways. Nehmen Sie die Kintetsu Yoshino Line bis zum Bahnhof Kashihara-jingu-mae. Steigen Sie dort um in die Kintetsu Yoshino Line. Der Bahnhof Asuka ist von dort aus nur vier Minuten entfernt.

Uralte Geschichte erhalten

In der Gegend um Asuka befinden sich die ersten Tempel, Schreine, Gräber und Steindenkmäler Japans. Sie ist zwar nicht die bekannteste der japanischen Hauptstädte, aber sie war eine der ersten und diente im 5. und 6. Jahrhundert als politisches, künstlerisches und religiöses Zentrum Japans.

Diese Zeit war in Japan von großen Veränderungen geprägt. In der Region Kashihara soll der erste Kaiser den Thron bestiegen haben. Während der Asuka-Periode (538-710) kam der Buddhismus aus China und brachte viele neue Kultureinflüsse mit sich. In dieser Zeit wurde Japan erstmals zu einem einheitlichen Nationalstaat.

Die Wurzeln von Asuka reichen noch tiefer als die historische Ära, die ihren Namen trägt, nämlich zurück bis in die Kofun- oder Hügelgräber-Periode (250-552). Diese Periode hat ihren Namen von der Bestattungspraxis, bei der große, schlüsselförmige Erdhügel von Gräben umgeben sind.

Betreten Sie das Grab eines einflussreichen Adligen

Grabhügel prägen noch heute die Landschaft in diesem Gebiet. Einige von ihnen sind als Grabstätte bedeutender Persönlichkeiten aus der Region bekannt. Der Grabhügel von Ishibutai , der auch Steingrab genannt wird, ist eine dieser Grabstätten. Hier können Sie in eines dieser massiven Bauwerke hineingehen und einen Blick auf das unter der Erde verborgene Mauerwerk werfen.

Der Takamatsuzaka Kofun ist wahrscheinlich der berühmteste dieser Grabhügel. Niemand weiß genau, wer in diesem Grab bestattet wurde. Bei seiner ersten Ausgrabung in den 1970er Jahren wurde eine farbige Wandmalerei gefunden. In der Wandmalereihalle von Takamatsuzaka ist eine Replik dieser Malerei zu sehen. Das Original wird untersucht und restauriert.

Besuchen Sie mysteriöse Steinstrukturen

In der Gegend gibt es über 200 große Steinfiguren, von denen viele noch an ihren ursprünglichen Standorten stehen. Sie können mit dem (Leih-)Fahrrad besichtigt werden. Dabei können Sie auch wunderbar die ländliche Umgebung genießen, die sowohl im Frühjahr als auch im Herbst von vielen am Wegesrand wachsenden Wildblumen geprägt ist.

Die Künstler, die diese Steine und ihre Funktionen geschaffen haben, sind in Vergessenheit geraten. Jeder Stein hat eine andere Form und einen anderen Stil. Wenn man sie betrachtet, kann man die Menschen nur bewundern, die mit primitiven Werkzeugen gearbeitet haben, um diese Skulpturen zu schaffen, die sie um mehr als ein Jahrtausend überlebt haben.

Einige der Strukturen, die Sie sehen können, bestehen aus einem großen Stein in Form einer Schildkröte, die Kameishi genannt wird, vier Steinen, die in die Form von Affen gearbeitet sind und Saruishi genannt werden, und einer Reihe von Steinarbeiten in Form einer Münze und einer Schildkröte.

Es gibt auch abstraktere Symbole wie den Sake-Trog (Sakefuneishi), der aus gearbeiteten Linien und Becken in einem flachen, tischförmigen Fels besteht.

Sammlungen von Kunstwerken und Artefakten

Die Ausstellungshalle Asuka des Nara National Cultural Property Research Institute (kurz auch Historisches Museum Asuka genannt) soll den Besuchern helfen, diese sehr weit zurückliegenden Zeiten zu verstehen. Es konzentriert sich auf Artefakte aus der Asuka-Periode.

Die Sammlung des Archäologischen Instituts von Kashihara zeigt Artefakte aus noch früheren Perioden, die von vorgeschichtlichen Zeiten bis zum 3. Jahrhundert n. Chr. reichen.

Die Ursprünge des japanischen Buddhismus in einem bescheidenen Tempel

Der Asukadera -Tempel wurde um 588 erbaut und ist einer der ältesten Tempel Japans. Die Hauptgebäude wurden in die Stadt Nara verlegt, als diese zur Hauptstadt wurde. Die heutigen Gebäude wurden zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert an einem nahegelegenen Ort errichtet. Dieser Tempel hat jedoch noch seine originale Buddha-Bronzestatue – die älteste in Japan.

Eine authentische Stadt aus der Edo-Periode

In Asuka können Sie auch eine etwas jüngere Geschichte entdecken. Imaicho ist ein Stadtteil von Kashihara. Hier findet sich die größte Ansammlung authentischer Gebäude aus der Edo-Periode (1603-1867) in ganz Japan. Schlendern Sie durch die Straßen und genießen Sie die Atmosphäre vergangener Tage.

Geschichtsliebhaber können hier leicht einen ganzen Tag verbringen. Alle anderen Besucher sollten hier zumindest einige Stunden einplanen, um die ländliche Umgebung zu genießen und die beinahe 2000 Jahre alte Geschichte und Kultur zu erleben.

In der Nähe Asuka

ishibutai burial mound Natur
Nara Asuka
Ishibutai burial mound Geschichte
Nara Grabhügel Von Ishibutai Nara-ken
Geschichte
Nara Das Museum, Archäologisches Institut Von Kashihara Nara-ken
Kashihara Area Geschichte
Nara Kashihara Nara-ken
Asuka-dera Temple Geschichte
Nara Asukadera-Tempel Nara-ken
Kashihara Jingu Shrine Geschichte
Nara Kashihara-Jingu-Schrein Nara-ken
Imaicho Town Geschichte
Nara Imaicho Nara-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info