Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Saihoji-Tempel 西芳寺

sagano & arashi-yama area
sagano & arashi-yama area

Eine seltene Welt aus prächtigem Grün

Der Saihoji-Tempel oder Kokedera mit seinem sattgrünen Moosgarten wurde der Überlieferung nach im 14. Jahrhundert vom Gärtnermeister Muso Kokushi gegründet, der einen älteren verfallenen Tempel wieder aufbaute.

Schon zur Nara-Zeit gehörte die Anlage zur Villa des Prinzen Shotoku, bevor sie vom berühmten Mönch Gyogi zum Tempel geweiht wurde. Der Garten wurde erstmals 1928 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und gehört mittlerweile zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Nicht verpassen

  • Besuch während der Regensaison im Juni zur üppigsten Zeit des Gartens
  • Der Karesansui-Steingarten

Kurzinfo

Der Garten beherbergt über 120 Moosarten

Er erlangte während des Gartenbooms nach dem Krieg an Bekanntheit, auch weil er Osaragi Jirōs Roman Kikyō als Schauplatz diente

Anfahrt

Kokedera ist 20 Gehminuten vom Bahnhof Matsuo Taisha der Hankyu-Arashiyama-Linie entfernt.

Einer der berühmtesten Gärten Kyotos

Dieser Trockengarten, auch Kokedera bzw. Moostempel genannt, gehört zu Kyotos berühmtesten Gärten und zeigt eine beeindruckende Landschaft aus Steinen, Sand und Pflanzen auf einem Hang hinter der Haupthalle. Besucher können die Szenerie auf einem Spaziergang um den Teich herum genießen. Der Garten umfasst über 120 verschiedene Moosarten, die eine prächtige und friedliche Atmosphäre in sattem Grün schaffen.

Die Bedeutung des Namens

Der Teich ist wie das chinesische Zeichen Kokoro geformt, das einen breiten Bedeutungsumfang hat und sowohl Herz als auch Seele bedeuten kann. Der Teich verfügt über drei Inseln, deren Name übersetzt Sonnenaufgang, Sonnenuntergang und Nebel bedeutet. Die Teehäuser auf dem Gelände tragen Namen aus dem Biyan Lu, einer klassischen Sammlung von Zen-Kōans.

Zu einem Besuch gehören außerdem Gesänge und die Möglichkeit, sich im Kopieren von Sutras auszuprobieren. Für die Anmeldung und weitere Informationen besuchen Sie die Website unter http://saihoji-kokedera.com/ :

In der Nähe Saihoji-Tempel

sagano & arashi-yama area Geschichte
Saihoji-Tempel Kyoto-shi, Kyoto-fu
Suzumushidera Geschichte
Suzumushidera Kyoto-shi, Kyoto-fu
Matsunoo Taisha Geschichte
Matsunoo-Taisha-Schrein Kyoto-shi, Kyoto-fu
Togetsu-kyo Bridge Natur
Togetsukyo-Brücke Kyoto-shi, Kyoto-fu
Katsura-Rikyu Garden Geschichte
Rakusei Kyoto-shi, Kyoto-fu
suiranhotel Luxusaufenthalt
Suiran-Hotel Kyoto

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info