Nagoya station

AICHI Nagoya Vom größten Eisenbahnknotenpunkt der Welt zu Burgen, Museen und dem größten Planetarium der Welt

Vom größten Eisenbahnknotenpunkt der Welt zu Burgen, Museen und dem größten Planetarium der Welt

Der Mittelpunkt der Region, in der die größten Samurai von Japan geboren wurden, hat viel zu bieten. Hier können Sie halbnackten Männern dabei zusehen, wie sie um Reichtümer kämpfen, und den besten Ausblick auf das Universum diesseits der Stratosphäre genießen.

Nicht verpassen

  • Die Burgen Nagoya und Kiyosu – letztere ist die größere der beiden, erstere aber das Wahrzeichen der Stadt
  • Würziger „Taiwan“-Ramen in Nagoya
  • Die wetteifernden Tänzer von Domatsuri

Anfahrt

Da Nagoya im Herzen von Japan liegt, ist es von fast überall im Land leicht zu erreichen.

Der Shinkansen-Hochgeschwindigkeitszug ist von Tokyo nur 1 Stunde 45 Minuten und von Kyoto lediglich 40 Minuten unterwegs.

Kurzinfo

Nagoya ist die drittgrößte Stadt Japans

Die Stadt ist bekannt für ihre Verbindung zu den drei berühmtesten Samurai der Geschichte

Die Heimat von Toyota Motors

Rekorde über Rekorde

Der Bahnhof Nagoya ist nicht nur der größte Eisenbahnknotenpunkt der Welt, sondern mit mehr als 193.000 Durchreisenden pro Tag auch der betriebsamste. In den weitläufigen Geschäften und großartigen Restaurants können Sie viele der Wonnen dieser Stadt genießen, ohne den Bahnhof verlassen zu müssen.

Nagoya ist berühmt für seine aromatische, pikante Küche. Überall im Bahnhofsbereich finden Sie fantastische Restaurants, die pfeffrige, mit Tee marinierte Hühnerflügel, saftige Schweinekoteletts mit rotem Miso und würzigen „Taiwan“-Ramen auftischen.

Erst die Geschichte, dann das Essen genießen

Die großen Kriegsherren Toyotomi Hideyoshi, Oda Nobunaga und Tokugawa Ieyasu – die berühmtesten Samurai der japanischen Geschichte – hatten ihre Wurzeln in Nagoya. Sie spielten eine große Rolle bei der Wiedervereinigung Japans nach einem Jahrhundert der Bürgerkriege.

Sowohl Hideyoshi als auch Nobunaga sind dort geboren, wo heute Nagoya liegt. Nobunaga machte außerdem viele Jahre lang Burg Nagoya zu seinem Wohnsitz. Ieyasu wurde auf Burg Okazaki in der Nachbarpräfektur Aichi geboren. Das Vermächtnis des wichtigsten Zweigs des Tokugawa-Clans lebt im Tokugawa-Kunstmuseum fort, das nach wie vor von einer Familienstiftung verwaltet wird.

Die Burg Kiyosu ist zwar die älteste in der Gegend, doch das Wahrzeichen der Stadt ist die hoch aufragende Burg Nagoya . Einen lebendigen Eindruck von der historischen Bedeutung der Stadt bekommen Sie, wenn Sie auf dem Gelände der Burg flanieren und dabei mit „Samurai“ in voller Rüstung ins Gespräch kommen.

Tanzen und Ringen; Kleidung muss nicht sein

Unabhängig davon, wann Sie die Stadtmitte von Nagoya besuchen, werden Sie sehr wahrscheinlich irgendein großes Spektakel oder Fest miterleben. Ob es die Sumo-Ringer beim Nagoya Basho sind, die wetteifernden Domatsuri-Tänzer, die aufwendig verkleideten Anime-Fans beim Cosplay-Weltgipfel oder die halbnackten Männer, die beim Nacktfest von Konomiya der Februarkälte trotzen – irgendetwas ist immer los, das Sie nirgendwo sonst in Japan erleben können.

Eine Stadt für alle Jahreszeiten

Da Aichi für die Vergangenheit und Gegenwart von Japan eine so große Bedeutung hat, gibt es in der Innenstadt zahlreiche Museen. Im Umkreis von 15 Gehminuten vom Bahnhof können Sie im städtischen Wissenschaftsmuseum unsere Galaxie und die Regionen außerhalb davon im weltgrößten Planetarium erkunden, im Toyota-Technikmuseum die Geschichte des berühmtesten Unternehmens von Aichi kennenlernen und im Tokugawa-Kunstmuseum die Samuraikultur entdecken.

Eine Stadt in voller Blüte

Die Stadt ist sehr geschäftig, doch Ende März halten alle mit dem inne, was sie gerade tun, um die großartige Kirschblüte zu bewundern. Um sich diesem lebhaften Fest anzuschließen, begeben Sie sich in den Tsuruma-Park , das Gelände von Burg Nagoya oder den nahe gelegenen Meijo-Park.

Einkaufen, bis die Lichter ausgehen

Ob im Bahnhof mit seinen gehobenen Kaufhäusern, in den Einkaufsstraßen von Sakae oder in den 400 Jahre alten Markthallen von Osu – überall gibt es zahlreiche Gelegenheiten, um Ihre Einkaufsbedürfnisse zu erfüllen.

Referenzlink

In Der Nähe Nagoya

Nagoya station Attraktion
Aichi Nagoya
Kiyosu Castle Geschichte
Aichi Burg Kiyosu Aichi-ken
Sakae Kultur
Aichi Sakae Aichi-ken
Nagoya Castle Geschichte
Aichi Burg Nagoya Aichi-ken
Osu Kannon Temple Geschichte
Aichi Osu Kannon Aichi-ken
Noritake Garden Attraktion
Aichi Noritake-Garten Aichi-ken
The Tokugawa Art Museum Kunst & Design
Aichi Tokugawa-Kunstmuseum Aichi-ken
Toyota Commemorative Museum of Industry and Technology Attraktion
Aichi Toyota-Industrie- Und -Technikmuseum Aichi-ken
Nagoya City Science Museum Attraktion
Aichi Städtisches Wissenschaftsmuseum Von Nagoya Aichi-ken
Nagoya station Weitere
Aichi Bahnhof Nagoya Aichi-ken
Tsuruma Park Natur
Aichi Tsuruma-Park Aichi-ken
Midland Square Einkaufen
Aichi Mittelland-Platz Aichi-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info