Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Kiyomizudera-Tempel 清水寺

gion & higashiyama
gion & higashiyama

Der ikonische Tempel in Kyoto bietet mehr als nur spektakuläre Ausblicke

Auf einem kleinen Berg im Osten von Kyoto gelegen, bietet der Kiyomizudera-Tempel einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Die riesige, von Holzgittern gestützte Terrasse des Tempels ist eines der berühmtesten Bilder Japans. Aber Kiyomizudera bietet mehr als nur eine schöne Aussicht. Schon lange bevor man den Tempel selbst erreicht, beginnt das Abenteuer.

Nicht verpassen

  • Die Atmosphäre beim Aufstieg zum Kiyomizudera-Tempel
  • Der Jishu-Schrein, gewidmet der Gottheit für Partnersuche
  • Aus einem der Bäche des Otowa-Wasserfalls trinken, was Glück bringt

Anfahrt

Kiyomizudera ist vom Bahnhof Kyoto aus mit dem Bus erreichbar.

Vom Bahnhof Kyoto nehmen Sie einen Bus der Linien 100 oder 206, entweder zur Haltestelle Gojozaka oder zur Haltestelle Kiyomizu-michi. Von dort aus ist es ein 10-minütiger Fußweg bergauf zum Tempel.

Der einzige Weg führt nach oben

Es gibt viele Möglichkeiten, nach Kiyomizudera zu gelangen. Der Aufstieg ist ziemlich steil – aber der Weg ist das Ziel.

Zwei Straßen, genannt Ninenzaka und Sannenzaka, führen von Gion nach Kiyomizudera. Diese Straßen sind eng und fast ausschließlich für Fußgänger bestimmt.

Die Straßen sind gesäumt von auf Souvenirs oder Snacks spezialisierten Geschäften. Einige Geschäfte verkaufen Kiyomizu-yaki-Keramik und Yuba, ein tofuähnliches Lebensmittel auf Sojabasis. Andere bieten Spezialartikel, wie z. B. Holzkämme, die als Accessoires zum Kimono im Haar getragen werden, und sogar traditionelle japanische Feuerwerke.

Alternativ können Sie vom Bahnhof Kiyomizu-Gojo an der Keihan Line aus die Gojozaka hinaufgehen, eine große Straße mit schmalen Gehwegen. Oder Sie können von Gojozaka aus leicht links gehen und durch den tempeleigenen Friedhof hinauflaufen.

Eine der besten Möglichkeiten zur Erkundung Kiyomizuderas ist, über den Friedhof hinauf- und über Ninenzaka und Sannenzaka wieder hinunterzugehen. Beim Durchqueren des Friedhofs denken Sie bitte daran, die Atmosphäre dieses heiligen Ortes und die Menschen, die hier ruhen, zu respektieren.

Kyoto aus der Vogelperspektive

Rechts neben der Haupthalle befindet sich die Terrasse von Kiyomizudera, das berühmteste Wahrzeichen des Tempels. Unterstützt von einer traditionellen japanischen Holzkonstruktion ohne Verwendung von Nägeln schwebt sie 13 Meter über dem Boden.

Die Terrasse ist normalerweise voll von Besuchern, aber es lohnt sich anzustehen und ein Foto mit der Stadt Kyoto im Hintergrund zu machen.

Jishu-Schrein

Hinter der Haupthalle liegt der Jishu-Schrein, der vor allem als Ort bekannt ist, an dem man für Glück in der Liebe beten kann. Vor dem Schrein sind zwei große Steine im Boden versenkt. Können Sie mit geschlossenen Augen von einem Stein direkt zum anderen gehen, werden Sie mit wahrer Liebe gesegnet, heißt es.

Okunoin-Halle

Vom Schrein können Sie weiter hinaufgehen zum Okunoin-Tempel , einer weiteren Halle der Tempelanlage. Die Terrasse dieser Halle ist viel schmaler als die Hauptterrasse. Von hier aus können Sie ein spektakuläres Foto der Hauptterrasse und der dahinter liegenden Stadt Kyoto machen.

Otowa-Wasserfall

Der Otowa-Wasserfall liegt am Fuße der Haupthalle des Tempels, läuft durch eine kleine künstliche Grotte und teilt sich dann in drei Bäche. Besucher verwenden spezielle, langstielige Kellen, um aus einem der Bäche zu trinken.

Die Kellen sind für den öffentlichen Gebrauch bestimmt, also trinken Sie bitte nicht aus der Kelle selbst, sondern gießen das Wasser vor dem Trinken erst in Ihre Hand. Geben Sie sie dann wieder in den UV-Licht-Entkeimer zurück, wo sie für den nächsten Besucher gereinigt wird.

Das Trinken aus den Bächen soll bestimmte Segnungen bewirken. Der von gegenüber dem Wasserfall gesehen rechts gelegene Bach verheißt Gesundheit und langes Leben, der mittlere Liebe und der links gelegene Erfolg in der Wissenschaft. Sie dürfen nur aus einem Bach trinken, treffen Sie also eine weise Entscheidung.

Ein Tempel für alle Jahreszeiten

Kiyomizudera ist stolz darauf, zu jeder Jahreszeit einzigartige Perspektiven zu präsentieren. Hügel, die im Frühjahr von Kirschblüten übersät sind, üppiges Grün im Sommer, das Astwerk kahler Bäume im Winter, buntes Laub im Herbst – dieser Ort ist zu jeder Zeit einen Besuch wert. Der Tempel veranstaltet im Frühjahr und Herbst Illuminationen, um die Landschaft ins rechte Licht zu rücken.

Die Haupthalle von Kiyomizudera wird bis 2020 renoviert. Sie können die Halle und ihre Umgebung noch betreten, aber keine so guten Fotos machen.

In der Nähe Kiyomizudera-Tempel

gion & higashiyama Geschichte
Kiyomizudera-Tempel Kyoto-shi, Kyoto-fu
Kodai-ji Geschichte
Kodaiji-Tempel Kyoto-shi, Kyoto-fu
Shogunzuka Seiryuden Temple Geschichte
Shogunzuka-Seiryuden-Tempel Kyoto-shi, Kyoto-fu
ishibekojiryugin Luxusaufenthalt
Ishibe-Kouji Ryugin
gion-hatanaka Luxusaufenthalt
Gion Hatanaka
Maruyama Koen Natur
Maruyama-Park (Kyoto) Kyoto-shi, Kyoto-fu

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info