HOME Back

Use the

Planning a Trip to Japan?

Share your travel photos with us by hashtagging your images with #visitjapanjp

Kinosaki Onsen 城崎温泉

Kinosaki Onsen Kinosaki Onsen
Kinosaki Onsen Kinosaki Onsen

©Toyooka City

Erleben Sie authentische Kultur in diesem gemütlichen, historischen Kurort mit heißen Quellen

Kinosaki Onsen ist ein historischer Kurort mit heißen Quellen im Norden der Präfektur Hyogo . Die Stadt ist von Bergen und Meer umgeben und verfügt über jahreszeitlich wechselnde Attraktionen wie die Kirschblüte im Frühjahr, Feuerwerk im Sommer und Schnee im Winter. Weitere Einzelheiten findet man auf Kinosaki Onsens offizieller Website: „Visit Kinosaki.

Nicht verpassen

  • Die sieben öffentlichen Badehäuser besuchen
  • Einen Spaziergang in einem Yukata
  • Einen Abstecher zum Onsenji-Tempel und zu den nahegelegenen Bergen

Anfahrt

Der Bahnhof Kinosaki Onsen ist das Tor zur Stadt. Über die San'in Main Line besteht eine Zugverbindung nach Kyoto und Osaka.

Von Kyoto oder Osaka dauert es etwa 2,5 Stunden bis zum Bahnhof Kinosaki Onsen mit dem Direct Express.

Eine Stadt am Flussufer

Auf beiden Seiten des Otani-Flusses befinden sich zahlreiche Ryokan, japanische Gasthöfe, von denen die meisten ein eigenes Onsenbad besitzen.

 

©Toyooka City

 

Die sieben öffentlichen Bäder, die sich über die ganze Stadt verteilen, sind eine Besonderheit von Kinosaki. Besucher der Region können sich einen Tagespaß für 1300 Yen kaufen (Stand November 2021), der Zugang zu allen sieben Bädern gewährt. Darüber hinaus werden an vielen Stellen heiße Fußbäder angeboten. Wenn Sie in einem der Ryokan der Stadt übernachten, ist der Zugang zu allen öffentlichen Onsen vom Zeitpunkt des Eincheckens bis zum Auschecken kostenlos.

 

©Toyooka City

 

Ziehen Sie sich einen Yukata an und machen Sie einen Spaziergang durch die Stadt

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Besucher der Region in Yukata durch die Stadt laufen. Es handelt sich um einen dünnen Baumwollkimono, der oft in japanischen Onsen-Städten getragen wird. Um sich gegen die Kälte zu schützen, wird in den kalten Wintermonaten eine warme Haori-Jacke aus Baumwolle über dem Yukata getragen.

Die geheimnisvollen Ursprünge der Stadt

Am westlichen Stadtrand von Kinosaki Onsen befindet sich der Onsenji-Tempel, der dem buddhistischen Priester gewidmet ist, der Kinosaki Onsen im 8. Jahrhundert gegründet haben soll. Der Legende nach kam ein Priester mit dem Namen Douchi Shonin im Jahr 717 in Kinosaki an, wo er Menschen sah, die an unheilbaren Krankheiten litten. Als er um Hilfe betete, erschien ihm im Traum ein weißhaariger Mann, der ihm vorschlug, eine heiße Quelle zu finden. Der Priester glaubte dem Orakel und rezitierte 1.000 Tage lang Sutras, woraufhin heißes Wasser aus dem Boden sprudelte und die Stadt mit den heißen Quellen entstand.

 

©Toyooka City

 

In früheren Zeiten mussten die Besucher im Tempel beten, bevor sie die Bäder betreten durften. Auch wenn dies inzwischen nicht mehr üblich ist, lohnt sich ein Besuch im Tempel und kann mit einem angenehmen Spaziergang durch die Berge am westlichen Stadtrand von Kinosaki kombiniert werden.

Die Haupthalle des Tempels erreicht man entweder durch einen kurzen Spaziergang auf den Berg oder mit der Seilbahn, die zu einer Aussichtsplattform auf dem Gipfel des Berges führt.

 

©Toyooka City

 

Das Oriental-Storchenschutzgebiet

Durch den Verlust seines natürlichen Lebensraums starb der Schwarzschnabelstorch 1971 in Japan aus. Der letzte Vogel starb in der Toyooka-Stadt von Kinosaki Onsen. Der Konotori no Sato-Park wurde als Forschungsinstitut errichtet, um die Störche, die ein nationales Naturdenkmal sind, zu schützen, zu züchten und wieder auszuwildern. Im angrenzenden Storch-Kulturmuseum können sich die Besucher über die Bemühungen zur Wiederansiedlung der Störche informieren und die zur Zucht verwendeten Tiere aus nächster Nähe betrachten. Der Park liegt etwa 10 Kilometer südlich von Kinosaki Onsen und kann mit dem Bus vom Bahnhof Toyooka aus erreicht werden.

Winterschnee

Die Gegend um Kinosaki eignet sich ideal für Aktivitäten und umfasst das Gebiet Kannabe Kogen. Hier können die Besucher im Sommer klettern und wandern und im Winter Skifahren, Snowboarden und Schneeschuhwandern. Die Region um Kinosaki hat im Winter regelmäßig Schneefall und ist in dieser Jahreszeit besonders schön, wenn der Fluss mit Schnee gesäumt ist.



* Die hier angegebenen Informationen können sich aufgrund von COVID-19 geändert haben.

Stichworte

Empfehlungen

Shirahama Onsen
Shirahama Onsen
Takeda Castle Ruins
Burg Takeda

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages