Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Fischerdorf Ine 伊根の舟屋

Ine Boathouse
Ine Boathouse

Kleinstadtcharme in Japans urigstem Fischerdorf

Im reizenden Dorf Ine ist die Bucht von unverwechselbaren Bootshäusern gesäumt. Diese bieten großartige Unterkünfte mit historischer Perspektive.

Nicht verpassen

  • Die Funaya-Bootshäuser an der Küste
  • Meerestaxis und Sightseeing-Boote
  • Eine Übernachtung im Gasthaus

Anfahrt

Das Fischerdorf Ine ist an der Ine-Bucht im Norden der Präfektur Kyoto zu finden. Das Dorf, das für seine mit Pinien bewachsene Sandbank bekannt ist, liegt recht abgelegen und ist nur mit dem Auto oder dem Bus ab Bahnhof Amanohashidate zu erreichen.

Ine ist etwa 15 Kilometer in nördlicher Richtung von Amanohashidate entfernt. Nehmen Sie einen JR Hashidate Limited Express-Zug vom Bahnhof Kyoto bis zum Bahnhof Amanohashidate. Zwischen Bahnhof Amanohashidate und Ine verkehrt ungefähr jede Stunde ein Bus. Die Fahrt dauert rund 60 Minuten.

Ein geschichtsträchtiges Dorf

Das Fischerdorf Ine ist ein zwischen den Bergen und der Ine-Bucht verstecktes kleines Städtchen mit rund 2200 Einwohnern. In alten Zeiten lag die Region an der Handelsroute zwischen Festlandchina und Kyoto , weshalb sich Ine zu einem Fischereiort entwickelte. Das Städtchen gilt als eines der urigsten Dörfer Japans.

Funaya

Ine ist für seine einzigartigen Bootshäuser (Funaya) berühmt. Diese Holzgebäude wurden direkt am Wasser gebaut und dienen den Fischern des Dorfes als Anlegestelle und Zuhause. Die Boote werden im unteren Geschoss festgemacht, während die obere Etage als Wohnraum dient.

Heute bestehen noch rund 230 Funaya, die sich auf 5 Kilometer Länge an der Küste entlang verteilen. Einige der Häuser dienen als Minshuku (Gasthäuser), die einen authentischen Einblick in das Leben der Fischer bieten.

Bei der Übernachtung in den Gasthäusern sind meist zwei Mahlzeiten inbegriffen. Eines der Häuser verfügt zudem über ein Onsen. Alle Gasthäuser bieten geführte Meerestaxidienste und Angeltouren. Bei einer Übernachtung im abgeschiedenen Fischereidorf können Sie Stress und all Ihre Sorgen abstreifen.

Die Bucht per Boot erkunden

Es werden Bootstouren um die Bucht herum angeboten. Sie können zwischen großen Sightseeing-Booten und kleineren, von Einheimischen betriebenen Meerestaxis wählen. Für die größeren Boote ist keine Reservierung erforderlich. Eine Tour rund um die Bucht dauert 25 Minuten. Die Touren mit den kleineren Booten sind individueller und deshalb etwas teurer. Eine Reservierung ist erforderlich.

Was die Touren besonders spannend macht: Sie können die Vögel füttern. Die Region wird von vielen Vogelarten, darunter dem Seeadler, bevölkert, die sich auf eine Fütterung aus der Hand freuen. Auf den Booten wird dafür Vogelfutter verkauft.

Funaya-no-Sato-Park

Sie können Bootstouren im Tourismusbüro des Funaya-no-Sato-Parks reservieren. Dieser Park liegt auf einem Hügel über Ine und verfügt über eine Aussichtsplattform sowie eine größere Anzahl an Restaurants und Geschäften als Ine selbst.

Wegen der Abgeschiedenheit von Ine sollten Sie für einen Besuch des Küstenstädtchens einen ganzen Tag oder sogar eine Übernachtung einplanen. Ihren Aufenthalt können Sie mit einem Besuch von Amanohashidate verbinden – einer anderen Küstenstadt im Norden der Präfektur Kyoto .

In der Nähe Fischerdorf Ine

Ine Boathouse Attraktion
Fischerdorf Ine Kyoto-shi, Kyoto-fu
Ama-no-hashidate sand bar Attraktion
Sandbank Amanohashidate Kyoto-fu
Natur
Wadahama-Strand Oi-gun, Fukui-ken
Kinosaki-onsen Entspannung
Kinosaki Onsen Toyooka-shi, Hyogo-ken
nishimurayahonkan Luxusaufenthalt
Nishimuraya Honkan
Onsenji Temple Geschichte
Onsenji Temple Toyooka-shi, Hyogo-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info