Erleben Sie die Erhabenheit der japanischen Zentralalpen

Das Senjojiki-Hochtal hat einen der bemerkenswertesten alpinen Ausblicke in Nagano zu bieten. Mit der Komagatake-Seilbahn ist das Tal ganzjährig erreichbar, und es ist ein fantastischer und praktischer Ausgangsort für ein Abenteuer in den japanischen Zentralalpen.

Nicht verpassen

  • Panoramablicke auf den Ashinoko-See und den Fuji
  • Die Wanderwege am Fuße des Berges
  • Die sich mit den Jahreszeiten wandelnde Landschaft des Senjojiki-Hochtals

Anfahrt

Das Senjojiki-Hochtal befindet sich in der Nähe des Bahnhofs Komagane in Nagano und ist von Tokyo aus mit dem Schnellzug erreichbar.

Nehmen Sie in Tokyo am Bahnhof Shinjuku den JR Azusa-Expresszug und steigen Sie in Okaya in die lokale Iida Line nach Komagane um. Die Fahrt dauert etwa 3 Stunden und 40 Minuten. Der Komagatake Ropeway Bus verkehrt vom Bahnhof Komagane und benötigt rund 50 Minuten.

Es gibt direkte Busverbindungen von Shinjuku, Osaka, Kyoto und Nagoya zum Bahnhof Komagane.

Kurzinfo

Die Komagatake-Seilbahn wurde 1967 eröffnet und war die erste ihrer Art in Japan

Der Name des Senjojiki-Hochtals rührt daher, dass das Gebiet die Fläche von „1000 Tatami-Matten“ – auf Japanisch „sen-jo“ – besitzt

Ganzjährig eine spektakuläre Aussicht

Das Senjojiki-Hochtal wurde in der letzten Eiszeit durch Gletscher geformt und ist der Inbegriff der Großartigkeit von Naganos Zentralalpen. Die Komagatake-Seilbahn an der Ostseite der Bergkette befördert Sie auf 2600 Meter, direkt an die Schwelle des Hochtals. Dort betreten Sie eine herrliche alpine Landschaft mit mächtigen Gipfeln, die ringsum aufragen.

Im Sommer übersäen alpine Pflanzen und Blumen das Hochtal, und im Herbst nehmen die Hänge fantastische Rot- und Goldtöne an. Im Winter versinken die Berge in tiefem Schnee, eine alpine Welt, die naturgemäß nur die zähesten Bergsteiger zu Gesicht bekommen. Im Frühjahr zieht sich der Schnee langsam zurück und in den Bergen kehrt wieder Leben ein. Das hochkarätige Skigebiet von Senjojiki öffnet seine Pforten für kurze Zeit von April bis Ende Mai.

Eine Wanderung durch das Hochtal und darüber hinaus

Der Bahnhof Senjojiki an der Bergstation der Seilbahn ist der höchstgelegene Knotenpunkt des öffentlichen Verkehrs in Japan. Von hier können Sie sich in einer einstündigen Rundfahrt einen Teil des Hochtals ansehen. Dies ist ein einfacher Weg, die alpine Landschaft mit Aussichten bis zu den südlichen Alpen und zum Fuji zu genießen.

Wenn Sie mehr Zeit, gute Wanderstiefel und etwas Abenteuerlust mitbringen, können Sie sich zum höchsten Gipfel der Zentralalpen, dem 2956 Meter hohen Berg Kiso-Komagatake, aufmachen. Hierfür benötigen Sie vom Bahnhof aus hin und zurück etwa 4 Stunden. Besteigen Sie den Gipfel, und Sie werden an einem schönen Tag mit einer Panaromaaussicht auf Berge belohnt, die sich bis zum Horizont erstrecken.

Wenn Sie über ausreichend Zeit und Energie verfügen, können Sie auch zu dem von Gletschern geformten Nogaike-Teich wandern, der für seine Wildblumen und Herbstfarben berühmt ist. Hierfür benötigen Sie vom Bahnhof etwa 5 Stunden hin und zurück. Die Pfade sind teilweise recht steil, aber die Landschaft ist fantastisch.

Es ist durchaus möglich, von unten im Tal zum Hochtal hinauf zu wandern, dauert aber je nach Route 6–8 Stunden. Auf den Gipfeln in der Nähe gibt es zahlreiche Berghütten, falls Sie oben übernachten möchten.

Sie können auch hinaufwandern und dann die Seilbahn zurück ins Tal nehmen. Wenn Sie früh aufbrechen, können Sie sich auf dem Weg hinauf den Nogaike-Teich ansehen und sind rechtzeitig zum Abendessen zurück in Komagane.

In der Nähe Senjojiki-Hochtal

Senjojiki Cirque at Japanese Central Alps Natur
Senjojiki-Hochtal Komagane-shi, Nagano-ken
Nougaike Lake Natur
Nogaike Pond Miyada, Nagano-ken
takato Natur
Ina Ina-shi, Nagano-ken
Narai-juku Geschichte
Narai-Juku Shiojiri, Nagano-ken
Takato Castle Site Park Geschichte
Takato Castle Park Ina-shi, Nagano-ken
takato castle site park Feste & Veranstaltungen
Takato-Kirschblütenfest Ina-shi, Nagano-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info