Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Staatliches Gästehaus Akasaka-Palast 迎賓館赤坂離宮

akasaka_state_palace04
akasaka_state_palace04

Opulenter Palast, in dem Japan Staatsoberhäupter, Mitglieder von Königshäusern und Würdenträger aus der ganzen Welt empfängt

Das Staatliche Gästehaus Akasaka-Palast in Tokyos Verwaltungsbezirk Yotsuya ist ein Palast im Neobarockstil, in dem offizielle Unterredungen und Staatsbankette stattfinden. Es dient auch zur Unterbringung von Würdenträgern auf Staatsbesuch.

Kurzinfo

Der Palast wurde ursprünglich 1909 auf dem Höhepunkt der kaiserlichen Macht während der Meiji-Periode (1868–1912) als Kronprinzenpalast erbaut

Das Hauptgebäude und die Gärten sind öffentlich zugänglich; wenn Sie jedoch den japanischen Anbau besichtigen wollen, müssen Sie eine geführte Tour buchen

Anfahrt

Der Palast ist 7 Gehminuten vom Bahnhof Hiraizumi entfernt.

Das Staatliche Gästehaus Akasaka-Palast ist auf der JR Chuo-Sobu Line, der Marunouchi Line und der Namboku Line der Tokyo-Metro von Tokyo aus erreichbar.

Japans offizielles Gästehaus

Der Palast bietet Unterkünfte für Staatsoberhäupter auf Staatsbesuch in Japan. Hier finden auch offizielle Besprechungen, internationale Konferenzen und Gipfeltreffen statt.

Der Buckingham-Palast Japans

Genau wie der englische Buckingham-Palast ein kunstvolles nationales Symbol der königlichen Gastlichkeit ist, strahlen die aufwendig gestalteten Empfangsbereiche und Gärten des Staatlichen Gästehauses Akasaka-Palast eine königliche Pracht aus.

Als eines der größten Gebäude aus der Meiji-Periode (1868–1912) hat das Staatliche Gästehaus Akasaka-Palast mehrere Empfangssalons und Speisezimmer mit aufwendig gestalteten Wänden und Möbeln.

Das „Asahi no Ma“ ist ein aufwendig gestaltetes Gästezimmer, das einem europäischen Palast ähnelt, mit einem purpurfarbenen Teppich und fein detaillierten Deckengemälden und Wandbildern. Beachten Sie, dass es derzeit nicht öffentlich zugänglich ist, da noch bis März 2019 Renovierungsarbeiten durchgeführt werden.

Das Deckengemälde im Ballsaal „Hagoromo no Ma“ ist von einer Passage aus einem No-Stück inspiriert. Im Saal finden Sie beeindruckende kunstvolle Kristallleuchter.

Andere Empfangssalons sind mit französischen Reliefs, Ölgemälden und Gobelins dekoriert.

Sie können nach vorheriger Reservierung auch den japanischen Anbau, Yushintei, besichtigen. Hier gibt es einen traditionellen Landschaftsgarten, eine Sammlung von Bonsai-Bäumen und Gebäude mit japanischer Architektur

Palastbesuch

Einen Besuch des Staatlichen Gästehauses Akasaka-Palast können Sie über die offizielle Website reservieren.

Sie können das Hauptgebäude des Staatlichen Gästehauses und die Gärten ohne Reservierung am selben Tag besichtigen, indem Sie sich am Empfangsschalter registrieren. Bei großem Andrang haben jedoch Personen mit Vorabreservierung Vorrang.

Beachten Sie, dass der Palast kurzfristig für die Öffentlichkeit geschlossen werden kann. Überprüfen Sie daher vorab die Termine im Kalender.

Beachten Sie auch, dass „Asahi no Ma“ derzeit bis zum Abschluss der Renovierungsarbeiten Ende März 2019 nicht öffentlich zugänglich ist.

In der Nähe Staatliches Gästehaus Akasaka-Palast

akasaka_state_palace04 Attraktion
Staatliches Gästehaus Akasaka-Palast Minato-ku, Tokyo-to
hotelnewotanitokyo themain Luxusaufenthalt
Hotel New Otani Tokyo
newotanitokyo executivehousezen Luxusaufenthalt
New Otani Tokyo, Executive House Zen
theprincegallerytokyokioicho Luxusaufenthalt
Prince-Galerie Tokyo Kioicho
Akasaka Sacas Essen & Trinken
Akasaka Tokyo-to
Akasaka Sacas Attraktion
Akasaka Sacas Tokyo-to
  • HOME
  • Staatliches Gästehaus Akasaka-Palast

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info