Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Außengärten des kaiserlichen Palastes 皇居外苑

Imperial Palace Outer Gardens
Imperial Palace Outer Gardens

Stille Oasen der Natur und Burggräben um den Kaiserlichen Palast

Ein Spaziergang durch die Außengärten des kaiserlichen Palastes stellt einen angemessen prachtvollen Einstieg in den Besuch des Kaiserlichen Palastes dar. Die knorrigen schwarzen Pinien, die imposante Statue des Samurai-Kriegers Kusunoki Masashige und der Blick auf die berühmte Nijubashi-Brücke sind nur einige Highlights auf dem weitläufigen Gelände des Parks.

Kurzinfo

Kusunoki Masashige zog in eine aussichtslose Schlacht für den Kaiser Go-Daigo.

In den Gärten befinden sich 2800 Pinien.

Die Springbrunnengärten beherbergen zwei Springbrunnen, die für kaiserliche Hochzeiten errichtet wurden.

Anfahrt

Die Außengärten des kaiserlichen Palastes sind ziemlich weitläufig und mit dem Zug von verschiedenen Bahnhöfen aus erreichbar.

Ganz in der Nähe der berühmtesten Sehenswürdigkeiten liegt der Bahnhof Nijubashimae, der zu Fuß nur 5 Minuten entfernt ist. Die Gärten sind ansonsten 10 Gehminuten vom Bahnhof Hibiya und 15 Gehminuten vom Ausgang Marunouchi des Bahnhofs Tokyo entfernt.

Gärten kaiserlichen Ausmaßes

Diese ausgedehnten Gärten umfassen das Gelände vor dem Kaiserlichen Palast, den Kitanomaru-Park und die zwölf Burggräben um den Kaiserlichen Palast herum. Glücklicherweise sind viele der Sehenswürdigkeiten nicht weit voneinander entfernt. Vor dem Palast haben Sie einen perfekten Blick auf die Nijubashi-Doppelbrücke mit dem weißen Wachturm Fushimi-yagura im Hintergrund.

Auf dem Gelände finden Sie mehrere Tore aus der Edo-Zeit, von denen Sakurada-mon, das größte noch erhaltene Tor der Burg Edo, das spektakulärste darstellt.

Spaziergang unter Bäumen

Nehmen Sie sich beim Erkunden einen Moment Zeit, die Reiterstatue Kusunoki Masashiges zu betrachten. Dieser Samurai aus dem 14. Jahrhundert ist für seine Loyalität zum Kaiser legendär. Die 2800 Pinien in den Gärten sind nicht zu übersehen. Diese sind so perfekt zugeschnitten, dass sie beinah so architektonisch geschaffen wie die Wolkenkratzer im Hintergrund wirken.

Ein Hauch Modernität zwischen den uralten Gemäuern

Der Wadakura-Springbrunnenpark bietet eine willkommene Abwechslung zur allgegenwärtigen Edo-Architektur. Die beiden zentralen Springbrunnen wurden für die Hochzeit von Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko im Jahr 1961 bzw. des Kronprinzen Naruhito mit Prinzessin Masako im Jahre 1995 errichtet. Spazieren Sie über die hölzerne Bogenbrücke, die den Park mit dem Stadtteil Otemachi verbindet.

In der Nähe Außengärten des kaiserlichen Palastes

Imperial Palace Outer Gardens Attraktion
Außengärten Des Kaiserlichen Palastes Tokyo-to
Kunst & Design
Idemitsu-Museum Tokyo-to
Hibiya-koen Park Natur
Hibiya-Park Tokyo-to
imperialhotel tokyo Luxusaufenthalt
Imperial Hotel, Tokyo
Tokyo International Forum Attraktion
Tokyo International Forum Tokyo-to
Kunst & Design
Mitsuo-Aida-Museum Tokyo-to
  • HOME
  • Außengärten des kaiserlichen Palastes

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info