naruto area

TOKUSHIMA Naruto Die Stadt der Wasserwirbel

Die Stadt der Wasserwirbel

Naruto ist für seine unglaublichen und oft riesigen Wasserwirbel mit Durchmessern von bis zu 20 m berühmt. Hier befinden sich auch das größte Museum von Japan und der Anfang des Shikoku Henro oder 88-Tempel-Pilgerwegs .

Nicht verpassen

  • Die Wasserwirbel oder Strudel
  • Das Kunstmuseum Otsuka mit der größten Ausstellungsfläche Japans
  • Der Ryozenji-Tempel, der Anfang und Ende des Shikoku-Pilgerwegs ist

Anfahrt

Naruto ist mit dem Flugzeug, dem Zug und dem Bus zu erreichen.

Die Eisenbahnfahrt von Tokyo nach Naruto dauert 8 Stunden. Für die ganze Reise können Sie Ihren Japan-Rail-Pass verwenden.

Nehmen Sie vom Bahnhof Tokyo den JR Tokaido/Sanyo Shinkansen nach Okayama (4 Stunden) und steigen Sie dort in den JR Marine Liner nach Takamatsu um. Stattdessen können Sie aber auch mit dem Nachtzug Sunrise Seto von Tokyo nach Takamatsu fahren (10 Stunden). In Takamatsu steigen Sie dann in den Uzushio Limited Express nach Ikenotani oder Shozui und dort wiederum in die JR Naruto Line nach Naruto um. Am Bahnhof Naruto können Sie einen der Linienbusse zum Naruto-Park nehmen.

Vom Bahnhof fahren Überlandbusse mehrerer Unternehmen nach Tokushima, die unterwegs am Naruto-Park und an der Haltestelle Kosoku Naruto anhalten (2 Stunden, 3250 Yen). Örtliche Busse verbinden die Haltestelle Kosoku Naruto mit dem Naruto-Park (20 Minuten, 280 Yen, stündlich) und dem Bahnhof Naruto (5 Minuten, 110 Yen, viermal pro Stunde).

Überlandbusse sind vom Japan-Rail-Pass nicht abgedeckt. Passinhaber können jedoch etwa 700 Yen sparen, indem sie einen JR-Zug nach Maiko nehmen (45 Minuten von Osaka) und erst dort in einen Überlandbus steigen (1 Stunde, 2350 Yen zum Naruto-Park bzw. 2500 Yen nach Kosoku Naruto) und nicht bereits am Bahnhof Osaka.

Die JAL bedient die Flugstrecke zwischen dem Flughafen Haneda in Tokyo und dem Flughafen Tokushima (75 Minuten). Vom Flughafen Tokushima fahren Busse zum Bahnhof Naruto (15 Minuten, 270 Yen, stündlich) und von dort aus weiter zum Naruto-Park (35 Minuten, 470 Yen, stündlich). Am Flughafen finden Sie diese Busse an der Haltestelle Nr. 2.

Kräftige Strudel durch starke Strömungen

Die Naruto-Straße liegt zwischen Naruto und der Insel Awaji . Wenn das Wasser des Seto-Binnenmeeres auf die kräftigen Ströme des Kii-Kanals trifft, bilden sich Strudel. Diese Wasserwirbel entstehen jeden Tag beim Gezeitenwechsel. Am stärksten sind sie im Frühling und Herbst, wenn die Gezeiten die Meeresoberfläche um mehr als einen Meter anheben. Manche Strudel erreichen einen Durchmesser von 20 m.

Die Strudel vom Boot aus beobachten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um diese unglaublichen Naturgewalten zu sehen. Besonders beliebt ist es, mit einem Ausflugsboot auszufahren und von Deck aus die Wasserwirbel zu beobachten.

Bei einigen Booten sind unterhalb der Wasserlinie sogar Glasflächen in den Rumpf eingelassen, sodass Sie sich die Wirbel unter Wasser ansehen können. Von den Booten aus haben Sie auch einen großartigen Ausblick auf Naruto und die umliegende Küstenlandschaft.

Über die Wasserwirbel hinwegschreiten

Eine weitere beliebte Möglichkeit besteht darin, sich die Strudel von oben anzusehen. In der unteren Ebene der Onaruto-Brücke, die Tokushima mit der Insel Awaji verbindet, erstreckt sich der 450 m lange Uzu-no-Michi-Steg mit einem stabilen Glasboden, durch den Sie beobachten können, wie sich die Wasserwirbel bilden. Mit einer Höhe von 45 m über dem Meer bietet er einen spektakulären Blick aus der Vogelperspektive. Dabei können Sie auch mehrere Strudel auf einmal beobachten.

Malerische Anblicke in der Nähe

Vom Senjojiki-Observatorium aus können Sie die Brücke in all ihrer Pracht gegen den Hintergrund der Naruto-Straße sehen. Sie können auch die 68 m lange Rolltreppe zur Aussichtsplattform auf dem Eska-Hügel nehmen, die einen großartigen Rundblick bietet.

Meisterwerke der Kunst aus aller Welt an einem Ort versammelt

Nicht weit von der Onaruto-Brücke befindet sich das Kunstmuseum Otsuka. Es verfügt über die größte Ausstellungsfläche von Japan und beherbergt eine riesige Sammlung von Kunstwerken. Darunter befinden sich auch 1000 Keramiktafeln mit exakten Replikaten verschiedenster Kunstwerke von westlichen alten Meistern bis zu Wandgemälden. Unter anderem gibt es eine maßstabsgerechte und originalgetreue Reproduktion von Michelangelos Deckenmalereien und dem „Jüngsten Gericht“ aus der Sixtinischen Kapelle.

Deutsche in Japan

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Deutsche Haus von Naruto, ein Museum, das an die ca. 1000 deutschen Kriegsgefangenen erinnert, die während des Ersten Weltkriegs in der Stadt interniert waren. Den Soldaten wurden während ihres Aufenthalts gewisse Freiheiten eingeräumt und nach dem Krieg wurden Naruto und Lüneburg Partnerstädte. Das Deutsche Haus wurde als Geste der Freundschaft errichtet.

Im nahe gelegenen Deutschen Dorf befindet sich ein Denkmal für die deutschen Gefangenen, die in Naruto starben.

Einer der bedeutendsten Tempel von Shikoku

In Naruto befindet sich der bedeutende buddhistische Tempel Ryozenji . Er wurde im 8. Jahrhundert gegründet und ist die erste Station auf dem Shikoku Henro, dem 88-Tempel-Pilgerweg .

Dabei bildet der Ryozenji-Tempel nicht nur den Ausgangs-, sondern auch den Endpunkt dieses Wegs. Das Gelände ist oft voll von Pilgern in weißen Gewändern, die gerade ihre Reise rund um die Insel beginnen oder beendet haben. Die Tempelanlage ist sehr attraktiv und besitzt ein herrliches hölzernes Tor am Eingang sowie einen Teich mit einer zweistöckigen Pagode.

In der Nähe Naruto

naruto area Attraktion
Tokushima Naruto
Nishino
Tokushima Nishino Local / Regional Cuisine
Naruto Strait Natur
Tokushima Naruto-Straße Tokushima-ken