Magose-toge Pass of Kumano Kodo

MIE Kumano Kodo Das ruhige Küstentor von Mie zum spirituellen Kernland Japans

Das ruhige Küstentor von Mie zum spirituellen Kernland Japans

Die Gegend um Kumano liegt im Süden von Mie und grenzt an die Präfekturen Wakayama und Nara. Sie ist eine gute Wahl für Reisende, die Ruhe am Meer oder ein Bergabenteuer abseits der Touristenpfade in Japans spirituellem Kernland suchen.

Nicht verpassen

  • Japans längsten Strand mit interessanten Felsformationen und einem alten Schrein
  • Das spektakuläre Feuerwerk im August
  • Eine Wanderung über den Magose-Pass auf einem UNESCO Weltkulturerbe-Pilgerweg

Anfahrt

Der Bahnhof Kumanoshi an der JR Kisei-Hauptlinie bedient die Stadt Kumano. Die Region wird auch von Bussen angefahren. Die Fahrtzeit vom Meitetsu-Busbahnhof in Nagoya aus beträgt etwa 4 Stunden.

Eine Kombination aus Zug und Bus von Kyoto oder Osaka aus dauert etwa 5 Stunden. Der Magose-Pass auf dem alten Kumano Kaido-Pilgerweg liegt noch weiter südlich, zwischen den Bahnhöfen Aiga und Owase der Kisei-Hauptlinie. Wie in anderen Teilen des ländlichen Japans empfiehlt sich für die Erkundungen ein Mietwagen.

Besuchen Sie den Strand

Kumano belohnt Reisende in diesen fernen Teil der Präfektur Mie mit vielen unterhaltsamen und interessanten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Begeben Sie sich in den südöstlichen Teil der Stadt und treffen Sie dort auf den Shichiri-Mihama-Strand . Mit 22 Kilometern Länge und kiesbedeckt ist dies der längste Strand Japans. Von hier aus kann man die ungewöhnliche schnabelförmige Onigajo-Felsformation im Nordosten sehen.

Gehen Sie in die entgegengesetzte Richtung am Strand entlang bis zum Hananoiwaya-jinja-Schrein , von dem die Einheimischen sagen, er wäre der älteste Schrein im Land. Auf einem heiligen Felsen am Schrein dürfen Sie sich etwas wünschen. Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt gewählt haben, erleben Sie das Seilerneuerungsritual, das jeden Februar und Oktober stattfindet.

Feuerwerk am Meer

Eine weitere große lokale Veranstaltung ist das jährlich am 17. August stattfindende Kumano-Feuerwerksfest . Sie werden ein glitzerndes und kreatives Feuerwerk erleben, bei dem Raketen von im Meer liegenden Booten aus in die Luft geschossen werden. Die Oni-ga-jo-Felsen werden in das Feuerwerk miteinbezogen. Innehalten und nachdenken.

Eine Raststätte für müde Pilger

Die Wanderung über den Magose-Pass ist eine gute Gelegenheit, den alten Kumano Kodo-Pilgerweg kennenzulernen. Jahrhundertelang für den Zugang zu den heiligen Stätten in der gesamten Region genutzt, ist er heute ein UNESCO Weltkulturerbe-Pilgerweg auf der Kii-Bergkette . Viele halten die fünf Kilometer lange Wanderung über den Pass für einen der malerischsten Abschnitte des Pilgerwegs.

Wenn Sie umfangreiche Wanderungen entlang des Kumano Kodo geplant haben, wird Kumano wahrscheinlich am Anfang oder am Ende Ihrer Reise liegen. Nehmen Sie sich Zeit, um vom Berg Tengura aus den Blick auf die Küste zu genießen. Der Berg ist über einen Weg vom Magose-Pass aus erreichbar.

In der Nähe Kumano Kodo

Magose-toge Pass of Kumano Kodo Natur
Mie Kumano Kodo
Magose-toge Pass of Kumano Kodo Geschichte
Mie Kumano Kodo – Magose-Pass Mie-ken
Hana-no-Iwaya-jinja Shrine Geschichte
Mie Hananoiwaya-Jinja-Schrein Mie-ken
Shichiri-Mihama Coast Natur
Mie Shichiri-Mihama-Strand Mie-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info