Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Burg Fushimi Momoyama 伏見桃山城

Fushimi Castle
Fushimi Castle

Eine abgelegene, vom Unglück verfolgte Festung, gebaut für den Kriegsherrn Toyotomi Hideyoshi

Die Burg Fushimi, auch bekannt als die Momoyama-Burg, liegt in einem Wohngebiet im Süden von Kyoto, aber damals, zur Zeit der kriegführenden Staaten in Japan, ging es dort sehr unruhig zu. Die Festung, die kurz nach ihrem Bau durch ein Erdbeben zerstört wurde, war später Schauplatz einer erbitterten Schlacht und eines rituellen Massenselbstmords.

Kurzinfo

Die Burg wurde ursprünglich im späten 16. Jahrhundert von einer Armee mit 20.000 bis 30.000 Arbeitern erbaut

Blutflecken des Massenselbstmords sollen in Kyoto in geborgenem Burgmaterial nach wie vor vorhanden sein

Ein Erdbeben zerstörte die Burg nur zwei Jahre nach ihrem Bau

Anfahrt

Die Burg Fushimi Momoyama ist mit der Bahn leicht erreichbar.

Ab JR-Bahnhof Kyoto mit der Kintetsu-Kyoto-Linie bis zur Station Kintetsu-Tambabashi fahren. Von dort aus gelangt man in einem 20-minütigen Fußweg zur Burg.

Eine verlorene Belagerung

Als Toyotomi Hideyoshi 1598 starb, wurde die Burg von einem anderen Samurai, Torii Mototada, wieder aufgebaut, der bei der Verteidigung des Schlosses während einer 11-tägigen Belagerung im Jahr 1600 starb. Nachdem der Feind sich zum Sieger erklärt hatte, wurde die Burg abgebaut und in Stücken zu anderen Tempeln und Burgen in ganz Japan verbracht.

Blutbefleckte Böden

Als Mototada und seine Männer die Niederlage nicht mehr abwenden konnten, begingen sie rituellen Selbstmord und befleckten die Böden der Burg mit ihrem Blut. Die Legende besagt, dass man diese blutbefleckten Böden jetzt in vielen Tempeln in Kyoto, einschließlich Genko-an im Nordwesten, in der Deckenkonstruktion wiederfinden kann.

Die heutige Burg

Die moderne Nachbildung wurde 1964 in der Nähe des ursprünglichen Standortes der Burg gebaut. Abgesehen von den Zwillingstürmen hat sie wahrscheinlich wenig Ähnlichkeit mit dem Original. Nach der Fertigstellung wurde die neue Burg als Gedenkstätte für Toyotomi Hideyoshi eröffnet.

Das Gelände ist frei zugänglich, die Zwillingstürme können jedoch nur von außen besichtigt werden. Aufgrund der großen Entfernung der Burg von anderen touristischen Orten ist das Gelände oft nur wenig besucht. Damit wird sie zu einem idealen Ort für ein gemütliches Picknick im Frühjahr oder Herbst.

Stichworte

In der Nähe Burg Fushimi Momoyama

Fushimi Castle Geschichte
Burg Fushimi Momoyama Kyoto-shi, Kyoto-fu
Fushimi Inari-taisha Geschichte
Fushimi Inari Taisha Kyoto-shi, Kyoto-fu
ohara & around Geschichte
Tofukuji-Tempel Kyoto-shi, Kyoto-fu
Manpuku-ji Temple Geschichte
Manpukuji-Tempel Uji-shi, Kyoto-fu
Kultur
Kiyomizuyaki-Töpfereizentrum Kyoto-shi, Kyoto-fu
Kamo River Natur
Fluss Kamo Kyoto-shi, Kyoto-fu

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info