Ein versteckter Fundus an Nationalschätzen

Myotsuji ist ein schöner Tempel der Shingon-Schule, der sich versteckt in den Hügeln der Stadt Obama befindet. Der 806 vom damaligen Militärherrscher Sakanoue Tamuramaro erbaute Mytsuji-Tempel bietet einen wahren Fundus an Nationalschätzen. Tamuramaro hatte damals geträumt, dass dies die richtige Stelle für einen Tempel wäre.

Die Haupthalle und die dreistöckige Pagode wurden in der Kamakura-Zeit errichtet.

Anfahrt

Myotsuji ist vom Bahnhof Obama an der JR-Linie Obama mit dem Taxi in etwa 10 Minuten erreichbar.

Seltene Präsentation der Nationalschätze

Die Haupthalle aus dem Jahre 1258 und die dreistöckige Pagode stellen beide unglaubliche architektonische Werke dar, die über 1200 Jahre Geschichte repräsentieren.

In beiden Gebäuden befinden sich mehrere Buddhastatuen, von denen vier als Nationalschätze gelten. Diese Statuen und die farbenfrohen Wandgemälde sind nur einige Male im Jahr der Öffentlichkeit zugänglich, wenn die Gebäude geöffnet werden, um frische Luft hinein zu lassen.

Jahreszeitlich bedingte Änderungen

Der Myotsuji-Tempel, der von einer wirklich üppigen Natur umgeben ist, strahlt eine absolut ruhige Atmosphäre aus. Durch einen Spaziergang auf dem Tempelgelände wird Ihnen das Gefühl vermittelt, als würden Sie in eine andere Welt reisen. Dabei bietet jede Jahreszeit ihre ganz eigenen Reize: die Kirschblüte im Frühling, saftiges Grün im Sommer, rot und gelb gefärbte Laubblätter im Herbst und weißer Schnee im Winter.

In der Nähe Myotsuji-Tempel

Myotsuji Temple Geschichte
Myotsuji-Tempel Obama-shi, Fukui-ken
Omizu-okuri Feste & Veranstaltungen
Omizu Okuri Obama-shi, Fukui-ken
Mikata Five lakes Natur
Fünf Seen Von Mikata Mikatakaminaka-gun, Fukui-ken
Natur
Wadahama-Strand Oi-gun, Fukui-ken
Biwako Terrace Attraktion
Biwako Terrace Otsu-shi, Shiga-ken
Cable Car at Biwako Action & Abenteuer
Biwako-Tal Otsu-shi, Shiga-ken