Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Ein Nationalpark reich an Wanderwegen und heißen Quellen

Im Kurokawa- und im Kuju-Gebiet auf der südlichen Hauptinsel Kyushu liegen einige der spektakulärsten Naturlandschaften von Japan. Mit ihren Bergen, die zu Wandertouren in malerischer Umgebung einladen, und den heißen Quellen zur Entspannung ist diese Gegend sehr beliebt bei Besuchern, die es nach Abenteuern in freier Natur und nach Erholung verlangt.

Im Aso-Kuju-Nationalpark liegen die Kuju-Berge mit dem höchsten Gipfel von Kyushu sowie der Aso, der größte aktive Vulkan des Landes. Zwischen diesen Bergen befindet sich der klassische Thermalbadeort Kurokawa Onsen.

Nicht verpassen

  • Eintauchen in eine natürliche „heiße Sprudelquelle“ in Kuju
  • Spazierengehen in traditionellen Yukata-Kleidern in Kurokawa
  • Atemberaubende Ausblicke auf die Vulkanlandschaft von den Gipfeln der Kuju-Berge

Anfahrt

Um nach Kurokawa und Kuju zu gelangen, fahren Sie am besten mit dem Auto. Es verkehren jedoch auch Busse.

Die Berge sind auf der Trans-Kyushu-Route von Kumamoto aus in zwei Stunden und von Beppu in 75 Minuten zu erreichen.

Von diesen Städten fahren auch Busse zu den Ausgangspunkten der Wanderwege in Kuju am Makinoto-Pass und am Chojabaru-Besucherzentrum.

Vom Bahnhof Hakata in Fukuoka verkehren auch durchgehende Buslinien nach Kurokawa Onsen.

Wandern in den Kuju-Bergen

Am Yamanami Highway befinden sich die beiden wichtigsten Ausgangspunkte für die Wanderwege in die Kuju-Berge. Im Chojabaru-Besucherzentrum erhalten Sie Informationen über die Gegend. Von hier aus können Sie auch das Marschland erreichen. Der Makinoto-Pass liegt näher an den Gipfeln. Es stehen verschiedene Routen zur Auswahl. Denken Sie aber daran, dass eine Rundwanderung um die Hauptgipfel etwa sechs Stunden in Anspruch nimmt.

Ein weniger anstrengender Besuch

Wenn Sie die Aussicht auf weniger anstrengende Weise genießen möchten, folgen Sie den hölzernen Stegen, die um das Besucherzentrum herum durch die Tadawara-Marschen führen. Mit seiner Länge von nur 2,5 km ist dieser Rundweg in 30 bis 40 Minuten zu schaffen. Er gibt Ihnen einen guten Eindruck davon, was die Berge alles zu bieten haben. Auf dieser Route können Sie die Kuju-Berge sehen, ohne sie erklimmen zu müssen.

Es brodelt im Untergrund

Die fünf Gipfel der Kuju-Berge sind etwa 1700 m hoch. Spitzenreiter ist der Nakadake mit 1791 m. Der Ausblick auf die umgebende Vulkanlandschaft ist atemberaubend. Die ganze Gegend ist vulkanisch aktiv, wobei der nahe gelegene Aso der aktivste Vulkan von Japan ist. Immer wieder steigt an den Hängen Dampf aus dem Untergrund auf. Hier und da sind Hinweise für Reisende angebracht, insbesondere in der unmittelbaren Umgebung des Aso .

Die vulkanische Tätigkeit ist es jedoch, die diesem Gebiet die heißen Quellen, die eindrucksvolle Landschaft und den gehaltvollen Boden beschert, der wiederum vielen Blumen zugutekommt. Zu jeder Jahreszeit können Sie dem Kuju-Blumenpark am Südrand der Berge einen Besuch abstatten, um sich anzusehen, was dort gerade blüht.

Die richtige Zeit für einen Besuch

Wenn Sie zu den Kuju-Gipfeln aufsteigen wollen, müssen Sie beachten, dass sie nicht zu allen Jahreszeiten zugänglich sind. Von Dezember bis März sind sie gewöhnlich schneebedeckt. Das macht es schwierig und manchmal sogar unmöglich, in die Gegend vorzudringen, da gefährliche Straßen bei schlechtem Wetter geschlossen werden.

Oktober und November sind die beste Zeit, um die spektakulären Herbstfarben zu sehen. Auch ein Besuch Mitte März lohnt sich, wenn in der benachbarten Aso-Gegend das berühmte Feuerfest abgehalten wird und das Land von Frühlingsblüten bedeckt ist.

Die mineralreichen heißen Quellen von Kuju

Unabhängig von der Jahreszeit gehört ein Besuch einer der heißen Quellen der Gegend unbedingt zu einem Ausflug in die Kuju-Berge dazu. Ein Bad in einer natürlichen heißen Quelle bildet den perfekten Abschluss des Tages – ganz gleich, ob Sie sich vom kalten Wetter aufwärmen oder von den Anstrengungen einer sechsstündigen Wanderung erholen möchten.

Aufgrund der vulkanischen Tätigkeit in der Gegend ist das hiesige Wasser von hervorragender Qualität und weist einige ungewöhnliche Eigenschaften auf. Eines dieser Bäder ist Lamune Onsen in der Nagayu-Gegend im Osten mit seinem kohlensäurereichen „Sprudelwasser“.

Baden im schwarzen Fluss

In der Kuju-Gegend gibt es viele beliebte Onsen, darunter die 1000 Jahre alte heiße Quelle von Sujiyu, die Bademöglichkeiten an der Chojabaru-Raststätte und diejenigen um Bogatsuru und Senomoto. Der meistbesuchte Ort für ein Gesundheitsbad ist jedoch der nahegelegene Thermalbadeort Kurokawa, was „schwarzer Fluss“ bedeutet.

In dieser idyllischen Stadt haben Sie die Wahl zwischen etwa 30 Badehäusern. Kurokawa gehört zu den am besten erhaltenen Thermalbadeorten auf Kyushu. Er liegt auf einer Höhe von 700 m und wird vom Fluss Tanohara durchströmt. Besonders beliebt sind hier die Rotenburo-Freiluftbäder, in denen Sie beim Baden den Blick auf den Wald genießen und dem Murmeln des Flusses lauschen können.

Die besten heißen Quellen von Kurokawa

Zu den höchstbewerteten Onsen in Kurokawa gehören Nonohana (versteckt hinter Bäumen wie ein Märchenreich), Kurokawaso (mit einer großartigen Berglage und jadefarbenem Wasser), Hozantei am Fluss, Okyakukya (einer der ältesten Onsen in Kurokawa) und das preisgekrönte Ikoi Ryokan (mit 13 verschiedenen Bädern). Um das ideale Bad für sich zu finden, können Sie auf der Website von Kurokawa Onsen nachschauen oder sich die einzelnen Bäder bei einem Spaziergang durch die Stadt ansehen.

Mehrere Bäder für Onsen-Freunde

Wenn Sie ein Onsen-Liebhaber sind, sollten Sie sich den Onsen-Rabattpass zulegen, mit dem Sie drei verschiedene Badehäuser zu einem verminderten Preis besuchen können. Der stilvolle Zedernholzpass ist sechs Monate lang gültig und erlaubt es Ihnen, drei der teilnehmenden Bäder als Tagesgast aufzusuchen. Bei Ihrem Besuch können Sie auch gern in Yukata und Hausschuhen durch die Stadt flanieren. Das gilt nicht als unschicklich, sondern gehört mit zum altmodischen Charme dieser Stadt.

Rot oder blau?

Früher wurden die heißen Quellen von männlichen und weiblichen Besuchern gemeinsam genutzt, doch heutzutage sind die Anlagen gewöhnlich nach Geschlechtern getrennt. Ein roter Vorhang über der Tür kennzeichnet den Eingang für Frauen, ein blauer Vorhang den für Männer. Kinder bis zu einem bestimmten Alter sind gewöhnlich in beiden Bereichen zugelassen, sofern sie sich in Begleitung eines Erwachsenen befinden.

Möglichkeiten für alle

Drei der Onsen bieten barrierefreie Bademöglichkeiten für Rollstuhlfahrer. In mehr als der Hälfte der Anlagen gibt es auch private Abteile für Besucher, die nicht nackt mit Fremden baden wollen. Diese privaten Bäder sind auch eine gute Gelegenheit für tätowierte Besucher, die die meisten öffentlichen Bäder nicht betreten dürfen, weil Tätowierungen mit der Yakuza, der japanischen Mafia, in Verbindung gebracht werden.

Übernachtung in Kurokawa

Viele der Thermalbäder in Kurokawa dienen auch als traditionelle Ryokan-Unterkünfte. Um einen echten japanischen Badeaufenthalt zu genießen, sollten Sie über Nacht bleiben, was Ihnen auch mehr Zeit gibt, um weitere Bäder auszuprobieren.

Einige der Räumlichkeiten weisen sogar private heiße Quellen sowie Zugang zu einem öffentlichen Bad auf. Viele Ryokan haben auch öffentliche Restaurants, in denen Sie viele lokale Spezialitäten probieren können. Wenn Sie übernachten, ist es jedoch besonders schön, sich Frühstück und Abendessen auf der traditionellen Tatami-Matte in Ihrem Zimmer servieren zu lassen.

Eine örtliche Spezialität probieren

In Kurokawa gibt es auch einen Rabattpass für örtlich gebrauten Sake. Mit diesem „Kappo-Sake-Pass“ können Sie zwischen Wandern, Entspannen und Baden traditionellen Reiswein in drei der teilnehmenden Lokale genießen.

Stichworte

In der Nähe Kurokawa & Kuju

aso & around Natur
Kurokawa & Kuju Aso-shi, Kumamoto-ken
Aso-jinja Shrine Geschichte
Aso-Jinja Shrine Aso-shi, Kumamoto-ken
Aso Volcano Museum Attraktion
Vulkanmuseum Von Aso Aso-shi, Kumamoto-ken
Aso Uchinomaki-onsen-kyo Hot Spring Village Entspannung
Aso Uchinomaki Onsen Aso-gun, Kumamoto-ken
Kusa-Senrigahama Natur
Kusa Senrigahama Grassland Aso-shi, Kumamoto-ken
ASO Farm Land Attraktion
Bauernhofland Von Aso Aso-gun, Kumamoto-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info