Einer der wichtigsten buddhistischen Bergtempel Japans

Die Besteigung des Bergs Minobu bei klarer Luft und mit weitem Blick ist eine Wohltat für die Seele und alle Sinne. Anhänger des Nichiren-Buddhismus, einem von Nichiren (1222–1282) gegründeten Zweig des Mahayana-Buddhismus, pilgerten zum Berg Minobu, da hier im Jahr 1274 der Haupttempel Minobusan Kuonji errichtet wurde.

Nicht verpassen

  • Den Minobusan-Kuonji-Tempel, der 1274 errichtet wurde und Ruhestätte des buddhistischen Priesters Nichiren (1222–1282) ist
  • Die Decke des Haupttempels von Minobusan Kuonji, die ein prachtvolles Gemälde eines fünfzehigen japanischen Drachens aufweist
  • Das am zweiten Wochenende im Oktober gefeierte Oeshiki-Festival mit beleuchteten Flößen und Matois mit Lederfransen, das das Ableben von Nichiren kennzeichnet

Anfahrt

Sie erreichen den Berg Minobu ganz einfach mit dem Zug aus Shizuoka und Shinjuku .

Nehmen Sie die JR Tokaido Shinkansen Line zum Bahnhof Shizuoka, steigen Sie in die JR Tokaido-Hauptlinie bis zum Bahnhof Fuji um und steigen Sie dann in die JR Minobu Line Richtung Norden zum Bahnhof Minobu ein.

Vom Bahnhof Shinjuku können Sie einen Schnellzug bis zum Bahnhof Kofu nehmen und anschließend in die Minobu Line bis zum Bahnhof JR Minobu umsteigen (rund 3 Stunden).

Nehmen Sie vom Bahnhof bis zum Minobusan-Kuonji-Tempel ein Taxi oder einen Bus. Das Taxi kostet rund 2000 Yen, der Bus hingegen nur rund 280 Yen.

Treppe zur Erleuchtung

Eine Besonderheit des Bergs Minobu sind seine 287 Steinstufen zur Erleuchtung, auch bekannt als „Bodai-tei“. Für die Bewältigung dieser Stufen ohne Pause müssen Sie über eine gute Kondition verfügen, jedoch ist Ihre Entschädigung, wenn keine Erleuchtung, dann zumindest eine eindrucksvolle Sicht auf die fünfgeschossige rote Pagode von Minobusan Kuonji.

Eindrucksvolle Blüten und ein wirbelndes Fest

Von den fast 1,5 Millionen Besuchern, die jährlich den Berg Minobu besuchen, kommen die meisten während der Kirschblüte Mitte April, um sich an der herrlichen Trauerkirsche zu erfreuen, die seit 400 Jahren vor dem Haupttempel steht.

Anfang Oktober können Sie dem jährlichen Oeshiki-Fest beiwohnen, bei dem Matois (lange Stangen mit Lederfransen an der Spitze) umhergewirbelt werden. Anhänger des Nichiren-Buddhismus tanzen durch die Straßen der Stadt bis zum Kuonji-Tempel.

Der Aufstieg zum Gipfel

Auch wenn Sie mit der Seilbahn auf den 1153 m hohen Berg fahren können, lohnt sich die zweieinhalb Stunden lange Wanderung durch den Zedernwald. Auf dem Weg werden Sie alte Gräber und viele kleinere Tempel entdecken. Nehmen Sie die schmale Straße hinter dem Kuonji-Tempel, um nach oben zu wandern. Das erste Grab, dem Sie begegnen, gehört einem englischen Kapitän, der der Nichiren-Schule im späten 19. Jahrhundert beitrat.

Erreichen des Gipfels

Je nach Wetterlage können Sie sehen, wie sich der Fuji majestätisch hinter den Gebirgszügen erhebt, und Sie haben eine herrliche Aussicht auf den Fuji-Fluss, der sich seinen Weg bis zum Pazifik bahnt. Dort oben gibt es einen großzügigen Rast- und Aussichtsbereich.

Die unbekannteren Tempel

Auf dem Weg nach oben stehen zahlreiche kleinere Tempel, die durchaus einen Besuch wert sind. Den ersten, den Sie erreichen, ist als „Pomegranate Temple“ (Granatapfeltempel) bekannt und bietet auf hölzernen Tafeln Gebete für gesunde Kinder (in Japan ist der Granatapfel Symbol der Fruchtbarkeit). Im zweiten Tempel auf Ihrem Weg befinden sich tausende kleine, goldene Buddhas. Im Frühling spenden Kirschblüten den Wegen Schatten und im Frühsommer sind es die Hortensien, die das Tempelgelände mit lebendigem Blau sprenkeln.

Treffen auf Pilger

Wenn Sie Glück haben, treffen Sie auf Pilger, die ganz in Weiß gekleidet sind. Und Sie werden hören, wie die Pilger beim Auf- und Abstieg „Nam-myoho-renge-kyo“ singen, ihren Gesang zur Erleuchtung.

Stichworte

In der Nähe Berg Minobu

kofu & around Natur
Berg Minobu Minamikoma-gun, Yamanashi-ken
Minobu-san Kuonji Temple Geschichte
Minobusan-Kuonji-Tempel Minamikoma-gun, Yamanashi-ken
Akasawa Village Geschichte
Akasawa Minamikoma-gun, Yamanashi-ken
Mount Shichimen Natur
Berg Shichimen Minamikoma-gun, Yamanashi-ken
mt fuji & around Natur
Oboshi-Park Minamikoma-gun, Yamanashi-ken
Shinmei Fireworks Extravaganza in Ichikawa Misato Feste & Veranstaltungen
Shinmei-Feuerwerkspektakel Nishi-Yatsushiro-gun, Yamanashi-ken