Friedensstatue 平和祈念像

Peace Statue
Peace Statue

Ein Symbol für Hoffnung und eine Gedenkstätte für den Frieden

Die Friedensstatue, die über den Friedenspark Nagasaki blickt, ist nicht nur eine mahnende Erinnerung an die Zerstörung, die dieser Stadt nach der Detonation der Atombombe in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs am 9. August 1945 widerfuhr, sondern auch ein Zeichen für die Anteilnahme für die Opfer dieser Gräueltat.

Anfahrt

Die Friedensstatue und den Friedenspark Nagasaki erreichen Sie per Straßenbahn.

Vom Bahnhof Nagasaki aus nehmen Sie die blaue Straßenbahn Nagasaki Denki auf der anderen Straßenseite und steigen an der Haltestelle Matsuyamamachi aus. Von da aus erreichen Sie den Park nach wenigen Gehminuten. Die Friedensstatue befindet sich am nördlichen Ende.

Kurzinfo

Die Statue wurde am 1. April 1955 eingeweiht

Sie ist 9,7 Meter hoch

Jedes Jahr findet am 9. August am Fuß der Statue eine Gedenkfeier statt

Eine wichtige Erinnerung

Auf einer schwarzen Tafel am Fuß der Friedensstatue sind die Namen der Opfer der Atombombenexplosion und die derer, die Jahre später an den Folgen starben, aufgeführt.

Neben der Statue wurden bunte Girlanden mit Papierkranichen aufgehängt. Jedes Jahr senden anteilnehmende Menschen aus dem Land und aus der ganzen Welt Tausende dieser gefalteten Origami-Kraniche nach Hiroshima und Nagasaki, an die Orte, an denen die Atombomben explodiert sind, als Gebete für Frieden.

Trotz der grauenvollen Geschichte, die hinter dieser Statue steht, sollte man aufgrund ihrer vielschichtigen Bedeutungen für einen Besuch im Friedenspark durchaus etwas mehr Zeit einplanen.

Symbolische Bedeutung

Die Statue wurde von dem Bildhauer Seibou Kitamura entworfen und jedes Detail hat eine symbolische Bedeutung.

Die rechte Hand, die zum Himmel zeigt, erinnert uns an die Gefahr von Nuklearwaffen. Die ausgestreckte rechte Hand symbolisiert ewigen Frieden. Auch das Gesicht der Statue verkörpert Frieden und die geschlossenen Augen symbolisieren ein Gebet, damit die Seelen der Opfer in Frieden ruhen mögen.

Das angewinkelte rechte Bein befindet sich in der Meditationshaltung, während das ausgestreckte linke Bein im Boden verwurzelt ist und uns auffordert, uns zu behaupten und der Welt zu helfen. Sehen Sie sich einfach die gelassen dasitzenden Buddhastatuen in Japan an und Sie erkennen unmittelbar, worauf diese Pose zurückführt.

Nehmen Sie sich Zeit für Nagasaki

Bevor Sie sich den Friedenspark und die Friedensstatue ansehen, nehmen Sie sich etwas Zeit, das Atombombenmuseum Nagasaki zu besichtigen, um sich ein besseres Bild von diesem entscheidenden Moment in der Geschichte und seinen Auswirkungen für Japan zu machen. Das Museum ist nur sieben Gehminuten vom Park entfernt. Es ist ein Besuch mit einem ernsten Hintergrund, aber auch ein bewegendes, unvergessliches Erlebnis.

In der Nähe Friedensstatue

Peace Statue Geschichte
Friedensstatue Nagasaki-shi, Nagasaki-ken
Peace Statue Natur
Friedenspark Nagasaki Nagasaki-shi, Nagasaki-ken
Nagasaki Atomic Bomb Museum Geschichte
Atombombenmuseum Nagasaki Nagasaki-shi, Nagasaki-ken
Urakami Cathedral Geschichte
Urakami-Kathedrale Nagasaki-shi, Nagasaki-ken
Tateyama Park-cherry blossom Feste & Veranstaltungen
Kirschblüte Am Hügel Des Tateyama-Parks Nagasaki-shi, Nagasaki-ken
Inasayama Park Natur
Inasayama-Park Nagasaki-shi, Nagasaki-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info