Sengan-en 仙巌園

Sengan-en
Sengan-en

Das Herrenhaus und die Gärten des Shimazu-Clans

Vor der Kulisse der Kinko-Bucht und des aktiven Vulkans Sakurajima gelegen, ist Sengan-en eines der schönsten Beispiele für den Garten eines Feudalherren in Japan und ein Muss für jeden Besucher von Kagoshima . Nehmen Sie sich einen Tag Zeit, um die Gärten, die Attraktionen vor Ort und die ausgezeichneten Restaurants in Ruhe zu erkunden.

Nicht verpassen

  • Atemberaubende japanische Gärten aus dem Jahre 1658
  • Spektakuläre Ausblicke auf den aktiven Vulkan Sakurajima
  • Eine vielseitige Mischung von Kulturen in der alten Residenz in der Mitte der Gärten

Sakurajima von Sengan-en aus gesehen

Anfahrt

Sengan-en liegt an der Küste nördlich von Kagoshima und kann leicht mit anderen Sehenswürdigkeiten in der Nähe kombiniert werden.

Sengan-en ist vom Bahnhof Kagoshima Chuo mit dem Kagoshima City View Bus oder dem Machi Meguri Bus in 30 Minuten erreichbar. Außerdem verkehren vom Bahnhof Kagoshima aus regelmäßig Busse.

Wunderschöne Gärten, geborgte Landschaft

Der in diesem Gebiet herrschende Shimazu-Clan ließ diese Residenz mit ihren Gärten 1658 erbauen. Die markantesten Merkmale des Gartens sind der aktive Vulkan Sakurajima und die Kagoshima-Bucht im Hintergrund.

Schnee im winterlichen Sakurajima

Die Gärten erstrecken sich über eine Fläche von fast 5 Hektar mit ruhigen Teichen, leise gurgelnden Bächen, geheimnisvollen Schreinen, traditionellen Teestuben, einem Bambushain und einem Bergwanderweg. Ein Spaziergang zum höchsten Punkt des Wanderwegs dauert ca. 30 Minuten, aber die atemberaubende Aussicht ist diese kleine Mühe wert.

Gönnen Sie sich nach dem Rundgang über das Gelände eine Pause in der schicken Teestube des Matcha Cafes

Treten Sie in die Fußstapfen eines Feudalherrn

Das Haus in der Mitte des Gartens ist eine faszinierende Mischung aus japanischen, chinesischen und westlichen Einflüssen und zeigt den internationalen Geschmack des Shimazu-Clans.

Dekorative Kugi-kakushi (Nagelabdeckungen) in Form von Fledermäusen schmücken die Gänge und verbergen die Nägel, welche die Balken und Säulen miteinander verbinden. Fledermäuse waren in China ein Glückssymbol, denn das chinesische Wort für Fledermaus klingt wie das Wort für Glück.

Es gibt zwölf verschiedene Varianten dieser Dekorationsart rund um die Residenz, die die spielerische Liebe zum Detail unterstreichen, die in den Bau dieses prächtigen Wohnsitzes investiert wurde.

Das Tor und die Innengärten der Residenz

Ein Spaziergang durch die verwinkelten Gänge und die geräumigen Tatami-Zimmer vermittelt Ihnen ein Gefühl dafür, wie die Feudalherren hier lebten.

Die Kronleuchter und das westliche Essgeschirr im Hauptempfangsraum gehen auf eine Zeit zurück, als sich Japan im 19. Jahrhundert der Welt zu öffnen begann. Das Haus wurde sogar von Herrschern wie Zar Nikolaus II. von Russland und König Edward VIII. aus Großbritannien besucht, ein Beweis für den Einfluss der Familie Shimazu.

Köstlichkeiten aus Kagoshima

Versäumen Sie nicht die lokale Küche von Kagoshima, die in den beiden Restaurants von Sengan-en serviert wird. Einige Highlights sind lokal gefangene Meerbrassen und Kurobuta-Schweinefleisch. Es ist leicht vorstellbar, wie sich ein Feudalherr gefühlt haben muss, wenn er über die Bucht von Sakurajima blickte und dabei üppige lokale Köstlichkeiten genoss.

Für alle, die einen leichteren Snack bevorzugen, gibt es die berühmten lokalen Süßspeisen, bekannt als Jambo-Mochi, zwei leicht geröstete Reiskuchen auf zwei Spießen und mit süßer Soja- oder Misosauce glasiert. Die beiden Spieße stehen dabei symbolisch für die beiden Schwerter, die traditionell von den Samurai getragen wurden.

Industrielles Erbe

Japan war das einzige asiatische Land, das im 19. Jahrhundert an der industriellen Revolution teilhatte. Im Shoko Shuseikan Museum in der Nähe von Sengan-en erfahren Sie viele interessante Aspekte dieser Entwicklung.

Verfolgen Sie den Weg der Shimazu-Familie über 800 Jahre und erfahren Sie, wie die internationalen Beziehungen, die sie geknüpft haben, zur Entwicklung der Industrialisierung im modernen Japan führten. Das Museum befindet sich in Japans ältestem erhaltenen Fabrikgebäude, das 1865 erbaut wurde.

Das Shoko Shuseikan Museum

Traditionelle Handwerkskunst

Das farbenfrohe Satsuma Kiriko-Schliffglas entstand erstmals in Kagoshima während der Edo-Zeit, während des Shuseikan-Modernisierungsprojekts. Satsuma Kiriko wird hergestellt, indem dickes farbiges Glas über transparentes Glas geschichtet wird und dann Muster in die dicke Schicht aus farbigem Glas geschnitten werden, um das darunter liegende transparente Glas sichtbar zu machen.

Der gesamte Prozess wird vollständig von Hand durchgeführt. Sie können den Handwerkern in der Shimazu Satsuma Kiriko Glashütte bei Sengan-en bei der Arbeit zusehen.

Weltkulturerbe

Das Shoko Shuseikan Museum und Sengan-en wurden 2015 als UNESCO-Weltkulturerbe im Zusammenhang mit der japanischen industriellen Revolution der Meiji-Zeit anerkannt. Beide Orte bieten eine fantastische Gelegenheit, wunderschöne Gärten aus der Edo-Zeit in einem schönen Kontrast zur Modernisierung der Meiji-Zeit und darüber hinaus zu erleben.

In der Nähe Sengan-en

Sengan-en Attraktion
Sengan-En Kagoshima-shi, Kagoshima-ken
Ishibashi Park Natur
Ishibashi Park Kagoshima-shi, Kagoshima-ken
Kagoshima Fish Market Tour Essen & Trinken
Tour Über Den Fischmarkt Kagoshima Kagoshima-shi, Kagoshima-ken
Terukuni Jinja Geschichte
Terukuni-Jinja Shrine Kagoshima-shi, Kagoshima-ken
hotelshiroyamakagoshima Luxusaufenthalt
Shiroyama-Hotel Kagoshima
Yunohira Observatory Natur
Yunohira Observatory Kagoshima-shi, Kagoshima-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info