Burg Kumamoto 熊本城

Kumamoto Castle
Kumamoto Castle

In der Burg, in der Japan die letzte große Rebellion niederschlug, befindet sich auch ein Daimyo-Palast

Trotz der Beschädigungen durch das Erdbeben im Jahre 2016 ist die Burg Kumamoto weiterhin die wichtigste Touristenattraktion der Stadt, die jedes Jahr von fast zwei Millionen Besuchern besichtigt wird. Die Burg mit ihrem imposanten schwarzen Äußeren war durch die abfallenden Schutzwälle besonders schwer einzunehmen und war insbesondere dafür konzipiert, Ninjas von Angriffen abzuhalten.

Nicht verpassen

  • Das Herbstfest in dem Schloss
  • Die Kirschblüte um das Burggelände herum im Frühling

Anfahrt

Die Burg Kumamoto liegt günstig im Zentrum von Kumamoto .

Aus diesem Grund können Sie je nach Ihrer aktuellen Position zu Fuß oder mit der Straßenbahn zu der Burg gelangen. Für 170 Yen können Sie mit der Straßenbahn vom JR-Bahnhof Kumamoto aus in 15 Minuten bis zu der Burg fahren. Steigen Sie an der Straßenbahnhaltestelle Kumamotojo-mae aus. Vom Bahnhof Kumamoto aus können Sie auch einen malerischen Spaziergang zu der Burg unternehmen, die Sie nach 30 bis 45 Minuten erreichen.

Historische Wurzeln

Im Jahre 1467 errichtete der Ideta-Clan das erste Fundament für die Burg, die bis 1632 regelmäßig den Besitzer wechselte, als die Hosokawa die Burg übernahmen – weniger als 30 Jahre, nachdem die Burg vollendet worden war. Die Herrschaft der Hosokawa währte mehr als 200 Jahre und überspannte elf Generationen. 1871 wurde das Feudalsystem in Japan abgeschafft, woraufhin die Burg der japanischen Regierung übergeben wurde und seither in Regierungsbesitz ist.

Aufstieg und Fall

Jeder Herrscher in der Burg hat seine ganz eigenen Spuren hinterlassen, wobei im Laufe der Jahre viele Änderungen und Verbesserungen vorgenommen wurden. Die Burg wurde während der Satsuma-Rebellion von 1877 schwer beschädigt, und 1960 wurden umfassende Rekonstruktionen durchgeführt. Die jahrzehntelang durchgeführten Restaurierungsarbeiten wurden 2008 beendet. Aktuell werden jedoch in der Burg noch viel umfangreichere Arbeiten durchgeführt, um die durch das Erdbeben von Kumamoto im Jahre 2016 verursachten Beschädigungen zu beheben.

Am Boden, aber nicht am Ende

Die Burg war während des Erdbebens von 2016 eines der am stärksten betroffenen öffentlichen Gebäude. Fast ein Drittel der Burgmauern war beschädigt, davon 10 Prozent komplett zusammengebrochen, und große Felsbrocken auf die umliegenden Straßen und Felsen und das grasbewachsene Ufer geschleudert worden waren. Dutzende Menschen wurden während des Erdbebens getötet (und danach aufgrund von damit verbundenen Krankheiten), wobei zur Zeit des Hauptbebens in der Nacht niemand in der Burg gewesen war.

Ein Teil des Puzzles

Die Instandsetzungsarbeiten werden Schätzungen zufolge rund 20 Jahre andauern. Dabei wird jeder Felsbrocken aus den Burgmauern mühsam wieder in die richtige Reihenfolge gebracht, damit die Burg in der traditionellen Bauweise wieder in ihrem ursprünglichen Zustand aufgebaut werden kann. Wie ein kompliziertes Puzzle wird die Burg langsam wieder zusammengefügt. Bis zum Abschluss der Arbeiten sind nur Teile der Burg für die Öffentlichkeit zugänglich.

Eine beliebte Sehenswürdigkeit

Trotz der Schäden zieht die Burg immer noch viele Besucher an, die sich rund um das Gelände drängen, um das Gebäude zu sehen. Bestimmte Teile der Burg werden immer wieder für besondere Veranstaltungen geöffnet, aber es wird noch viele Jahre dauern, bis der Großteil der Anlage wieder für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Veranstaltungen in der Burg

Die Burg ist als Wahrzeichen der Stadt bekannt, weshalb zahlreiche Spendenaktionen durchgeführt wurden, um sie wieder aufzubauen und in Betrieb nehmen zu können. Es finden auch weiterhin noch viele Veranstaltungen in Verbindung mit der Burg statt, wie der jedes Jahr im Februar ausgetragene Burg-Kumamoto-Marathon . Auf dem Gelände hinter der Burg wird auch ein Herbstfest mit vielen beliebten Attraktionen wie Taiko-Trommeldarbietungen gefeiert.

In der Nähe Burg Kumamoto

Kumamoto Castle Geschichte
Burg Kumamoto Kumamoto-shi, Kumamoto-ken
Autumn Festival Feste & Veranstaltungen
Herbstfest Auf Burg Kumamoto Kumamoto-shi, Kumamoto-ken
Main building of Kumamoto Kenritsu Bijutsukan Art Museum Kunst & Design
Kumamoto Prefectural Museum Of Art Kumamoto-shi, Kumamoto-ken
Kumamoto Castle Marathon Feste & Veranstaltungen
Burg-Kumamoto-Marathon Kumamoto-shi, Kumamoto-ken
Suizen-ji Joju-en Garden Attraktion
Suizenji-Garten Kumamoto-shi, Kumamoto-ken
Kikuchi & Yamaga Area Natur
Kikuchi & Yamaga Kikuchi-shi, Kumamoto-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info