Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Burg Kokura 小倉城

Kokura Castle
Kokura Castle

Einst Heim des berühmten Schwertkämpfers Miyamoto Musashi, heute ein Burgpark mit Freizeitangeboten in der Nähe

Die Burg Kokura ist eine außergewöhnlich gut restaurierte Burg, die in einer Ebene gebaut wurde und zum Wahrzeichen der Stadt Kitakyushu geworden ist. Sie besitzt den einzigen erhaltenen Burgturm in der Präfektur Fukuoka und ist bei Besuchern besonders beliebt. Ein Grund dafür ist, dass sich der berühmte Schwertmeister Miyamoto Musashi in Kokura niedergelassen hatte und sich hier auch das Dojo befand, das seinen Stil der Schwertkunst unterrichtete.

Die Burg mit ihrem wunderschön angelegten Gelände erhebt sich neben dem modernen Gewerbekomplex Riverwalk Kitakyushu mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangeboten. Naturliebhaber und Vogelbeobachter können hier auch einen Spaziergang entlang des malerischen Flusses Murasaki unternehmen, der dem Komplex seinen Namen verliehen hat.

Nicht verpassen

  • Die Panoramaaussicht über die Stadt Kitakyushu vom obersten Stockwerk des Burgturms
  • Die herrliche Kirschblüte im Frühling auf dem Gelände der Burg Kokura
  • Einen Bummel durch das Riverwalk Kitakyushu, einen großen Unterhaltungs- und Einkaufskomplex

Anfahrt

Die Burg Kokura liegt nur einen kurzen Fußweg von den Bahnhöfen Nishi-Kokura und Kokura entfernt.

Vom Bahnhof Nishi-Kokura an der Kagoshima-Hauptlinie benötigen Sie nur 10 Minuten zu Fuß bis zur Burg Kokura.

Vom größeren Bahnhof Kokura sind Sie rund 20 Minuten zu Fuß bis zur Burg unterwegs. Am Bahnhof Kokura hält auch der Sanyo Shinkansen mit Direktverbindungen von Fukuoka und Osaka aus.

Erkunden Sie die Burg

Die Burg Kokura spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte der Region. Sie wurde zwischen 1602 und 1608 zu Beginn der Edo-Zeit (1603–1868) errichtet. Zwischen 1632 und 1860 war die Burg im Besitz des Ogasawara-Clans, wurde aber 1866 während des Krieges zwischen dem Kokura- und dem Choshu-Clan niedergebrannt.

Der heutige Burgturm ist keine genaue Rekonstruktion des Originalbauwerks, da sich die Architekten für ein ästhetisch ansprechenderes Design entschieden haben, statt die einfachere Struktur des ursprünglichen Turms originalgetreu nachzubauen.

Von außen sieht es so aus, als hätte der Turm nur vier Stockwerke, in Wahrheit besitzt er aber fünf. In der Burg befindet sich eine Ausstellung mit Exponaten zur Geschichte der Stadt Kitakyushu und der Burg. Hier wird den Besuchern die Möglichkeit geboten, in einem interaktiven Bereich das Burgleben in der Edo-Zeit hautnah nachzuempfinden.

Vom obersten Stockwerk der Burg können Sie eine Panoramaaussicht über Kitakyushu im Osten, Süden und Westen genießen. Im Norden können Sie von hier aus auch Shimonoseki sehen.

Spazieren Sie über das Burggelände

Der Burgturm ist von zwei Seiten von einem Wassergraben umgeben und an den anderen beiden Seiten schließt sich das weitläufige Gelände an. Das Gelände mit Hunderten von Kirschbäumen, die Anfang April blühen, ist auch unter dem Namen Katsuyama-Park bekannt. Im Jahr 1998 wurde in der unmittelbaren Umgebung der Burg ein kleiner japanischer Garten mit Teich angelegt. In dem Garten am Ufer des Burggrabens befindet sich ein traditionelles japanisches Gebäude mit Tatami-Zimmern.

Der berühmteste Bewohner der Burg Kokura war der Schwertkämpfer und Philosoph Miyamoto Musashi, der im Jahr 1634 als Gast von Ogasawara Tadazane in die Burg einzog. In dem Park steht heute ein Denkmal an der Stelle seines ehemaligen Wohnsitzes. Die Schwertkampfschule Niten Ichi-ryu, in der der von ihm entwickelte Schwertkampfstil mit zwei Schwertern unterrichtet wurde, befand sich durchgehend in Kokura.

Cafes und Ausblicke auf den Fluss vom Riverwalk Kitakyushu

Die Burg erhebt sich neben dem Riverwalk Kitakyushu, einem großen Unterhaltungskomplex mit Freiluft-Cafes und Grünanlagen, die eine wunderschöne Aussicht auf den Fluss und die Umgebung bieten. Das Riverwalk Kitakyushu ist auch mit dem Kitakyushu Performing Arts Center und einer Außenstelle des Städtischen Kunstmuseums Kitakyushu verbunden. Sie können hier auch an einer Führung durch die Studios des Senders NHK teilnehmen.

Das Riverwalk Kitakyushu ist als natürlicher Freiraum innerhalb der Stadt konzipiert und bietet großartige Möglichkeiten, um sich zu entspannen, kulturelle Angebote wahrzunehmen und sich vor bzw. nach der Besichtigung der Burg Kokura zu stärken.

In der Nähe Burg Kokura

Kokura Castle Geschichte
Burg Kokura Kitakyushu-shi, Fukuoka-ken
rihgaroyalkokurakyushu Luxusaufenthalt
Rihga Royal Hotel Kokura
TOTO Museum Attraktion
Toto-Museum Kitakyushu-shi, Fukuoka-ken
Kita Kyushu Shiritsu Bijutsukan Kunst & Design
Kitakyushu Municipal Museum Of Art Kitakyushu-shi, Fukuoka-ken
Kitakyushu Museum of Natural History and Human History Attraktion
Naturkunde- Und Geschichtsmuseum Kitakyushu Kitakyushu-shi, Fukuoka-ken
Kawachi Fujien-SPR Attraktion
Blauregengarten Kawachi Fujien Kitakyushu-shi, Fukuoka-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info