Onomichi JOMC 20200922_shimanami_kaido_03.jpg Onomichi JOMC 20200922_shimanami_kaido_03.jpg

HIROSHIMA Onomichi & Fukuyama Berühmt für ihre Strände, Wander- und Radwege und das wunderschöne Stadtbild auf den steilen Hängen

Berühmt für ihre Strände, Wander- und Radwege und das wunderschöne Stadtbild auf den steilen Hängen

Nach Hiroshima ist Fukuyama die größte Stadt der Präfektur und auch die älteste. Sie wurde 1619 als Burgstadt von Mizuno Katsunari, Tokugawa Ieyasus Cousin, gegründet und ist heute ein Halt an der Shinkansen Line Tokaido-Sanyo.

Nicht verpassen

  • Den Sonnenuntergang über dem Setoda-Strand beobachten
  • Eine Schale Onomichi-Ramen schlürfen
  • Einen der Tempel entlang des 33-Kannon-Pilgerwegs von Chugoku besuchen

Anfahrt

Mit dem Regionalzug ist Onomichi von Hiroshima aus über Fukuyama in rund 90 Minuten zu erreichen.

Der Bahnhof Fukuyama ist auch ein Halt an der Shinkansen Line Tokaido-Sanyo, die Sie von Tokyo, Osaka und Hiroshima aus nehmen können.

Ein herrlicher Hafen

Der Hafen an dem Ort, an dem sich heute Onomichi befindet, wurde 1168 als Verschiffungszentrum für Reis und als Knotenpunkt für den internationalen Handel eingerichtet. Heute geht es im Hafen ruhiger zu, aber er ist immer noch von zentraler Bedeutung für die Stadt. Jedes Jahr im April lockt das Hafenfest – das Onomichi Minato Matsuri – große Menschenmassen an. Dabei wird der Geschichte der Stadt mit Imbissbuden, Paraden und einem Tanzwettbewerb gedacht.

Die Stadt auf dem Hügel

Onomichi wurde auf steilen Hängen errichtet. Die vielen gewundenen Steintreppen werden ihre Fitness auf die Probe stellen. Mit ihren engen Straßen, dem atemberaubendem Ausblick, den vielen Schreinen und den müßigen Katzen ist sie auch eine der malerischsten Städte der Präfektur Hiroshima, die nur darauf wartet, fotografiert zu werden. Onomichi liegt an der Shimanami-Küstenroute , einem beliebten, 70 km langen Radwanderweg, der die Stadt mit Shikoku verbindet.

Schreine, Tempel und Pilger

Auf den Hängen rund um Fukuyama und Onomichi befinden sich auch viele herrliche Schreine und Tempel. Viele dieser Tempel gehören zum 33-Kannon-Pilgerweg von Chugoku. Zu diesen Tempeln zählen auch der Myooin in Fukuyama, Senko-ji, Jodo-ji, Saikoku-ji und Kojo-ji in Onomichi.

 

 

Wunderschöne Strände und Sonnenuntergänge

Die Gegend weist herrliche Strände auf, z. B. den Shimanami-Strand mit seinem weißen Sand, umgeben von üppigen grünen Wäldern. Der Setoda-Sonnenuntergangsstrand ist ein lang gestreckter Rückzugsort und, wie der Name schon sagt, eine ideale Stelle, um den Sonnenuntergang über den vielen kleinen Inseln im Seto-Binnenmeer zu genießen.

Der Tachibana-Strand ist großartig für Wassersport geeignet und bietet Ausblick auf die eindrucksvolle Innoshima-Brücke. Wenn möglich, sollten Sie auch einen Ausflug zur Insel Iwashijima unternehmen, zu der Busse vom Bahnhof Onomichi fahren. Ihr Strand ist wunderschön und sehr ruhig. Es gibt in der Gegend jedoch noch ein Dutzend weiterer Strände zu entdecken.

Natürliche heiße Quellen

Nachdem Sie den Tag über auf den malerischen Hängen geklettert oder auf den Radwegen gefahren sind, können Sie sich in einer der natürlichen heißen Quellen der Gegend entspannen. Onomichi Fureai-no-Sato ist eine der größten Anlagen. Auf dem Gelände befinden sich auch Restaurants und ein Hotel. Andere Spitzenetablissements sind das Poponoyu, das vom Bahnhof Onomichi mit dem Bus und dem Taxi zu erreichen ist, und das Bella Vista Spa and Marina, das luxuriöse Unterkünfte und einen Blick über die Bucht bietet.

Lokale Küche

Aufgrund des milden Klimas ist die Gegend für frische Früchte wie Trauben und süße Mikan-Orangen berühmt. Bekannte Produkte der lokalen Fischerei sind Kamaboko, also feste Scheiben aus Fischpaste, die oft in Ramen-Gerichten verwendet werden, und Tsukudani, eine Reisgarnierung mit intensivem Aroma, die meistens aus Fisch oder Seetang hergestellt wird.

Berühmt ist Onomichi-Ramen. Diese Suppe ist eine leichte Mischung aus Sojasauce und Hühnerbrühe mit Bandnudeln und weichen Stücken Schweinefett. 



* Die hier angegebenen Informationen können sich aufgrund von COVID-19 geändert haben.

In der Nähe Onomichi & Fukuyama

Onomichi JOMC 20200922_shimanami_kaido_03.jpg Kultur
Hiroshima Onomichi & Fukuyama
Yonetoku
Hiroshima Yonetoku Chicken Dishes
Ichibankan
Hiroshima Ichibankan Ramen / Noodles Other
RESUTORANSUMIYOSHI
Hiroshima Resutoransumiyoshi Ramen
YAKUZENKAFUEKIHTOSU
Hiroshima Yakuzenkafuekihtosu Café
Gohyakuen
Hiroshima Gohyakuen Izakaya (Japanese Style Pub)
MARAKOONOMICHIYORUKAFUEANDOBAH
Hiroshima Marakoonomichiyorukafueandobah Café
Gyokusen
Hiroshima Gyokusen Teppanyaki (Iron Grill) Cuisine
Senkoji Park Natur
Hiroshima Senkoji-Park Hiroshima-ken
COYOTE
Hiroshima Coyote Café
Komedoko Shokudou
Hiroshima Komedoko Shokudou Kyoto Style Small Dishes
Izakaya Torikawagombee
Hiroshima Izakaya Torikawagombee Izakaya (Japanese Style Pub)
ITTOKU
Hiroshima Ittoku Izakaya (Japanese Style Pub)
Tensaku
Hiroshima Tensaku Tempura (Deep Fried Shrimp and Vegetables)
Harbor Cafe
Hiroshima Harbor Cafe Italian Cuisine
Ban'ya
Hiroshima Ban'ya Izakaya (Japanese Style Pub)
WASYOKUDOKOROSHIKITEI
Hiroshima Wasyokudokoroshikitei Sashimi (Raw Sliced Fish)
Sudachiya Matsunagaten
Hiroshima Sudachiya Matsunagaten Sashimi (Raw Sliced Fish)
Akaboshi
Hiroshima Akaboshi Izakaya (Japanese Style Pub)
Innoshima Suigun Castle Geschichte
Hiroshima Burg Innoshima Suigun Hiroshima-ken
Myo-o-in Temple Geschichte
Hiroshima Myoo-In-Tempel Hiroshima-ken
Hirayama Ikuo Museum Kunst & Design
Hiroshima Kunstmuseum Von Hirayama Ikuo Hiroshima-ken
Kosanji Temple Geschichte
Hiroshima Kosanji-Tempel Hiroshima-ken
Tomonoura Kultur
Hiroshima Tomonoura Hiroshima-ken
fukuyama castle Geschichte
Hiroshima Burg Fukuyama Hiroshima-ken
Shimanami-Kaido-Hiroshima Attraktion
Hiroshima Shimanami Kaido (Hiroshima) Hiroshima-ken

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages