HOME Back

Use the

Planning a Trip to Japan?

Share your travel photos with us by hashtagging your images with #visitjapanjp

Inasa Inasa

Chugoku Shimane Unberührte Landschaften und ruhige Inseln

Um Shimane und seine Naturschönheit, unberührte Strände, eine ehemalige Silbermine und eines der wichtigsten Heiligtümer Japans, rankt sich die Mythologie

Die Präfektur Shimane erstreckt sich entlang der Nordküste der Region Chugoku. Die Präfektur ist dünn besiedelt und hat sich im Laufe der Zeit wenig verändert. Zu den Hauptattraktionen von Shimane, das von Bergen begrenzt ist, gehören der Großschrein Izumo-Taisha, einer der ältesten und heiligsten Shinto-Schreine, die Burg Matsue und ihr Burgfried, die Silbermine von Iwami Ginzan, die traditionelle Darstellungskunst Iwami Kagura und die Burgstädte Tsuwano und Matsuda. Direkt vor der Küste liegen die Oki-Inseln, ein beliebtes Ziel bei Outdoor-Fans. Das klare Wasser ist perfekt zum Schnorcheln, Tauchen, Angeln und Kajakfahren. Die Berge Daimanji und Takuhi sind bei Wanderern sehr beliebt.

Anfahrt

Shimane ist mit dem Schnellzug, Fernreisebus und Auto von vielen japanischen Großstädten aus erreichbar. Sie können auch einen der drei Flughäfen der Präfektur anfliegen.

Der Bahnhof Okayama an der Linie Shinkansen JR Tokaido-Sanyo ist der wichtigste Verkehrsknotenpunkt in Shimane. Die dort abgehenden Expresszüge halten an den Bahnhöfen Yasugi, Matsue und Izumo-shi im Osten. Um zum Bahnhof Tsuwano im Westen von Shimane zu gelangen, nehmen Sie den Expresszug vom Bahnhof Shin-Yamaguchi. Nachtbusse sind eine kostengünstige Alternative zur Schiene. Sie brauchen zwischen 11 und 13 Stunden von Tokyo aus. Zu den drei Flughäfen der Präfektur Shimane gelangt man mit Inlandsflügen. Der Flughafen Izumo ist der Zugang zum Osten der Präfektur und der Flughafen Hagi-Iwami liegt im Westen, während der Flughafen Oki besser ist, wenn man zu den Oki-Inseln will. Der Flughafen Yonago in der Präfektur Tottori ist gut geeignet, um in den Osten von Shimane zu gelangen.

Weitere Informationen

Nicht verpassen

  • Besuchen Sie den Großschrein Izumo-Taisha, einen der ältesten Shinto-Schreine Japans
  • Besichtigen Sie die Mine Iwami Ginzan, aus der im 17. Jahrhundert bis zu einem Drittel der weltweiten Silbergewinnung stammte
  • Schwimmen und schnorcheln Sie im klaren Wasser der Oki-Inseln
  • Sehen Sie sich Kagura an, ein lokaler, ritueller Tanz, der auf alte Mythen zurückgeht

Empfehlungen

On-bashi Bridge
Chugoku
bitchu matsuyama castle
Okayama

Cherry Blossoms

Forecast of first bloom

24 Mar 2024

Forecast of full bloom

01 Apr 2024

Lokale Spezialitäten

  • Matcha-Konfekt

    Matsue in der Präfektur Shimane ist ein berühmtes Teeanbaugebiet, das für seine leckeren Süßwaren bekannt ist. Das volle und intensive Aroma der Süßigkeiten verleiht ihnen einen einzigartig japanischen Geschmack.

    food-craft
  • Uzume-Meshi

    Um Uzume-Meshi herzustellen, wird die kochend heiße Brühe über eine Schüssel mit weißem Reis gegossen, der mit Karotten, Shiitake-Pilzen und anderem Gemüse sowie Wasabi verfeinert ist. Diese herzhafte Reissuppe ist eine regionale Delikatesse aus Tsuwano, die Sie garantiert wärmen wird.

    food-craft
  • Izumo-Soba

    Lange, zähe Nudeln aus frischem Buchweizenmehl, übergossen oder eingetaucht in Sojasauce und Fischbrühe. Izumo-Soba zeichnet sich dadurch aus, dass die Nudeln nach „Warigo“-Art serviert wird, also in einer dreistufigen zinoberroten Lackbox.

    food-craft
  • Yamato Shijimi

    Shijimi sind sehr mineralstoffreiche Süßwassermuscheln. Sie reinigen angeblich die Leber und schmecken gleichzeitig hervorragend. Sie werden oft in Shijimi Miso-Suppe gegessen, einem traditionellen Mittel gegen Kater.

    food-craft
  • Yakumo-Lackwaren

    Nur durch Zeitablauf und Gebrauch offenbart sich der verborgene Charme der Yakumo nuri-Lackwaren. Veredelt mit einem polierten, halbtransparenten Decklack, gewinnen die dekorativen Muster dieser Lackwaren mit der Zeit an Lebendigkeit.

    food-craft
  • Sekishu-Büttenpapier

    Sekishu Washi ist handgemachtes japanisches Papier mit einer 1.300 Jahre alten Tradition. Es soll von Kakimoto no Hitomaro, einem Dichter des Manyoshu, der ältesten Anthologie japanischer Poesie, nach Japan gebracht worden sein. Aus Naturfasern hergestellt, ist dieses handgefertigte Papier glänzend, reißfest und langlebig.

    food-craft
  • Shimenawa Schmuck-Seile

    Shimenawa sind Seile aus Reisstroh, die gemäß der Shinto-Religion meist über Torii-Tore an Schreinen gespannt werden, um ein heiliges Objekt oder einen Raum zu kennzeichnen. In japanischen Haushalten sind sie am häufigsten als Neujahrsdekorationen zu sehen. Ein Shimenawa ist ein einzigartiges und eindrucksvolles Geschenk.

    food-craft

Saisonale Highlights

  • Frühjahr

    Genießen Sie in Matsue Feste, bei denen Sie das rituelle Bogenschießen zu Pferd und Einheimische in aufwendigen Samurai-Gewändern bewundern können. Die Kirschblüten stehen ab Ende März in voller Pracht.

    Matsue Castle
  • Sommer

    Sommer in Shimane bedeutet Schwimmen und Schnorcheln in den kühlen Gewässern der Oki-Inseln oder Nachtangeln und Bestaunen der Feuerwerke über dem Meer und den Flüssen.

    Iwami Area
  • Herbst

    Feiern Sie den Herbst mit Festen in der Präfektur und einer Trommelparade in Matsue. Das kühlere Klima und das Herbstlaub sind ideal, um die vielen Tempel und Schreine der Gegend zu besuchen, oder für Wanderungen in den Bergen.

    Gakuenji
  • Winter

    Schnappen Sie sich die Skiausrüstung und nehmen Sie die Pisten in Angriff. Genießen Sie fangfrische Schneekrabben aus dem nahegelegenen Meer und trotzen Sie der Kälte mit einem Bad im sprudelnden Thermalwasser.

    lazyload-placeholder_muhsz3

Erkunden Sie nahegelgene Präfekturen

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages