Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

matsumoto castle

NAGANO Matsumoto Die künstlerische Heimat der international bekannten Künstlerin Yayoi Kusama ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für eine Erkundung der Nördlichen Japanischen Alpen

Die künstlerische Heimat der international bekannten Künstlerin Yayoi Kusama ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für eine Erkundung der Nördlichen Japanischen Alpen

Matsumoto ist ein Tor zu den Japanischen Alpen und für sich genommen schon ein schönes Reiseziel. In dieser Stadt befindet sich nicht nur die älteste erhaltene Burg Japans, sondern hier wurde auch die Avantgarde-Künstlerin Yayoi Kusama geboren. Nehmen Sie einen Bus, der zu ihren Ehren mit Tupfen verziert ist, um die Sehenswürdigkeiten abzufahren und die zentrale Region der Präfektur Nagano zu erkunden.

Nicht verpassen

  • Sich in die tiefschwarze Burg hineinwagen – treffenderweise auch Krähenburg genannt
  • Wie ein Samurai in historischen heißen Quellen baden
  • Die natürliche Pracht des Hochlands von Kamikochi in den nahe gelegenen Bergen

Anfahrt

Matsumoto ist der ideale Ausgangspunkt zur Erkundung der Region und dient als Tor zu den Nördlichen Japanischen Alpen .

Die Stadt ist mit dem Zug bequem von beliebten Orten wie dem Tokyoter Bahnhof Shinjuku (2 Stunden 40 Minuten), dem Bahnhof Nagoya (2 Stunden) oder dem nahe gelegenen Bahnhof Nagano (50 Minuten) erreichbar.

Ein praktischer Busservice verbindet die Region mit Takayama in der benachbarten Präfektur Gifu (2 Stunden 30 Minuten).

Entdecken Sie einen Nationalschatz

Die Burg Matsumoto , die gegen Ende des 16. Jahrhunderts erbaut wurde, gehört zu den ältesten erhaltenen Burgen in Japan. Der markante fünfstöckige Hauptturm, der an beiden Seiten von kleineren Gebäuden flankiert wird, ist eine der berühmtesten Burgbauten Japans. Im Inneren sind noch die originale hölzerne Inneneinrichtung sowie mittelalterliche Waffen zu sehen. Halten Sie auf Ihrem Weg einen Moment inne, um durch eines der engen Fenster zu spähen und sich wie einer der Bogenschützen zu fühlen, die hier in früheren Zeiten gekämpft haben. Erklimmen Sie auch die Spitze des Turms – hier werden Sie durch einen herrlichen Blick über die Stadt belohnt, die sich bis zu den Nördlichen Alpen erstreckt.

Planen Sie Ihre Besichtigung der Burg bei einem der saisonalen Ereignisse wie den japanischen Taiko-Trommelveranstaltungen und den No-Theateraufführungen im Sommer, einem Soba-Nudel-Event im Herbst oder einem glitzernden Eisskulpturenfest im Winter ein. Im Frühling wirkt die Landschaft hier am lebendigsten, wenn hunderte von Kirschbäumen, die den Burggraben säumen, in voller Blüte stehen. Freunde der Kirschblüte strömen dann in Scharen an die Ufer, insbesondere nachts, wenn die Bäume beleuchtet werden.

Im Asama Onsen entspannen

Nach einem langen Tag voller Besichtigungen bietet sich das Asama Onsen zum Entspannen an. Sie können aus Dutzenden von Badehäusern wählen – von einfachen öffentlichen Bädern bis hin zu luxuriösen traditionellen Gasthäusern, die das ultimative Onsen-Erlebnis mit feiner japanischer Küche kombinieren.

Die Heilbäder von Asama Onsen waren früher nur der Oberschicht zugänglich, aber heute kann hier jeder abtauchen. Bemerkenswert ist das Thermalbad Biwa-no-Yu, das stolz den Titel „Das Lieblingsbad der Herrscher der Burg Matsumoto“ führt. Wenn Sie sich unter freiem Himmel in die behagliche Holzwanne von Biwa-no-Yu sinken lassen, bekommen Sie eine Vorstellung davon, warum die alten Herrscher von Matsumoto diese Quellen so sehr geschätzt haben.

Eine Fülle von Kunst und Kultur

Ein Besuch der vielen Museen von Matsumoto ist eine fantastische Möglichkeit, den Tag zu verbringen. Wenn Sie klassische japanische Drucke mögen, besuchen Sie das Japan Ukiyo-e Museum, in dem über 100.000 Drucke ausgestellt sind, die im Laufe der Jahrhunderte von einer lokalen Kaufmannsfamilie liebevoll gesammelt wurden, darunter Werke von Meistern wie Katsushika Hokusai und Hiroshige Utagawa. Das Städtische Kunstmuseum Matsumoto zeigt hingegen zeitgenössische Kunst. Hier sind die gepunkteten Werke der in Matsumoto geborenen, international bekannten Künstlerin Yayoi Kusama sowie Exponate anderer Künstler aus Nagano zu sehen.

Besuchen Sie die ehemalige Kaichi-Schule – die älteste Grundschule Japans – um einen Blick auf die westlich inspirierte Architektur des späten 19. Jahrhunderts zu werfen und zu erfahren, wie der Alltag von Schülern früher aussah. Wenn Sie nach einem besonderen Reiseandenken suchen, besuchen Sie den Agata no Mori-Park, in dem das ganze Jahr über zahlreiche Kunsthandwerksmärkte stattfinden.

Zeit für einen Drink

Wenn Sie noch genügend Energie für das Nachtleben in der Stadt haben, brauchen Sie nur zu den zahlreichen Restaurants und Bars in den Straßen zwischen Bahnhof und Burg zu gehen. Ernsthafte Bierliebhaber sollten sich in die Matsumoto-Brauerei begeben, in deren winziger Schankstube großartige Biere serviert werden.

Genießen Sie die natürliche Schönheit von Kamikochi

Kamikochi in den Nördlichen Japanischen Alpen besticht mit einer der schönsten Berglandschaften in ganz Japan. Die reine Bergluft, die atemberaubende Aussicht und die leuchtenden Herbstfarben machen die Landschaft zu einem Muss für Naturliebhaber. Die Gegend, die von Matsumoto aus bequem zu erreichen ist, dient als Ausgangspunkt sowohl für anspruchsvolle Bergtouren als auch für entspannte Tagestouren entlang des kristallklaren Flusses Azusa.

Der zentrale Bereich um die Kappabashi-Brücke ist manchmal sehr überlaufen. Wenn Sie jedoch den Fluss Azusa weiter entlangwandern, werden Sie die Massen bald hinter sich lassen. Halten Sie auf Ihrem Weg die Augen offen und mit etwas Glück können Sie wilde Affen beim Spielen in den Bäumen und beim Herumstreifen beobachten.

Andere Highlights in der Nähe

Auf dem beeindruckenden Daio-Wasabi-Hof in der Vielfalt der Wasabi-basierten Küche schwelgen

In der Region Hakuba im Sommer wandern und im Winter Ski fahren

Die hoch aufragenden Schneewände an der Hochgebirgsroute Tateyama Kurobe

Die zeitlose Atmosphäre von Narai am östlichen Eingang zum Kiso-Tal

Die Kirschblüte im Frühling

Die Burg Matsumoto ist zu Recht für ihren wunderschönen Anblick während der Kirschblüte berühmt. Für einen ebenso malerischen Picknickplatz können Sie mit dem Zug zum nahe gelegenen Bahnhof Minami-Matsumoto fahren. Nach einem gemütlichen Spaziergang gelangen Sie in den Koboyama-Park, in dem tausende von Kirschbäumen zwei Wochen lang den fantastischen Ausblick auf die Nördlichen Japanischen Alpen blühend umrahmen. Wenn Sie die Kirschblüte lieber an der Burg Matsumoto genießen möchten, können Sie die beeindruckendsten Aufnahmen abends machen, wenn die Bäume angestrahlt sind.

Sommerfestivals

Wenn Sie Matsumoto Mitte August besuchen, dürfen Sie auf keinen Fall das Matsumoto Bon Bon-Musikfestival verpassen. Das gesamte Stadtzentrum verwandelt sich dann in eine pulsierende und farbenfrohe Tanzparty mit lokalen Gruppen, die den ganzen Abend lang die für Matsumoto typischen Mitsommertänze aufführen.

Referenzlink

In der Nähe Matsumoto

matsumoto castle Geschichte
Nagano Matsumoto
Norikura Area Action & Abenteuer
Nagano Norikura Nagano-ken
Kamikochi Natur
Nagano Kamikochi Nagano-ken
tateyama kurobe alpine route -nagano Attraktion
Nagano Hochgebirgsroute Tateyama Kurobe (Nagano) Toyama-ken
Matsumoto City Museum of Art Kunst & Design
Nagano Städtisches Kunstmuseum Matsumoto Nagano-ken
Matsumoto Castle Geschichte
Nagano Burg Matsumoto Nagano-ken
Togura Kamiyamada Onsen Entspannung
Nagano Togura Kamiyamada Onsen Nagano-ken
Japan Romantic Road Attraktion
Nagano Romantische Straße Japans Nagano-ken
The Utsukushi-ga-Hara Open-Air Museum Kunst & Design
Nagano Freilichtmuseum Utsukushigahara Nagano-ken
Kunst & Design
Nagano Japan-Ukiyoe-Museum Nagano-ken
Wasabi Farm Attraktion
Nagano Daio-Wasabi-Hof Nagano-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info