Todai-ji Temple Todai-ji Temple

NARA Nara (Stadt) Freilaufendes Wild, alte Tempel und vieles mehr, das es an dieser umfassenden UNESCO Weltkulturerbestätte zu entdecken gibt

Die Stadt zwischen Sika Hirsch & UNESCO Weltkulturerbe: Nara

Nara ist vor allem für zwei Dinge weithin bekannt: historische Tempel und den frechen Sika Hirsch. Was auf Bildern unheimlich niedlich und unterhaltsam wirkt, ist live auf einer Japanreise zu erleben, noch viel besser, denn in der einstigen Hauptstadt Japans gibt es viel zu entdecken. Mit schönen buddhistischen Tempeln, spektakulären Shinto Schreinen und der Ausgrabungsstätte des großen kaiserlichen Palastes ist Nara der ultimative historische Ort.

Nicht verpassen auf der Japanreise

  • Ikaruga, das älteste Holzgebäude der Welt
  • die historisch bedeutsamen Tempel Todaiji, Kofukuji und Shinyakushiji
  • Spektakuläre Blicke vom Berg Ikoma und vom Berg Shigi

Anfahrt

Nara liegt östlich von Osaka und südlich von Kyoto und ist von beiden Städten aus bequem mit der JR-Bahn und somit kostengünstig mit dem Japan Rail Pass zu erreichen.

Von Osaka aus fährt der JR Yamatoji Rapid Service und von Kyoto aus der JR Miyakoji Rapid Service direkt zum Bahnhof Nara. Die Verbindung Osaka Nara dauert je nach Verbindung circa 34 bis 70 Minuten und Kyoto Nara circa 30 bis 40 Minuten. Dadurch ist Nara ein ideales Tagesausflugsziel im Japan Urlaub. Andere Japan Railway Regionallinien verbinden die beiden Städte ebenfalls. Von anderen Orten in Kyoto oder Osaka aus ist möglicherweise die Kintetsu-Privatbahn die bequemste Alternative.

Horyuji Tempel - Das älteste Holzgebäude der Welt

Ein japanischer Tempel ist nicht wie jeder andere. Der Horyuji Tempel steht in der Region Ikaruga in unmittelbarer Nähe von Nara und ist das älteste Holzgebäude der Welt. Der Tempel wurde bereits im Jahre 607 von Prinz Shotoku gegründet und stärkte den Buddhismus in Japan. Neben der Haupthalle ist auch die fünfstöckige Pagode ganz besonders sehenswert. Der Horyuji Tempel wurde 1993 zur UNESCO Weltkulturerbestätte erklärt.

Ebenfalls einen Besuch wert ist der nahe gelegene Hokkiji Tempel mit seiner herrlichen dreigeschossigen Pagode. Auch sie sind UNESCO Weltkulturerbestätte und vollgepackt mit faszinierender Historie.

Nara - Japans erste dauerhafte Hauptstadt

In der Nähe des Zentrums von Nara liegt der Standort des einst wichtigsten Gebäudes in Japan, der Heijo Palast. Von den Originalgebäuden ist zwar wenig erhalten geblieben, aber die Heijo Palast Gebäude wurden mit authentischen, der Periode entsprechenden Materialien rekonstruiert und vermitteln Einheimischen und Urlaubern auf Japanreise einen realistischen Eindruck von seiner ursprünglichen Pracht.

 

 

Der einzige erhalten gebliebene Teil des ursprünglichen Palastes findet sich im nahe gelegenen Toshodaiji aus dem achten Jahrhundert. Die einfachen, alten Gebäude sind architektonische Juwelen. Liebhaber historischer Architektur sollten auch Yakushiji mit einer alten Pagode aus dem Jahr 730 in ihrem Japan Urlaub besuchen.

Ganz in der Nähe liegt die Region Saidaiji mit weiteren sehenswerten japanischen Tempeln. Die beiden großen Tempel in dieser Gegend sind der für seinen friedvollen Moosgarten bekannte Akishino Tempel und der Saidaiji, der als einer der sieben großen Tempel von Nara gilt.

 

 

Ein tierisches Highlight: Sika Hirsche in Nara

Die niedlichen Tiere, die sich vor ihren Besuchern verbeugen, sind eine beliebte Attraktion im Japan Urlaub. Sie gelten als heilig, dürfen sich frei in Nara bewegen und prägen seit Jahrhunderten das Stadtbild.

Bei den heiligen Rehen von Nara handelt es sich um Sika Hirsche, die durch ihre Verbindung zu dem Ahnenschrein der Adelsfamilie Fujiwara schon circa im siebten Jahrhundert unter Schutz gestellt wurden. Den Schrein, der von auf Hirschen reitenden Gottheiten geschützt wird, kann bis heute noch besucht werden. Es ist der Kasuga Schrein.

Durch den Schutz der Fujiwara Familie gewöhnte der Sika Hirsch in Nara sich scheinbar immer mehr an den Menschen und wurde so sehr zutraulich. Die kleinen Hirsche halten sich im weitläufigen Nara auf und sind überall auf dem Tempelgelände von Tōdai-ji und Kōfuku-ji zu finden. Der Sika Hirsch in Nara wird zunehmend frecher, aber bleibt genauso liebenswert. So erfreuen sich viele Besucher im Japan Urlaub daran, die niedlichen Tiere zu füttern und mit ihnen zu interagieren, aber es sollte immer beachtet werden die eigenen Sachen im Auge zu behalten.

Ausflüge in die Umgebung von Nara

Besucher, die bereit sind, sich etwas weiter aus der Stadt hinauszubewegen, können die Region Yamatokoriyama genießen. Sie liegt ganz in der Nähe von Sehenswürdigkeiten wie Yakushiji und kann mit ihnen zu einem Tagesausflug kombiniert werden. Die Gegend ist für die spektakuläre Burg Koriyama mit ihrem friedvollen Garten und ihren ausgeprägten Schutzmauer berühmt, die Steine aus verschiedenen Quellen, einschließlich religiöser Ikonen, enthält. Die Verteidigungsmauern erinnern eindrücklich an Japans militaristische Vergangenheit.

Wer die natürlichere Seite von Nara erleben will, sollte sich nach Kuragari-toge begeben, wo sich eine schöne Wanderung mit interessanter Historie kombinieren lässt. Dies wiederum lässt sich mit einem Kulturerlebnis im nahe gelegenen Hozanji-Tempel kombinieren, der eine ungewöhnliche, vom Hinduismus inspirierte Elefantengottheit beherbergt. Noch etwas weiter entfernt liegt die Region um den Berg Shigi. Auch diese Region vereint kulturelle Attraktionen, wie den Chogosonshiji-Tempel mit seiner von Tigern inspirierten Architektur, mit natürlichen Attraktionen, wie dem für seine Hortensien berühmten Kongosenji.

Egal ob man sich für jeden dieser Orte Zeit nimmt oder so viel wie möglich in einen Tag packt – Nara ist ein großartiger Ausgangspunkt für spannende Tagesausflüge, aber ebenso machbar als eigener Tagesausflug von Kyoto oder Osaka.

 



* Die hier angegebenen Informationen können sich aufgrund von COVID-19 geändert haben.

In der Nähe Nara (Stadt)

Todai-ji Temple Geschichte
Nara Nara (Stadt)
FLYING STAG
Nara Flying Stag Bar
SILK ROAD DINING
Nara Silk Road Dining French Cuisine
Take-no Ie
Nara Take-No Ie Kaiseki (Traditional Multi-Course Meal)
MOZUME
Nara Mozume Chicken Dishes
Tigre
Nara Tigre Dining Bar
Hiten Sange
Nara Hiten Sange Chinese
Kitashinchi Harami Shinohmiyaten
Nara Kitashinchi Harami Shinohmiyaten Yakiniku (BBQ)
Ichijo Honten
Nara Ichijo Honten Izakaya (Japanese Style Pub)
Gyu-kaku Shinomiyaten
Nara Gyu-Kaku Shinomiyaten Yakiniku (BBQ)
Tukitokkury
Nara Tukitokkury Izakaya (Japanese Style Pub)
L'oiseau Bleu
Nara L'Oiseau Bleu French Cuisine
Kuroto
Nara Kuroto Sushi
Akakara Shinomiyaten
Nara Akakara Shinomiyaten Izakaya (Japanese Style Pub)
Kawanami
Nara Kawanami Local / Regional Cuisine
Shurasuko Ryori Su
Nara Shurasuko Ryori Su Buffet
Kotan
Nara Kotan Banquet Dinners
Ichijoh Shinohmiyaekimaeten
Nara Ichijoh Shinohmiyaekimaeten Izakaya (Japanese Style Pub)
Heijo-kyu Remains of the Ancient Capital Geschichte
Nara Heijo-Palast Nara-ken
Provence
Nara Provence Pastries
SANGA
Nara Sanga Teppanyaki (Iron Grill) Cuisine
La Festa
Nara La Festa Buffet
Kintetsu Department Store Nara Store
Nara Kintetsu Department Store Nara Store Department store
Toshodai-ji Temple Geschichte
Nara Toshodaiji-Tempel Nara-ken
Saidai-ji Temple Geschichte
Nara Saidaiji-Tempel Nara-ken
Yakushi-ji Temple Geschichte
Nara Yakushiji-Tempel Nara-ken
Akishino-dera Temple Geschichte
Nara Akishinodera-Tempel Nara-ken
Koriyama Castle Geschichte
Nara Burg Koriyama Nara-ken
koriyama castle Geschichte
Nara Yamato Koriyama Nara-ken
Kongosen-ji Temple Geschichte
Nara Kongosenji-Tempel (Yatadera) Nara-ken
Hokki-ji Temple Geschichte
Nara Hokkiji-Tempel Nara-ken
Hozan-ji Temple Geschichte
Nara Hozanji-Tempel Nara-ken
horyu-ji temple Geschichte
Nara Ikaruga Nara-ken
Mt. Ikoma-san Area Geschichte
Nara Berg Ikoma Nara-ken
Kuragari-toge Geschichte
Nara Kuragari-Pass Nara-ken
Mt. Shigi-san Area Geschichte
Nara Berg Shigi Nara-ken
chogosonshi-ji temple Geschichte
Nara Chogosonshiji-Tempel Nara-ken

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages