Boso Peninsula

CHIBA Halbinsel Boso Genießen Sie das Meer, die Sonne, den Sand und die Korallenriffe an diesem malerischen Ausflugsziel

Genießen Sie das Meer, die Sonne, den Sand und die Korallenriffe an diesem malerischen Ausflugsziel

Entfliehen Sie dem Trubel in Tokyo und besuchen Sie dieses ländliche Paradies direkt gegenüber der Bucht. Genießen Sie die kräftigen Farben der Laubbäume im Hügelland der unteren Halbinsel oder wandern Sie an unberührten Küsten und zerklüfteten Klippen in der Küstenregion.

Nicht verpassen

  • Besuchen Sie Kamogawa Seaworld, um mehr über das Leben im Meer zu erfahren
  • Suchen Sie nach Korallen und Muscheln am Sandstrand von Okinoshima
  • Machen Sie einen Zwischenstopp beim Leuchtturm Nojimazaki mit Panoramablick auf das Meer

Anfahrt

Die Halbinsel Boso liegt im südlichen Teil der Präfektur Chiba und ist von Tokyo aus leicht mit dem Zug oder dem Auto zu erreichen. Sie ist auch von der Halbinsel Miura aus mit der Fähre über die Bucht von Tokyo erreichbar.

Zug: Die JR Uchibo Line verläuft entlang der Westküste der Halbinsel und die JR Sotobo Line entlang der Ostküste. Sie erreichen beide mit der Keiyo Line ab Bahnhof Tokyo zum Bahnhof Soga. Die Fahrt dauert ein bis zwei Stunden, je nachdem, wie weit Sie reisen.

Bus: Es verkehren Highway-Busse vom Bahnhof Tokyo zu bestimmten Zielen auf Boso wie beispielsweise Tateyama und Kamogawa.

Auto: Nehmen Sie die Aqua Line von Tokyo zur Halbinsel Boso.

Fähre: Nehmen Sie von Kurihama (Halbinsel Miura) die Fähre über die Bucht von Tokyo nach Kanaya (Halbinsel Boso). Die Fahrt dauert ungefähr 40 Minuten.

Die Seelöwenshow im Kamogawa Seaworld

Besuchen Sie Kamogawa Seaworld, um mehr über das Leben im Meer zu erfahren

Eine der beliebtesten Attraktionen auf Chiba ist das Kamogawa Seaworld , ein Aquarium am Südostrand der Halbinsel mit einem herrlichen Blick auf den Pazifik. Es verfügt über rund 11.000 Meerestiere, darunter Schwertwale, Delfine, Seelöwen, Otter, Belugawale, Pelikane und Pinguine.

Das Aquarium ist auch eine Einrichtung für Meeresforschung und -schutz, die die Tierzucht fördert. Hier finden regelmäßig Vorstellungen mit den Tieren und Lehrveranstaltungen statt. Sie können die Tiere auch aus nächster Nähe erleben.

Die Orca-Show im Seaworld

Die Burg Tateyama

Eines der historisch bedeutendsten Bauwerke auf Chiba ist die Burg Tateyama . Sie wurde in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts vom Feudalherren Satomi Yoshiyasu erbaut und in den 1980er Jahren als Anbau an das Museum der Stadt Tateyama wieder aufgebaut.

Die Burg liegt auf dem 66 Meter hohen Hügel des Shiroyama-Parks und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Im Inneren finden Sie Exponate zur Geschichte der Halbinsel Chiba. Der Aussichtsbereich im dritten Stock bietet einen weiten Blick auf die Bucht von Tokyo.

Versetzen Sie sich in die Vergangenheit

Die Ausstellungen des Museums zeigen Ihnen, wie das Leben auf Boso im 16. Jahrhundert aussah. In den Dauerausstellungen werden Schwerter, Rüstungen, Steingut und rekonstruierte Häuser gezeigt. Die Besucher werden über die Kultur und Folklore auf Boso informiert.

Der Shiroyama-Park, der das Schloss und das Museum umgibt, bietet üppiges Grün mit schönen Kirschblüten im Frühjahr und eignet sich hervorragend für die ganzjährige Vogelbeobachtung. Im gesamten Park findet man seltene Pflanzen und kleine Schreine.

Blick auf den Pazifik am Leuchtturm Nojimazaki

An der Spitze der Boso-Halbinsel befindet sich der Leuchtturm Nojimazaki , laut der International Association of Lighthouse Authorities einer der 100 wichtigsten Leuchttürme der Welt. Der 1869 in Betrieb genommene Leuchtturm wurde zu Beginn der Meiji-Periode im Rahmen des anglo-japanischen Vertrages über Freundschaft und Handel gebaut und war Japans zweiter Leuchtturm im westlichen Stil.

Der 29 Meter hohe Leuchtturm wurde teilweise beschädigt und umgebaut, behielt aber seine ursprüngliche Grundstruktur. Von ihm aus hat man einen Panoramablick auf den Pazifik und auf die Schiffe, die von der Bucht von Tokyo kommen.

Sandstrände und Korallen auf Okinoshima

Okinoshima ist eine üppig bewachsene, tief bewaldete Insel am südlichen Ende der Bucht von Tateyama. Sie besitzt einen Umfang von einem Kilometer und ist mit dem Festland durch einen hundert Meter langen Sandstrand verbunden.

Das Meer ist hier ruhig und klar, und an dieser Stelle befindet sich die nördlichste Korallenpopulation in Japan. Aus diesem Grund ist dies ein großartiger Ort zum Schnorcheln. Auf der Insel sind verschiedene Baum- und Pflanzenarten, einzigartige Muscheln und interessante Felsformationen zu finden. Die Sandbank, die die Insel verbindet, ist ein perfekter Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten.

Fahren Sie auf der Blumenstraße von Boso

Die Halbinsel Boso ist bekannt für ihre vielen bunten Blumen, und die Blumenstraße von Boso ist der perfekte Ort, um sie zu sehen. Es handelt sich um eine Panoramastraße, die entlang der Südküste von Chikura nach Tateyama verläuft. Neben der Straße befinden sich Bauernhöfe und Parks mit zu jeder Jahreszeit blühenden Blumen. Spektakulär sind die Winter-Nanohana (Raps) und Sumpfchrysanthemen. Die Straße verläuft durch mehrere malerische, kleine Küstenstädte.

Da es auf der Halbinsel viel zu sehen und zu unternehmen gibt, sollten Sie einen ganzen Tag für Ihre Reise einplanen oder eine Übernachtung in Betracht ziehen.

In der Nähe Halbinsel Boso

Boso Peninsula Natur
Chiba Halbinsel Boso
Okino Shima Natur
Chiba Okinoshima-Strand Chiba-ken
Boso Flower Line Attraktion
Chiba Blumenstraße Von Boso Chiba-ken
HOUKIRO
Chiba Houkiro Chinese
Tateyama Castle Geschichte
Chiba Burg Tateyama Chiba-ken
Nojimazaki lighthouse Attraktion
Chiba Leuchtturm Nojimazaki Chiba-ken
Kamogawa Seaworld Attraktion
Chiba Kamogawa Seaworld Chiba-ken