Minato Mirai District 21 Area

KANTO Kanagawa Strände und Meeresblicke, Industrietourismus und die Begegnung von Ost und West

Von der Hafenstadt Yokohama bis zu Kamakuras Tempeln und Hakones Geschichte und Naturschönheit, Kanagawa bietet für jeden etwas

Die Präfektur Kanagawa ist von Tokyo aus gut erreichbar und somit ein beliebtes Ausflugsziel. Yokohamas glitzernde Shopping-Malls und glänzenden Türme machen die Skyline zu einer der schönsten in Japan. Die Reste ihrer Vergangenheit als Handelsposten geben der Stadt ein internationales Flair. Weiter entlang der Küste von Kanagawa liegt Kamakura mit seinen Tempeln und urigen Restaurants und Cafés. Lassen Sie sich auch nicht den Bergpass Hakone entgehen, der einst die Shogun-Hauptstadt Tokyo vom Kaiserhof in Kyoto trennte. Dort können Sie den Fuji bewundern oder in Onsen entspannen.

Anfahrt

Kanagawa ist mit normalen Zügen von Tokyo und mit dem JR-Tokaido-Shinkansen von Kyoto, Osaka und Nagoya aus oder mit dem Überlandbus und Auto erreichbar.

Kawasaki ist eine 20-minütige Bahnfahrt entlang der JR-Tokaido-Linie von Tokyo entfernt. Wenn Sie nach Hakone wollen, steigen Sie in Odawara an der JR-Tokaido-Shinkansen-Linie aus. Nehmen Sie von dort die Hakone-Tozan-Bahn bis zum Endbahnhof. Wenn Sie mit dem Shinkansen von Kyoto oder Nagoya nach Yokohama reisen wollen, steigen Sie am JR-Bahnhof Shin-Yokohama aus. Für Reisende aus Tokyo sind die normalen Züge praktischer und billiger. Die Fahrt auf der JR-Yokosuka- und auf anderen Regionalzuglinien dauert nur 30 Minuten. Kamakura liegt weitere 30 Minuten im Süden. Der Flughafen Haneda ist von Kanagawa aus per Bahn oder Bus in 40 bis 60 Minuten erreichbar.

Weitere Informationen

Nicht verpassen

  • Der Große Buddha von Kamakura, Zen-Tempel und traditionelle Samurai-Feste
  • Yokohamas rotes Ziegelkaufhaus
  • Erkundung von Hakone: die Thermalquellen, Museen, Seilbahnen und der See
  • Herrliche Ausblicke auf den Fuji

Sehenswürdigkeiten Kanagawa nach Bereich

Lokale Spezialitäten

  • Shirokoro Horumon

    Rind- oder Schweineinnereien werden in Japan Horumon genannt und im Westen nicht häufig gegessen. Lokale Köche haben jedoch eine Kunst aus dem Grillen dieser Innereien gemacht und die verschiedenen Konsistenzen, Geschmacksrichtungen und Saucen bieten Köstlichkeiten, die Sie unbedingt entdecken sollten.

    food-craft
  • Maguro aus Misaki

    Der Blauflossenthunfisch oder Maguro ist der beliebteste Fisch in Japan. Wenn Sie in Misaki sind, sollten Sie unbedingt den Maguro nach Donburi-Art probieren: dicke Thunfischstücke und gehackter Thunfisch mit grünen Zwiebeln, die in einer Schüssel mit weißem Reis serviert werden.

    food-craft
  • Kamaboko aus Odawara

    Kamaboko ist ein Fischkuchen, der auf das 12. Jahrhundert zurückgeht. Die Odawara-Variante dieses Gerichts wird aus Weißfisch, Eiweiß, Salz und einem Schuss Sake hergestellt. Er hat eine glatte und zähe Konsistenz und kann gedünstet, gegrillt, gebraten oder pochiert werden.

    food-craft
  • Geschnitzte Kamakura-Lackwaren

    Kamakura bori, eine Kunstform, die aus der buddhistischen Schnitzerei stammt, entwickelte sich, als Bildhauer, die in der Herstellung von Tempelmöbeln ausgebildet waren, zur Herstellung von Lackwaren übergingen. Die sichtbaren Eindrücke der Meißel des Bildhauers sind das bestimmende Merkmal von Kamakura bori.

    food-craft
  • Yokohama-Schals

    Yokohama-Schals genießen Weltruf. Nahezu die Hälfte von ihnen besteht aus reiner geschmeidiger Feenfederseide, die in Kawamata in der Präfektur Fukushima entwickelt wurde. Einem Stoff, der so transparent und leicht ist, dass er praktisch schwerelos wirkt.

    food-craft
  • Sanma-Nudeln

    Dieses Gericht stammt aus den Küchen im chinesischen Viertel von Yokohama, wo die Köche ihre eigenen Mahlzeiten kochten, die nicht auf der Speiskarte standen. Diese köstliche Suppe besteht aus knusprigem Pfannengemüse und Nudeln.

    food-craft
  • Shonan Shirasu

    Shonan Shirasu sind kleine Fische mit einem leicht salzigen Geschmack und einer weichen und luftigen Konsistenz. Sie werden gekocht, getrocknet oder roh mit Sojasauce gegessen und verleihen vielen Gerichten der Region einen frischen Meeresgeschmack.

    food-craft
  • Schweinefleisch aus Yamayuri

    Die Yamayuri-Schweine werden mit einer speziellen Mischkost gefüttert, die reich an Gerste und Vitamin E ist. Das macht ihr Fleisch saftiger, geschmackvoller und verleiht ihm eine Farbe „weiß wie eine Lilie“ Das Angebot ist begrenzt, daher ist es ein seltener Genuss.

    food-craft
  • Hakone-Holzparkett

    Hakone yosegi zaiku besticht durch seine filigranen Designdetails. Dieses kaleidoskopische Holzparkett, das nur in Odawara und Hakone hergestellt wird, ziert praktisch alles, von Haushaltswaren wie Schachteln und Tabletts bis hin zu verschiedenen anderen Kuriositäten.

    food-craft
  • Yokosuka Sukajan-Jacken

    Die farbenfrohen, handbestickten Satinjacken entstanden Ende der 1940er Jahre in Yokosuka in der Präfektur Kanagawa und gewannen in Japan schnell große Beliebtheit, insbesondere beim US-Militär. Nach einem Auftritt bei der Fashion Week in Paris 2016 gewannen sie auch außerhalb Japans zahlreiche Fans. Die Stickerei ist die gleiche wie beim Kimono.

    food-craft

Saisonale Highlights

  • Frühjahr

    Wenn die Kirschblüte beginnt und die Festivalsaison startet, darf man die Tempel von Kamakura und die Parks von Yokohama keinesfalls verpassen.

    sankeien garden
  • Sommer

    Die Strände entlang der Kanagawa-Küste und die beliebte Insel Enoshima locken Besucher aus der Betonhitze Tokyos an. Andere Besucher begeben sich nach Hakone, um der hohen Luftfeuchtigkeit zu entfliehen.

    meigetsu-in ajisai temple
  • Herbst

    Kamakuras Tempel werden durch die japanischen Ahornbäume (Momiji) zum Schmuckstück, und das Herbstlaub in Hakone ist einfach wunderschön.

    sankeien garden
  • Winter

    Das Wasser in den Onsen wärmt Leib und Seele und der Anblick des schneebedeckten Fuji vor dem klaren blauen Himmel ist atemberaubend. Winterilluminationen in den Freizeitparks in dieser Gegend tragen das Ihrige zum Charme der Jahreszeit bei.

    sagamiko illumillion

Besucherfotos

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Erkunden Sie nahegelgene Präfekturen

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info