Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Miyazaki-shi surf spot

MIYAZAKI Surfen in Miyazaki Erleben Sie im Süden ein Surfabenteuer in warmen Wellen an ruhigen Stränden

Erleben Sie im Süden ein Surfabenteuer in warmen Wellen an ruhigen Stränden

Miyazaki ist neben Chiba , einer der bekanntesten Surfspots in Japan. Mit einer Küste, die sich über 300 Kilometer erstreckt, kann in Miyazaki der Swell aus Osten, Süden oder Norden kommen. Viele Surfschulen sind entlang der Küste entstanden, und insbesondere während der Taifunsaison entstehen Weltklasse-Breaks, die mit jedem anderen Surfrevier konkurrieren können.

Nicht verpassen

  • Surfen in Aoshima, gefolgt von einem Bier mit Burger im Aoshima-Strandpark
  • Für einen Surf-Check auf der Route 220 nach Süden zu fahren
  • Vor dem Surfen in Okuragahama den Sonnenaufgang in Hyuga zu genießen

Anfahrt

Miyazaki liegt an der Südostküste von Kyushu und ist mit dem Auto und dem Flugzeug erreichbar.

Miyazaki ist nicht mit dem Hochgeschwindigkeitszug erreichbar. Wenn Sie mit Surfbrettern reisen, haben Sie deshalb nur die Möglichkeit, dorthin zu fahren oder zu fliegen.

Die günstigsten Flüge ab dem Flughafen Haneda in Tokyo bietet die Solaseed Air an. Seit Dezember 2017 fliegt auch Jetstar Miyazaki direkt an, allerdings vom Flughafen Narita aus.

Wenn Sie von Honshu aus mit dem Auto fahren, nehmen Sie den Kyushu Expressway und biegen auf den Miyazaki Expressway ab.

Surfen in Hyuga

Die Surfreviere von Miyazaki sind in drei geografische Bereiche unterteilt, Hyuga im Norden, Miyazaki (Stadt) in der Mitte und Nichinan im Süden. Alle drei Bereiche bieten einfachere Wellen für Anfänger und anspruchsvollere Wellen für erfahrene Surfer.

Der bekannteste Strand in der Region Hyuga ist Okuragahama. Hier finden jedes Jahr zahlreiche internationale Surf-Events statt. 2017 wurde hier die ISA Junioren-Weltmeisterschaft ausgetragen. Okuragahama ist ein Sandstrand, die Wellen brechen jedoch sehr gleichmäßig.

Das Gebiet ist von der Route 10 aus gut erreichbar und verfügt über einen kostenlosen Parkplatz. Die Einheimischen sind freundlich; zeigen Sie aber Respekt und halten Sie sich an die bei Surfern üblichen Verhaltensregeln. Die meisten Surfshops und Surfschulen werden von diesem Strand aus betrieben.

Kanegahama ist der nächste Strand an der Küste von Okuragahama. Auch hier sind alle Arten von Swell anzutreffen. Kanegahama ist gut erschlossen und bietet für Einheimische und Besucher alle erdenklichen Annehmlichkeiten. Dieser Strand eignet sich bei Ebbe und geringem Wellengang ideal für Spaziergänge am Strand.

Surfen in der Nähe von Miyazaki (Stadt)

In der Nähe von Miyazaki (Stadt) und von Hyuga aus ist die Gegend um Hitotsuba der nächstgelegene Ort zum Surfen. Hier befinden sich das Phoenix-Seagaia-Resort und das Sheraton Grande Hotel.

Hier gibt es viele Wellenbrecher, also bekommen Sie eher kürzere, druckvollere Wellen, die sich gern überschlagen. Aus diesem Grund eignet sich Hitotsuba nicht für Anfänger. Selbst für erfahrene Surfer kann der Einstieg manchmal schwierig werden.

Sie können jeden der hier liegenden Strände erreichen, indem Sie die Hitotsuba-Mautstraße verlassen und auf einer der kurzen felsigen Strandpisten fahren, die zum Ufer führen.

Weiter südlich erreichen Sie Kisakihama. Dies ist Miyazakis bekanntester Strand und Austragungsort vieler Wettbewerbe. Kisakihama liegt zwischen dem Fluss Kiyotake und dem Fluss Kaeda und bietet einen langen, ununterbrochenen Strandabschnitt, der unter den meisten Bedingungen Wellengang aufweist. Das Gebiet unten am Ende des Flusses Kiyotake ist tendenziell besser für Shortboarder geeignet.

Nach Kisakihama erreichen Sie Aoshima . Durch den kostenlosen Parkplatz, die Einrichtungen vor Ort, die nahegelegenen Cafés und die Geschäfte war dies schon immer ein beliebter Surfspot. Dieser Strand ist auch zu Fuß vom Aoshima-Schrein aus erreichbar. Die Breaks hier sind für alle Könnerstufen geeignet, und es gibt viele Surfschulen in der Gegend.

Surfen in Nichinan

Südlich von Miyazaki (Stadt) liegt Nichinan . Nichinan erreicht man auf einer der schönsten Küstenstraßen von Kyushu, mit einer spektakulären Kulisse aus vulkanischen Felsformationen und hoch über dem Meer aufragenden Bergen. Außerdem gibt es eine Fülle von guten Surfspots.

Der erste Strand in der Gegend ist Ibii. Ibii ist ein wunderschöner kleiner Sandstrand und ein ausgezeichneter Strandabschnitt für diejenigen, die gerade erst mit dem Surfen beginnen, da die Wellen sehr gut zu beherrschen sind. Man trifft Familien mit Kindern an, die hier den Tag verbringen.

Weiter südlich liegt Shoujuen. Diesen Strand erreicht man etwa zehn Minuten nach Sunmesse Nichinan . Achten Sie auf den 7-Eleven auf der rechten Seite. Der Eingang befindet sich direkt gegenüber. Shoujuen ist besonders zu empfehlen, wenn der Swell aus dem Norden kommt.

Etwa fünf Minuten weiter südlich liegt Umegahama. Sie können es zu Ihrer Linken sehen, wenn Sie über die Brücke fahren, kurz bevor Sie Nichinan (Stadt) erreichen. Hier kann man auf beiden Seiten des Flusses surfen. Die Brandung in Umegahama hat viele Peaks.

Der letzte Strand auf der Nichinan -Strecke ist Kojima. Dieser Ort ist eher für seine dort lebenden Affen bekannt. Er wird jedoch in der Taifun-Saison von Juni bis November interessant.

Standup-Paddleboards sind an keinem der Nichinan-Strände erlaubt. Dieses Verbot ist klar ausgeschildert und wird streng durchgesetzt. Die Nichinan-Region ist weniger touristisch erschlossen als andere Orte, aber wenn Sie mit dem entsprechenden Respekt auftreten, können Sie die großen Wellen dort genießen.

In der Nähe Surfen in Miyazaki

Miyazaki-shi surf spot Action & Abenteuer
Miyazaki Surfen In Miyazaki

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info