Yonaha-maehama Beach

OKINAWA Miyako-Insel Auf eine friedliche sonnige Insel zum Golfen, Radfahren und Tauchen zwischen Korallenriffen entfliehen

Auf eine friedliche sonnige Insel zum Golfen, Radfahren und Tauchen zwischen Korallenriffen entfliehen

Die Insel Miyako, die weit entfernt von geschäftigen Einkaufsstraßen und Nachtleben inmitten von Neon-Reklame liegt, stellt ein friedliches Ausflugsziel dar, wenn Sie Ihre Freizeit am liebsten am Strand verbringen.

Hier werden Sie in erster Linie sonnenbaden und sehnsüchtig auf das Meer hinausblicken, während Sie die Strapazen des Alltags von sich abstreifen. Sie können die Insel Miyako zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden und dabei Ihre innere Ruhe finden.

Nicht verpassen

  • Die strahlenden Strände und das smaragdgrüne Meer
  • Den Leuchtturm von Higashi-Hennazaki
  • Den botanischen Garten mit mehr als 1600 Pflanzen und Bäumen

Anfahrt

Die Insel Miyako ist nur mit dem Flugzeug erreichbar.

Der Flughafen von Miyako wird direkt vom Flughafen Haneda in Tokyo, vom Flughafen Kansai in Osaka und vom Flughafen Naha auf der Hauptinsel Okinawa sowie von den Inseln Ishigaki und Tarama aus angeflogen.

Zum Erkunden der Insel organisieren einige Hotels Shuttlebusse für ihre Gäste, da der örtliche Busservice nicht sonderlich gut zugänglich ist. Deshalb wird empfohlen, dass Sie sich ein Auto mieten oder ein Taxi nehmen, um auf der Insel herumzukommen. Sie können die gesamte Insel innerhalb von einer Stunde umrunden. Darüber hinaus sind auch Leihfahrräder und -roller erhältlich.

Kurzinfo

Zur Miyako-Inselgruppe gehören neun bewohnte Inseln

Die Insel Miyako, die größte der Inselgruppe, ist von Taiwan nur etwas weiter entfernt als von der Hauptinsel Okinawa

Yonaha-Maehama-Strand und Brücke zur Insel Irabu

Weiße Sandstrände und Korallenriffe

Die Insel Miyako ist die viertgrößte der Okinawa-Inseln. Der größte Teil der Inselbevölkerung lebt in Hirara an der Nordküste.

Die Insel ist von Korallenriffen und einem smaragdgrünen Meer umgeben. Während die Südküste hauptsächlich aus Klippen besteht, befinden sich im Norden, Osten und Westen der Insel viele weiße Sandstrände.

Es gibt drei Inseln, die mit der Miyako-Insel über eine Brücke verbunden sind: Irabu und Shimojiji im Westen und Ikema im Norden. Jede von ihnen bietet weiße Sandstrände und klares blaues Wasser.

Kap Higashi-Hennazaki an der südöstlichen Küste

Erkundungen im Landesinneren der Insel Miyako

Die sonnenverwöhnten Strände bilden mit Sicherheit die Hauptattraktion für Besucher von Miyako. Wenn Sie sich jedoch etwas Zeit nehmen, um noch mehr von der Insel zu erkunden, werden Sie auf viel mehr stoßen, das Ihr Interesse weckt.

Higashi-Hennazaki ist der südöstlichste Punkt von Miyako. An der Spitze dieser zwei Kilometer langen Halbinsel erhebt sich ein schöner weißer Leuchtturm. Von hier aus bietet sich Ihnen ein herrlicher Blick über den smaragdfarbenen Pazifik.

Im Zentrum von Hirara in der Nähe des Hafens können Sie das Tuyumya-Grab besichtigen. Dies ist der Schrein von Nakasone Tuyumya, dem Herrscher über Miyako im 16. Jahrhundert.

Ein Steuerdenkmal

In Hirara gibt es einen tropischen botanischen Garten mit mehr als 1600 Pflanzen- und Baumarten. Dies ist ein großartiger Ort, um erholsame Stunden zu verbringen und die angebotenen Erfrischungen zu genießen.

Betrachten Sie unbedingt auch den Nintozei-ishi, den Steuerstein. Er ist 1,4 Meter hoch und wurde in alten Zeiten von dem Steuereintreiber genutzt. Jeder, der größer als der Stein war, war alt genug, um Steuern zu zahlen.

Aktivitäten auf der Insel Miyako

Neben den wunderschönen Stränden hat die Insel noch weitere Aktivitäten für Sie zu bieten. Äußerst beliebt sind das Schnorcheln und Tauchen in den Korallenriffen. Darüber hinaus hat in den letzten Jahren das Schwimmen mit Meeresschildkröten beim Schnorcheln an Beliebtheit gewonnen.

Zu den weiteren Aktivitäten, die hier angeboten werden, zählen das Golfen, Radfahren und Angeln. Angeln erfreut sich hier besonders großer Beliebtheit aufgrund der Vielfalt und Menge an Fischen, die hier gefangen werden können.

Die Insel ist auch für ihre Meeresfrüchte einschließlich Sashimi berühmt. Traditionell wird Sashimi hier mit scharfem „Inselpfeffer“ in Sojasauce gegessen.

In der Nähe Miyako-Insel

Yonaha-maehama Beach Natur
Okinawa Miyako-Insel
Yonaha-maehama Beach Natur
Okinawa Yonaha-Maehama-Strand Okinawa-ken
Rakuen no Kajitsu
Okinawa Rakuen No Kajitsu Okinawan Cuisine
Cape Higashi-Hennazaki Natur
Okinawa Cape Higashi Henna Okinawa-ken