Naruto Strait

Shikoku Tokushima Whirlpools, Wassersport und ein großes Tanzfestival

Die Präfektur bietet natürlich zu jeder Jahreszeit Outdoor-Events, aber das Awa-Odori-Tanzfestival in Tokushima zieht besonders viele Besucher an

Das Awa-Odori-Fest in Tokushima findet während der Obon-Ferienzeit im August statt. Aber die Präfektur, die sich am östlichen Ende von Shikoku befindet, begeistert das ganze Jahr über mit seiner üppigen Natur und spannenden Outdoor-Aktivitäten. So kann man zum Beispiel im Frühjahr raften oder im Sommer surfen. Genießen Sie in der Stadt Awa Ikeda in den kühleren Monaten lokal gebrauten Sake oder wandern Sie ein Stück des Shikoku-Pilgerwegs. Vor der Küste liegen die Naruto-Strudel, die am besten von Ausflugsbooten aus zu sehen sind.

Anfahrt

Die Präfektur Tokushima liegt unweit vom Flughafen Tokushima und lässt sich von ganz Japan aus über ein Netz von Zug- und Fernreisebusverbindungen erreichen. Von Wakayama aus sind auch Fähren im Einsatz.

Reist man von Tokyo oder anderen weiter entfernten Städten Japans an, ist Tokushima am einfachsten per Flugzeug über den nahe gelegenen Flughafen Takamatsu zu erreichen. Zwischen Takamatsu und Tokushima verkehrt ein Schnellzug der JR Uzushio Limited Express. Für Bahnreisen von Tokyo, Kyoto, Osaka oder Hiroshima aus empfiehlt sich der Shinkansen Tokaido-Sanyo man fährt bis zum Bahnhof Shin-Kobe und steigt dann in den Fernreisebus um. Von Matsuyama aus fährt der Schnellzug JR Yosan Line Limited Express direkt zum Bahnhof Tokushima. Die Fähren von Wakayama werden von Nankai Ferry betrieben und benötigen zwei Stunden für die Überfahrt. Im Vergleich zu verkehrsreicheren Regionen gestaltet sich das Autofahren in Tokushima relativ stressfrei. Mit einem Mietwagen lässt sich die Gegend gut erkunden. Zudem ist Shikoku mit der Hauptinsel Honshu über Brücken verbunden.

Weitere Informationen

Nicht verpassen

  • Im August findet das berühmte Awa-Odori-Volkstanzfest statt
  • Abenteuerliche Aktivitäten sind möglich, unter anderem Raften und Surfen
  • Eine Sightseeing-Kreuzfahrt rund um die Naruto-Strudel
  • Die Meeresschildkröten „Caretta Caretta“ von Tokushima suchen den Strand von Ohama zwischen Mai und August auf, um dort ihre Eier abzulegen

Sehenswürdigkeiten Tokushima nach Bereich

Lokale Spezialitäten

  • Naruto Kintoki

    Naruto Kintoki ist eine lokale Süßkartoffel, die auf sandigem Boden angebaut wird und für ihre leuchtend rote Schale und Süße bekannt ist. Die Einheimischen verwenden sie für schmackhafte Bier-Snacks, süße Desserts und eine Reihe von Beilagen.

    food-craft
  • Wasanbon

    In Tokushima wird Zuckerrohr angebaut. Der feinkörnige Zucker wird oft für die Herstellung von Wagashi, traditionellen japanischen Süßigkeiten, verwendet.

    food-craft
  • Tokushima Sudachi

    Eine japanische Zitrusfrucht, die einer Limette ähnlich sieht, aber einen herben Geschmack wie eine Grapefruit hat. Aufgrund des sauren Geschmacks kann Tokushima Sudachi nur in Kombination mit anderen Speisen gegessen werden und verleiht gegrilltem Fisch und heißen Topfgerichten eine frische Zitrusnote.

    food-craft
  • Handa Somen

    Somen-Nudeln sind üblicherweise recht dünn, diese Tokushima-Version ist jedoch dicker. Der Teig aus Weizenmehl und Salzwasser wird nach einer Ruhephase gezogen und von Hand mit Essstäbchen getrennt. Das Ergebnis ist eine glatte, leicht salzige Nudel, die oft kalt in einer einfachen Brühe auf Sojasauce gegessen wird.

    food-craft
  • Otani-Waren

    Otani yaki ist eine kultige Shikoku Inselkeramik. Besonders beeindruckend sind die kolossalen Seerosen-Gartengefäße, die bis zu 1000 Liter fassen und 300 kg Pfund schwer sind. Mit der Nerokuro-Technik steht ein Handwerker aufrecht und wirft den Ton auf, während ein zweiter unten liegt und das Rad tritt.

    food-craft
  • Yusan-Schachteln

    Yusan Bako sind dreistufige Schachteln aus Tokushima auf Shikoku. Kinder in Tokushima transportierten früher beim Wandern und bei besonderen Anlässen ihren Imbiss darin. Ein beliebter Brauch war es, ein Yusan-Bako zu verschenken, verbunden mit guten Wünschen für das Kind. Yusan Bako sind perfekt für die Aufbewahrung von Schmuck und Accessoires.

    food-craft
  • Indigo-gefärbtes Kunsthandwerk

    Kleidung und andere Stoffartikel, die in Japan mit natürlicher Indigofarbe hergestellt werden, sind als Aizome Seihin bekannt. Der tiefblaue Farbton, bekannt als Japan-Blau, stammt von Blättern, die 100 Tage lang getrocknet und fermentiert und anschließend mit Kreide, Weizenkleie und Sake vermischt werden. Die verschiedenen Blautöne sind unverwe...

    food-craft

Saisonale Highlights

  • Frühjahr

    Ende März ist Kirschblütenzeit und die Rafting-Saison beginnt. Dank der milden Temperaturen lässt sich die freie Natur in und um Tokushima perfekt genießen.

    Seibu Park-cherry blossom
  • Sommer

    Im Sommer sind die Surfer nicht mehr unter sich: dann kommen die hier ansässigen Meeresschildkröten an den Strand, um ihre Eier abzulegen. Im August findet eine große Volkstanzveranstaltung statt das Awa-Odori-Fest.

    Kazurabashi Bridge
  • Herbst

    Der November bringt Tokushima atemberaubend schönes Herbstlaub. Im abgelegenen, bewaldeten Iya-Tal und der markanten Oboke-Schlucht lässt sich das herbstliche Farbenspiel am besten beobachten.

    iya valley area
  • Winter

    Der Winter in Tokushima steht für festliche Beleuchtung, vor Ort gebrauten Sake und Entspannung in einem der vielen Thermenresorts der Präfektur.

    iya valley area

Besucherfotos

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Erkunden Sie nahegelgene Präfekturen