lake towada-ko area

TOHOKU Aomori Nehmen Sie die wenig befahrene Straße nach Aomori

Entdecken Sie Naturlandschaften, Urwälder, Äpfel, Reisfeldkunst, Reis und Sake, Meeresfrüchte und Schnee

Die grünen Landschaften, berühmten Feste und Weltkulturstätten von Aomori sind noch relativ unbekannt und daher nach wie vor verborgene Schätze. Wandern in unberührter Natur, mit Öfen beheizte Züge, köstliche Meeresfrüchte und Sake sind nur einige der hiesigen Attraktionen.

Anfahrt

Aomori ist über den JR Tohoku Shinkansen von Tokyo aus erreichbar sowie über reguläre JR-Züge, Überlandbusse und mit dem Auto. In der Präfektur gibt es drei Shinkansen-Haltestellen: Hachinohe, Shichinohe-Towada und Shin-Aomori. Sie können auch zu den beiden Flughäfen Misawa und Aomori fliegen.

Sofern Sie nicht mit dem Flugzeug anreisen, ist Tokyo der übliche Ausgangspunkt für Besuche in Aomori. Der JR Tohoku Shinkansen bringt Sie in gut 3 Stunden zur Hauptstadt von Aomori. Dabei können Sie Ihren Japan-Rail-Pass nutzen. Mit dem Flugzeug dauert es vom Flughafen Haneda bis zu einem der beiden Flughäfen von Aomori etwas mehr als eine Stunde. Wenn Sie von Osaka abfliegen, müssen Sie mit 90 Minuten rechnen. Zwischen Tokyo und Aomori verkehren regelmäßig Überlandbusse, allerdings dauert die Reise acht bis zehn Stunden und verläuft gewöhnlich über Nacht. Der Flughafen Aomori ist auch Zielort für Auslandsflüge aus verschiedenen ostasiatischen Ländern. Inlandsflüge verbinden Aomori neben Tokyo auch mit Sapporo, Osaka und Nagoya.

Weitere Informationen

Nicht verpassen

  • Die farbenfrohen Feste von Aomori – Aomori Nebuta, Hirosaki Neputa, Goshogawara Tachineputa sowie das Schneelaternen- und das Kirschblütenfest auf der Burg Hirosaki
  • Die herrliche Natur der Nationalparks Shirakami Sanchi und Sanriku Fukko
  • Altertümliche Ruinen und großartige Tempel, Schreine und Burgen sowie der abgelegene Onsen „Lamp no Yado Ryokan“, der nur von Gaslaternen beleuchtet ist
  • Unvergleichliche Fische und Meeresfrüchte aus den kalten Gewässern des Japanischen Meers und des Pazifiks

Lokale Spezialitäten

  • Ichigo-ni

    Ein einfacher Meeresfrüchteeintopf mit nur wenigen Zutaten, aber vollem Geschmack. Am häufigsten wird der Ichigo-ni mit Seeigel und Seeohr in einer heißen Schale mit Dashi-Brühe und gehacktem Shisokraut kombiniert.

    food-craft
  • Schwarzer Aomori-Knoblauch

    Dieser Knoblauch aus Aomori wird in Meerwasser eingelegt, was ihn dunkler macht und ihm einen milderen Geschmack verleiht. Schwarzer Aomori-Knoblauch wird oft mit Olivenöl kombiniert, um Weißfischgerichten ein feines Knoblaucharoma zu verleihen.

    food-craft
  • Bemalte Drachen aus Tsugaru

    Diese riesigen, farbenprächtigen Drachen bestehen aus dünnen Zypressenstreifen und handgeschöpftem Papier und sind so gestaltet, dass sie im Wind flattern und einen fröhlichen, unverwechselbaren Klang erzeugen. Aomori-Drachen zeigen in kräftigen und leuchtenden Farben Szenen und Helden aus der japanischen Geschichte und sind von der Ukiyo-e-Male...

    food-craft
  • Tsugaru-Lackwaren

    Tsugaru nuri verkörpert die Tugend der Geduld. Über einen Zeitraum von zwei Monaten werden etwa 40 Lackschichten auf das Holz der Aomori-Zypresse aufgetragen und poliert, um markante Muster zu erzielen. Diese Technik, mit der einst die Scheiden von Samurai-Schwertern geschmückt wurden, wird für ihre Schönheit und Langlebigkeit hoch geschätzt. He...

    food-craft
  • Aomori-Äpfel

    In der Präfektur Aomori werden die meisten Äpfel Japans angebaut. Die Früchte sind fest und saftig und bieten ein ausgezeichnetes Geschmacksgleichgewicht zwischen süß und sauer. Lokale Souvenirläden verkaufen zahlreiche Desserts mit Äpfeln, darunter auch eine Torte mit einem ganzen Apfel im Inneren.

    food-craft

Saisonale Highlights

  • Frühjahr

    Im Frühjahr ist Aomori ein in seiner Ausdehnung und seiner Schönheit unvergleichliches Blütenmeer: Kirschblüten auf Burg Hirosaki sowie Apfelblüten, Raps und Azaleen. In großen Höhenlagen ist immer noch genug Schnee für einen entspannten Skiurlaub im Frühling.

    Hirosaki Park Cherry Blossom-SPR
  • Sommer

    Das tiefe Grün der unberührten Buchenwälder und die mitreißenden Sommerfeste bieten sowohl angenehme Ruhe als auch ausgelassene Freude, um den Geist zu regenerieren. Der Sommer ist hier auch die Zeit, um sie draußen zu verbringen und zu wandern, Rad zu fahren und Golf zu spielen.

    tsugaru-hanto area
  • Herbst

    Die dichten, sattgrünen und abgelegenen Wälder von Aomori verwandeln sich in eine farbenfrohe Palette aus Gelb, Orange, Rot und Braun. Wenn es kälter wird, kann man sich in einer heißen Quelle entspannen.

    aomori shirakami area
  • Winter

    Trotz all der grünen Pracht ist Aomori eine Schneeregion. Bäume verwandeln sich in Schneeungeheuer, Weltklasse-Ski- und Snowboardinggebiete warten auf Sie und es gibt Winterfeste, gute Küche und ungewöhnliche Bräuche.

    suiren-numa pond

Besucherfotos

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Erkunden Sie nahegelgene Präfekturen

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info