HOME Back

Use the

Planning a Trip to Japan?

Share your travel photos with us by hashtagging your images with #visitjapanjp

Ouchi-juku Ouchi-juku

Tohoku Fukushima Samurai, Schnee und Sake: Japans Seele in einer einzigen Region

Fukushima ist von Tokyo aus leicht zu erreichen und bietet alles, wofür Japan berühmt ist: entspannende Onsen, Sake, Kirschblüten und schneebedeckte Berghänge

Dank der Pflege einer einzigartigen Nahrungsmittel- und Kulturtradition bringt das fruchtbare Land von Fukushima einige der besten Früchte und Sake Japans hervor. Natur gibt es hier im Überfluss und internationale sowie einheimische Besucher zieht es schon lange zu den berühmten Onsen und der unberührten Wildnis. Vor Kurzem haben auch Wintersportler den Charme von Fukushima entdeckt. Das Erdbeben und der Tsunami haben die Region im Jahr 2011 schwer getroffen, aber der Geist der Samurai-Kultur in den westlichen Regionen Fukushima und Aizu sowie eine Haltung der Beharrlichkeit und Entschlossenheit haben dazu beigetragen, dass sich die Tourismusindustrie durch kontinuierliche Anstrengungen erholt hat.

Anfahrt

Fukushima ist von Tokyo aus leicht mit dem JR Tohoku Shinkansen sowie mit regulären JR-Zügen, Überlandbussen und dem Auto erreichbar. Wenn Sie aus südlicheren Gegenden kommen, etwa aus Kyoto, nehmen Sie den JR Tokaido Shinkansen nach Tokyo und steigen dort um. Der Flughafen von Fukushima ist das regionale Flughafenzentrum.

Fukushima liegt an der direkten JR-Verbindung von Tokyo und ist nur etwa anderthalb Stunden entfernt. Um andere Zielorte zu erreichen, etwa Aizuwakamatsu und das Ura-bandai-Gebiet einschließlich Inawashiro, steigen Sie in Koriyama in Regionalzüge oder Busse um. Die Weiterreise dauert etwa zweieinhalb Stunden. Vom Flughafen Fukushima werden Inlandsflüge nach Osaka und Sapporo (ANA und Ibex Airlines) angeboten.

Weitere Informationen

Nicht verpassen

  • Die aquamarinfarbenen Mineralseen von Goshikinuma
  • Die perfekten Skigebiete in Ura-Bandai
  • Geschichte und Kultur der Samurai in der mittelalterlichen Burgstadt Aizuwakamatsu
  • Die berühmten Hula-Mädchen im Spa Hawaiians Resort von Iwaki, Japans erstem Themenpark

Empfehlungen

fukushima city
Fukushima (Stadt)
Ginzan Onsen
Yamagata

Cherry Blossoms

Forecast of first bloom

03 Apr 2024

Forecast of full bloom

08 Apr 2024

Lokale Spezialitäten

  • Matsuba-Krabbe

    Die köstliche und zarte Matsuba-Krabbe verdankt ihren reichen Geschmack dem kalten Wasser und einer planktonreichen Umgebung. Wenn Sie Krabben lieben, sollten Sie diese Spezialität unbedingt in Ihrem Speiseplan aufnehmen. Sie werden gedünstet, in einem Hot-Pot gekocht oder als Sushi zubereitet.

    food-craft
  • Aizu-Lackwaren

    Aizu nuri geht bis auf das späte 14. Jahrhundert zurück. Dekorative Techniken und aufwändige Designs zeichnen diese Lackwaren aus. Die auffälligsten Muster sind geprägte, gravierte oder bemalte Motive.

    food-craft
  • Shirakawa-Ramen

    Leicht zähe, gelockte, handgeknetete Nudeln, serviert in einer deftigen Brühe auf Sojabasis. Berichten zufolge wurde diese Art Nudeln zum ersten Mal in einem Ramen-Restaurant in Shirakawa während der Taisho-Ära (1912–1926) bekannt.

    food-craft
  • Kitakata-Ramen

    Kitakata-Ramen sind berühmt für ihre fetten, welligen Nudeln, die in einer köstlichen Brühe auf Sojasoßenbasis und mit Einlagen aus gegrillten Schweinefleisch- und Bambusstücken serviert werden.

    food-craft

Saisonale Highlights

  • Frühjahr

    Der neue Sake kommt zwischen Dezember und März auf den Markt. Fukushima ist die Heimat des berühmtesten Kirschbaums der Nation und bietet beste Möglichkeiten, um die Kirschblüte in Japan zu erleben.

    aizuwakamatsu area
  • Sommer

    Im Sommer findet in Fukushima in der Region Soma (nördliche Pazifikküste) das Soma Nomai Pferdefest statt. Es ist eines der einzigartigen Feste des Landes. Saftige Pfirsiche und Kirschen locken Naschkatzen an, während andere hierher kommen, um zu wandern, zu surfen und am Strand zu liegen.

    lake inawashiro-ko area
  • Herbst

    Der Herbst in Fukushima ist ein farbenfrohes Ereignis, bei dem die Skyline von Bandai Azuma in Gold- und Rottönen leuchtet. Die Festzeit setzen sich fort, begleitet von einem üppigen Maß an saisonalen Delikatessen wie Birnen und Trauben.

    aizuwakamatsu area
  • Winter

    Die Hänge des Bandai sind für Skifahrer und Snowboarder aufbereitet. In den nahe gelegenen Onsen können Sie sich nach einem Wintersporttag erholen. Die Feste zum Jahresende und die Festbeleuchtung erhellen Tag und Nacht.

    aizuwakamatsu area

Erkunden Sie nahegelgene Präfekturen

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages