Sendai Tanabata Matsuri-SUM

MIYAGI Sendai (Stadt) Eine moderne Stadt mit Samurai-Geschichte

Eine moderne Stadt mit Samurai-Geschichte

Sendai ist die Hauptstadt der Präfektur Miyagi , die größte Stadt im Nordosten Japans und damit ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung von Tohoku . Das kompakte Stadtzentrum ermöglicht einen einfachen Zugang zu Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Die Geschichte der Samurai wird an gut erhaltenen historischen Stätten und in architektonischen Schätzen dargestellt. Kommen Sie und lassen Sie sich in die Schönheit und Geschichte von Sendai entführen.

Nicht verpassen

  • Eine Besichtigungsfahrt mit dem Loople-Bus, um schnell zu den wichtigsten touristischen Sehenswürdigkeiten zu gelangen
  • Das typische Gericht der Stadt zu probieren: gegrillte Rinderzunge, genannt Gyutan
  • Besichtigung der meisterhaften Architektur des Feudalherrn und Stadtgründers Date Masamune

Anfahrt

Sendai ist von Tokyo aus mit dem Shinkansen oder dem Highway-Bus leicht zu erreichen. Der Tohoku- oder der Akita-Shinkansen bringen Sie von Tokyo in eineinhalb Stunden zum Bahnhof Sendai.

Es gibt auch Tages- und Nachtbusverbindungen ab dem Bahnhof Tokyo und ab dem Bahnhof Shinjuku. Die Fahrtzeit beträgt fünf bis sieben Stunden.

Kurzinfo

Sendai ist als „Stadt der Bäume“ bekannt

Sendai war die dem Epizentrum des Erdbebens vom 11. März 2011 am nächsten gelegene Großstadt

Die Stadt wurde im Jahr 1600 von einem der mächtigsten Feudalherren Japans gegründet

Eine Stadt im Einklang mit der Natur

Sendai ist eine grüne Stadt am Meer inmitten von Bergen. Der Fluss Hirose fließt durch das Zentrum und trennt die geschäftige Innenstadt von der alten Burg. In den Bergen außerhalb können Sie am Berg Izumigatake Skifahren oder die Thermalquellen in Akiu und Sakunami besuchen.

Die wichtigsten Straßen sind von imposanten grünen Bäumen gesäumt, die im Herbst einen leuchtenden Goldton annehmen und im Winter prächtig beleuchtet werden. Die Bewohner von Sendai sind stolz auf die Bezeichnung „Stadt der Bäume“.

Die berühmten Feste von Sendai

Markieren Sie sich das Datum in Ihrem Kalender. Im Juli findet das Tanabata-Fest in Sendai statt. Die Stadt wird dann mit vielen farbenfrohen Bändern geschmückt. Im September sollten Sie das Jazz-Straßenfestival Jozenji besuchen, bei dem mehrere hundert Musiker in den Straßen der Stadt auftreten. Im Oktober findet das traditionelle Yosakoi-Tanzfest statt und in der zweiten Dezemberhälfte der Sternenlicht-Festumzug mit winterlicher Beleuchtung.

Wer ist der „Einäugige Drache“?

Date Masamune, einer der größten Feudalherren in der Zeit der Bürgerkriege im 16. Jahrhundert, gründete Sendai im Jahr 1600. Date Masamune begab sich, aus dem Norden Miyagis kommend, nach Sendai, um sein wachsendes Reich zu konsolidieren. Er wurde von Freund und Feind als „Einäugiger Drache“ bezeichnet. Diesen Namen verdankte er einer Kinderkrankheit, die zum Verlust seines rechten Auges führte.

Masamune ist noch heute als Statue und in der Architektur in der Stadt präsent. Im Stadtmuseum Sendai können Sie mehr über diesen prägenden Herrscher erfahren. Dort wird seine tiefschwarze Rüstung und sein beeindruckender Helm ausgestellt. Diese schwarze Rüstung soll die Produzenten der Star Wars-Filme beim Entwurf der Rüstung von Darth Vader inspiriert haben.

Mit dem Loople-Bus durch die Stadt

Nutzen Sie den straßenbahnähnlichen Loople-Besichtigungsbus, um zu den wichtigsten touristischen Sehenswürdigkeiten zu gelangen. Auf dem Rundkurs können Sie an vielen Stellen ein- und aussteigen. Die Busse fahren von 9.00 bis 16.00 Uhr; entlang der Strecke werden mehrsprachige Ansagen mit Informationen gemacht.

Einen Besuch wert ist auch der Osaki-Hachimangu-Schrein mit seiner exquisiten schwarzgoldenen Architektur im Azuchi-Momoyama-Stil des 16. Jahrhunderts und Date Masamunes letzte Ruhestätte, das Zuihoden-Mausoleum. Diese Gebäude verkörpern den luxuriösen Stil des Samuraiführers.

Den Loople-Rundkurs können Sie auch an der Burg Aoba unterbrechen und sich ihre historischen Überreste ansehen. Danach besuchen Sie eines der nahegelegenen Restaurants und genießen einige der besten Aussichten auf die Stadt.

Non-Stop-Einkaufen

Schnäppchenjäger fahren mit dem Bus zum noblen Izumi Premium Outlet-Einkaufszentrum oder sie entscheiden sich für eine 18-minütige Zugfahrt mit der Senseki Line zum Bahnhof Nakanosae, um das größte Outlet-Einkaufszentrum in Tohoku, den Mitsui Outlet Park mit 120 Geschäften, zu erleben. Wenn Sie sich für traditionelles Handwerk, beispielsweise Kokeshi-Puppen interessieren, besuchen Sie das Shimanuki, in der Nähe des Bahnhofs Sendai.

Tohoku-Spezialitäten

Gegrillte Rinderzunge, oder Gyutan, ist die lokale Spezialität und ein Muss für Fleischliebhaber. Im Bahnhofsbereich gibt es viele Restaurants, die sich auf gegrilltes Fleisch und Gyutan spezialisiert haben. Wenn Sie keine Lust auf Fleisch haben, sollten Sie die zweite lokale Spezialität Zunda probieren, eine süße grüne Sojabohnenpaste. Sie wird als Zutat für alles verwendet, vom Mokka-Reis bis hin zu Eisparfaits.

Beenden Sie Ihren Tag mit einem guten Essen oder ein paar Drinks in Kokubuncho, dem Nachtviertel von Sendai mit seinen über 2500 Bars und Restaurants.

Ein Teil der Geschichte des Hamburgers spielt sich überraschenderweise in Sendai ab. Hosoya no Sandwich, möglicherweise Japans ältestes Hamburger-Restaurant, liegt inmitten der geschäftigen Bars und Clubs von Kokubuncho und bietet bis heute klassische Hamburger im amerikanischen Stil an.

Referenzlink

In der Nähe Sendai (Stadt)

Sendai Tanabata Matsuri-SUM Attraktion
Miyagi Sendai (Stadt)
sendai area Natur
Miyagi Mikamine-Park Miyagi-ken
Aoba-dori Street Attraktion
Miyagi Aoba-Straße Miyagi-ken
Nikka Whisky Miyagikyo distillery Attraktion
Miyagi Nikka-Whiskybrennerei Miyagikyo Miyagi-ken
Osaki Hachiman-gu Shrine Geschichte
Miyagi Osaki Hachimangu Shrine Miyagi-ken
Sendai City Museum Attraktion
Miyagi Sendai City Museum Miyagi-ken
Zuihoden Mausoleum Geschichte
Miyagi Zuihoden Mausoleum Miyagi-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info