Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Iga Ueno Castle

MIE Iga Ueno Die Experten in geheimnisvollen Spionagekünsten und Attentaten – willkommen im Haus der Iga-ryu-Ninja

Die Experten in geheimnisvollen Spionagekünsten und Attentaten – willkommen im Haus der Iga-ryu-Ninja

Heiße Quellen, spektakuläre Wasserfälle, Wandern, praktisches Ninja-Training und vieles mehr machen den Westen der Präfektur Mie zu einem ausgezeichneten Ziel, um das ländliche Japan zu genießen.

Nicht verpassen

  • Das umfassende Ninja-Erlebnis im Museum und Schloss von Iga
  • Eine Expedition zu den Wasserfällen, bei denen die Ninja einst trainierten
  • Ein ruhiges Thermalbad mit Skipisten nur eine Seilbahnfahrt entfernt

Anfahrt

Sowohl JR- als auch Kintetsu-Zugverbindungen führen von Nagoya, Kyoto und Osaka nach Iga, der Hauptstadt des westlichen Mie.

JR-Züge fahren von Osaka, Kyoto und Nagoya zum Bahnhof Iga-Ueno, und der Kintetsu bringt Sie von Nagoya und Osaka-Namba zum Bahnhof Iga-Kambe. Von einem dieser beiden Haltepunkte aus nehmen Sie den Zug zum Bahnhof Uenoshi in der Innenstadt von Iga.

Die Fahrt von Osaka, Kyoto oder Nagoya dauert zwischen 90 Minuten und insgesamt 2 Stunden.

Die frühere Heimat der Ninja

Dieses ruhige, landeinwärts gelegene Gebiet der Präfektur Mie mit seinen kleinen Städten und dem in die Berge eingebetteten Ackerland ist auch historisch gesehen die Heimat der berühmten japanischen Ninja. Hier entwickelte die Iga-ryu-Schule ihre geheimnisvolle Kampfkunst. Die Ninja behielten zwar ihre Basis im Iga-Gebiet jahrhundertelang bei, zogen jedoch durch das ganze Land, um als Spione und Attentäter für Samurai-Kriegsherren zu fungieren.

Diese Zeit ist längst vorbei, aber die geheime Kunst des Ninjutsu wird nach wie vor gepflegt. Wenn Sie die Ninja-Welt kennenlernen wollen, dann kommen Sie und erkunden Sie die abgelegenen Wälder im westlichen Mie, die einst das Zuhause der Ninja waren.

Die Stadt Iga ist ein guter Ausgangspunkt, um mehr über die Schattenkrieger und ihre Geschichte zu erfahren. Das Ninja-Museum von Igaryu verfügt über ein labyrinthartiges Ninja-Haus, das von Besuchern erkundet werden kann. Sie können hier auch Ninjutsu-Meister erleben, die ihre Kampftechniken demonstrieren, und Ihre eigenen Fähigkeiten als Schattenkrieger ausprobieren, indem Sie einige messerscharfe Ninja-Waffen werfen.

Nach dem Besuch des Museums geht es weiter zur nahegelegenen Burg Iga Ueno , von der aus Feudalherren einst das Gebiet regierten und die lokalen Ninja befehligten. Leihen Sie sich ein Ninja-Kostüm und lassen Sie sich in Kampfstellung fotografieren.

Setzen Sie Ihr Abenteuer in den abgelegenen Bergen im Süden fort. Dort finden Sie die 48 Wasserfälle von Akame . Dort können Sie an einem Ninja-Trainingskurs teilnehmen, der auf dem gleichen Gelände stattfindet, auf dem einst die Ninja ihre Kunst praktizierten.

Anschließend wandern Sie zu einigen der sagenumwobenen Wasserfälle von Akame. Achten Sie auf die seltenen japanischen Riesensalamander, die Ihnen entlang des Flusses begegnen könnten. Wenn dies nicht der Fall ist, besuchen Sie das Japanese Salamander Center unweit des Eingangs zu den Wasserfällen.

Die perfekte Entspannung für einen Nachwuchskrieger

Im Thermalbad [/spot/1211) können Sie sich bei einem beruhigenden Bad entspannen, unabhängig davon, ob Sie dort in einem der Gasthäuser übernachten oder einfach nur vorbeikommen. Eine Seilbahn bringt Sie zum Gipfel des Bergs Gozaisho . Dort warten Aktivitäten wie Skifahren oder Wandern und Panoramablicke auf Sie.

In der Nähe Iga Ueno

Iga Ueno Castle Geschichte
Mie Iga Ueno
mt. gozaisho-yama Natur
Mie Berg Gozaisho Mie-ken
yunoyama-onsen hot spring Entspannung
Mie Yunoyama Onsen Mie-ken
Iga Ueno Castle Geschichte
Mie Burg Iga Ueno Mie-ken
Akame 48 Waterfalls Natur
Mie 48 Wasserfälle Von Akame Mie-ken
Ninja Museum of Igaryu Attraktion
Mie Ninjamuseum Von Igaryu Mie-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info